Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Brilon

Freitag, 02 Dezember 2022 20:47

Kaminbrand in Petersborn - Feuerwehr im Einsatz

BRILON. Die Briloner Feuerwehr hat am Freitagnachmittag (2. Dezember 2022) einen Kaminbrand "Am Kahlen Hohl" in Petersborn gelöscht. Dort war um 15.14 Uhr ein Rußbrand im Kamin ausgebrochen.

Die Feuerwehr reinigte den Kamin mit einem Kehrwerkzeug unter Einsatz von schwerem Atemschutz von der Drehleiter aus. Über die Bodenöffnung des Kamins wurden die brennenden Rußreste aufgefangen und außerhalb des Gebäudes abgelöscht.

Der Bewohner des Hauses musste für die Dauer der Löscharbeiten bei Nachbarn untergebracht werden. Das gesamte Gebäude wurde laufend mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Gebäudeschaden verhindert werden.

18 Feuerwehrleute sowie der Bezirksschornsteinfeger waren bis 17 Uhr im Einsatz.

- Anzeige -

Publiziert in HSK Feuerwehr
Montag, 28 November 2022 18:06

Brand in einem Bistro am Briloner Markt

BRILON. Die Feuerwehr Brilon hat in der Nacht von Sonntag auf Montag einen Brand in einem Bistro am Markt gelöscht. In dem Bankgebäude wurde gegen 2.40 Uhr die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Ein telefonischer Anruf bei der Leitstelle bestätigte Feuer und Rauch.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war der gesamte Bistrobereich vollständig verraucht. Offensichtlich waren im Thekenbereich Abfallbehälter in Brand geraten. Die Hitze des Feuers löste direkt über der Brandstelle einen Sprinkler aus - durch das Löschwasser wurde der Brand zunächst eingedämmt. Er konnte dann unter Einsatz von schwerem Atemschutz schnell gelöscht werden. Es erfolgte eine umfassende Nachkontrolle mit der Wärmebildkamera.

Da durch den Brandrauch neben dem Bistro auch der Bereich der Serviceautomaten und teilweise die Schalterhalle betroffen waren, wurde das Gebäude umfassend belüftet. Die Feuerwehr war mit 20 Einsatzkräften 1,5 Stunden lang im Einsatz. Im vorliegenden Fall wurde durch die Brandmeldeanlage im Zusammenwirken mit der Sprinkleranlage wirksam ein größeres Feuer verhindert.

Sprinkleranlagen verhindern als automatische Feuerlöschanlagen eine Brandausbreitung. Einzelne Sprinkler befinden sich dabei an einem Wasserrohrnetz im Deckenbereich. Sie werden im Regelfall durch Hitzeeinwirkung ausgelöst und beregnen den betroffenen Bereich mit Löschwasser.

Personen wurden nicht verletzt. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe liegen der Feuerwehr keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

- Anzeige -

Publiziert in HSK Feuerwehr
Montag, 21 November 2022 07:07

Rauchmelder und Feuerwehr verhindern Schlimmeres

BRILON. Die Briloner Feuerwehr wurde am Samstagnachmittag (19. November) gegen 16.30 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Bahnhofstraße alarmiert.

Kurz nach Eintreffen konnte in einer Wohnung auf dem Dach des Volksbank-Centers eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden - im Bereich einer Küchenzeile war ein Feuer ausgebrochen. Der Angriffstrupp, ausgerüstet mit schwerem Atemschutz, konnte rasch Entwarnung geben. Es befand sich glücklicherweise keine Person mehr in der Wohnung und das Feuer war in Sekundenschnelle unter Kontrolle.

Im Anschluss wurde die Wohnung belüftet. Über Ursache und Höhe des Schadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

- Anzeige -

Publiziert in HSK Feuerwehr
Dienstag, 15 November 2022 17:40

Absauganlage in Brand - eine Person leicht verletzt

BRILON. Die Feuerwehr Brilon hat am Sonntagabend (13. November 2022) den Brand einer Absauganlage in einer Gaststätte an der Altenbürener Straße gelöscht. Dort war gegen 17.45 Uhr im Absaugkanal der Küchenabluft ein Feuer ausgebrochen. Erste Löschversuche der Betreiber blieben wirkungslos.

Das Feuer konnte letztendlich über die Drehleiter abgelöscht werden - der Brand blieb durch das schnelle Einschreiten auf den Abluftkamin beschränkt. Ein anwesender Mitarbeiter erlitt eine leichte Rausgasvergiftung, nach einer Untersuchung durch den Notarzt war jedoch keine weitere Behandlung erforderlich.

18 Einsatzkräfte waren rund 2,5 Stunden lang im Einsatz. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe liegen der Feuerwehr keine Angaben vor. Die Altenbürener Straße war während der Löscharbeiten teilweise gesperrt.

- Anzeige -

Publiziert in HSK Feuerwehr
Mittwoch, 07 September 2022 15:49

Hilfeleistungseinsatz in Briloner Steinbruch

BRILON. Die Feuerwehr Brilon musste am Dienstag (6. September 2022) einen Lastkraftwagenfahrer von einem Silozug retten. Der Fahrer hatte sich in einem Steinbruchbetrieb in der Straße "In der Einzel" auf dem Auflieger seiner Maschine verletzt und war nicht mehr gehfähig.

Nach Anforderung des Rettungsdienstes unterstützte die Feuerwehr bei der Rettung des Fahrers - der Verletzte wurde zunächst in eine Schleifkorbtrage umgelagert und nachfolgend mit der Drehleiter aus rund 4 Metern Höhe zum Rettungswagen transportiert.

Nach Übergabe an den Rettungsdienst musste der Mann schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Löschzug Brilon war mit sieben Feuerwehrkräften rund 1,5 Stunden lang im Einsatz.

- Anzeige -

Publiziert in HSK Feuerwehr
Sonntag, 04 September 2022 17:47

Schwerer Kradunfall auf der Bundesstraße 251

WILLINGEN/BRILON. Eine 52-jährige Kradfahrerin aus dem Kreis Paderborn wurde Samstag, gegen 17.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der B 251 lebensgefährlich verletzt. Die Bikerin befuhr die Bundesstraße 251 von Willingen in Richtung Brilon. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sie in einer langgezogenen Kurve gegen die Leitplanke und wurde über diese hinweg geschleudert.

Sie verletzte sich hierbei schwer. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort, wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik gebracht.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BRILON. Die Feuerwehr Brilon wurde am Montagabend (8. August 2022) um 16.48 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 7 bei Thülen alarmiert. Dort hatte ein Motorradfahrer nach einem Überholvorgang die Kontrolle über sein Motorrad verloren.

Der 39-jährige Fahrer prallte gegen eine Leitplanke und stürzte. Bei dem Unfall verletzte er sich schwer und wurde durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Löschgruppe Thülen räumte die Unfallstelle und streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Das Motorrad wurde abgeschleppt. Die Feuerwehr war mit sieben Einsatzkräften rund zwei Stunden lang im Einsatz - für die Dauer der Unfallaufnahme war die Bundesstraße komplett gesperrt.

Zur Höhe des Sachschadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

- Anzeige -

Publiziert in HSK Feuerwehr
Samstag, 06 August 2022 16:56

Brand in Wohnheim: Feuerwehr im Einsatz

BRILON. Die Feuerwehr Brilon hat am Freitagmorgen (5. August 2022) einen Zimmerband in einem Wohnheim an der Gartenstraße gelöscht. In dem Gebäude befinden sich ein Tagespflegehaus und Wohnungen für betreutes Wohnen, insgesamt 32 Personen werden dort betreut. In einer Wohnung im ersten Obergeschoss kam es gegen 10 Uhr zum Brand eines Wäschetrockners im Badezimmer.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude durch die Betreuer fast vollständig geräumt. Eine Person mit Gehbehinderung wurde durch Feuerwehr und Polizei aus dem Gebäude geführt. Die Feuerwehr verlegte eine Schlauchleitung in das erste Obergeschoss und schottete die Wohnung zunächst mit einem Rauchvorhang ab. Damit wurde verhindert, dass Brandrauch in den Flur gelangt. Da die Wohnung vollständig verraucht war, wurde der Brandherd unter Einsatz von schwerem Atemschutz mit einer Wärmebildkamera lokalisiert und dann abgelöscht.

Nach umfangreichen Nachlöscharbeiten mussten die betroffenen Bereiche umfassend belüftet werden. Der Bewohner der Brandwohnung wurde vom Rettungsdienst medizinisch betreut, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Alle übrigen Bewohner und Betreuer blieben ebenfalls unverletzt.

26 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren rund zwei Stunden mit sechs Fahrzeugen Einsatz. Die Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar, eine darüber liegende Wohnung kann erst in einigen Tagen wieder genutzt werden. Dort war über geöffnete Fenster Brandrauch eingedrungen. Zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

- Anzeige -

Publiziert in HSK Feuerwehr
Mittwoch, 27 Juli 2022 17:45

Küchenbrand in Brilon - Feuerwehr im Einsatz

BRILON. "Küchenbrand in der Bahnhofstraße" lautete die Einsatzmeldung für die Feuerwehr Brilon am Dienstagabend (26. Juli 2022) um 19.49 Uhr.

Die Bewohner eines Wohnhauses hatten in der Küche eines Ladenlokals im Erdgeschoss eine Verrauchung festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Da offensichtlich eine Herdplatte betroffen war, schalteten sie das Gebäude noch vor Eintreffen der Feuerwehr stromlos und verhinderten so eine weitere Brandausbreitung. Die Feuerwehr musste zunächst gewaltsam die Tür zu dem Ladenlokal öffnen und stellte vor Ort verbrannte Küchentücher auf dem eingeschalteten Herd fest.

Der Brand konnte schnell abgelöscht werden, die verrauchten Bereiche wurden anschließend belüftet. Personen kamen nicht zu Schaden. 26 Feuerwehrkräfte waren rund 45 Minuten lang im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

- Anzeige -

Publiziert in HSK Feuerwehr

BRILON. An der Knippenbergstraße in Brilon geriet am Dienstagnachmittag (19. Juli 2022) ein abgeerntetes Stoppelfeld in Brand. Das Stroh war kurz zuvor aufgenommen und abtransportiert worden.

Die Feuerwehr Brilon wurde um 15.40 Uhr alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr standen rund 5000 Quadratmeter in Flammen. Mit dem Tanklöschfahrzeug wurde im Fahrbetrieb die Feuerfront schnell mit einem Dachwasserwerfer abgelöscht. Das Fahrzeug selbst wird dabei durch Bodensprühdüsen an der Vorder- und Hinterachse vor dem Feuer geschützt.

Daneben konnten die Einsatzkräfte mit D-Schläuchen die weitere Ausbreitung verhindert. Durch die schnellen Maßnahmen wurde das Feuer innerhalb weniger Minuten eingedämmt und dann abgelöscht. Aufgrund geringer Windstärken war die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Feuers überschaubar. Ein Übergreifen auf andere Felder war zwar nicht ausgeschlossen, konnte aber verhindert werden.

18 Feuerwehrleute waren rund 1,5 Stunden lang im Einsatz. Zur Brandursache liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

- Anzeige -

Publiziert in HSK Feuerwehr
Seite 1 von 64

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige