Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: AutohausSchuepplerVolkmarsen

BAD AROLSEN. Nachdem drei bislang unbekannte Täter am 2. Juni erfolglos bei Essex eingebrochen waren, um Kupfer zu stehlen, haben die Ganoven am vergangenen Wochenende erneut zugeschlagen - diesmal erfolgreicher.

In der Zeit von Samstagnachmittag 15 Uhr, bis Montagmorgen 7 Uhr, wurden bei der metallverarbeitenden Firma in Bad Arolsen in der Korbacher Straße Kupferreste gestohlen. Auch diesmal öffneten die dreisten Diebe im oben genannten Tatzeitraum wieder unberechtigt ein Zaunelement und entwendeten eine größere Menge Kupferreste.

Aufgrund der Menge, dürften sie mit einem größeren Transportfahrzeug am Tatort gewesen sein. Der Wert der gestohlenen Kupferreste beträgt 750 Euro.

Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (112-magazin)

Link: Bei Essex eingestiegen - Sicherheitsdienst stört  (2. Juni 2018)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

FRANKENAU/ALTENLOTHEIM. Eine siebenkopfige Motorradgruppe aus den Niederlanden befuhr am Pfingstsonntag mit ihren Maschinen die Landesstraße zwischen Frankenau und Altenlotheim. Ausgangs einer Rechtskurve saßen noch sechs Biker auf ihren Machinen - vom siebten, fehlte zunächst jede Spur.

Wie die Polizei in Frankenberg berichtete, waren die Holländer gegen 15 Uhr auf der Landesstraße 3085 in Richtung Altenlotheim unterwegs. Während drei Biker eine scharfe Rechtskurve bereits genommen hatten, wollte der Vierte zu den Vorausfahrenden aufschließen und gab Gas. Die Maschine kam infolge überhöhter Geschwindigkeit in der Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Dabei wurde der Fahrer über die Schutzvorrichtung einen Abhang hinunter geschleudert - sein Motorrad, eine 600er Yamaha glitt an der Leitplanke entlang und kam nach etwa 80 Metern, rechts im Straßengraben zum Liegen.

Als die nachfolgenden Biker die Maschine des Verunglückten im Straßengraben liegen sahen, wurde der verschwundene Motorradfahrer gesucht. Erst nach einiger Zeit konnte der Niederländer entdeckt werden. Ein abgesetzter Notruf erreichte die Polizeistation Frankenberg, die einen Notarzt und eine RTW-Besatzung alarmierten und selbst zur Unfallstelle eilten.

Wie sich herausstellen sollte, hatte der 42-jährige Holländer schwere Verletzungen bei dem Sturz über die Leitplanke erlitten. Mit Blaulicht wurde der Mann nach Bad Wildungen in die Klinik transportiert.

An der Yamaha entstand Sachschaden von 2700 Euro. (112-magazin)

Anzeige:


 

Publiziert in Polizei
Freitag, 11 Mai 2018 07:33

Blitzer in Giflitz

GIFLITZ. Derzeit wird am Ortsausgang von Giflitz, direkt an der Bundesstraße 485, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Gemessen wird nach Auskunft einer Leserin am Ortsausgang in Richtung Bad Wildungen. An der Messstelle gilt das reguläre innerörtliche Tempolimit von 50 km/h.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Donnerstag, 29 März 2018 09:09

Straße bleibt bis 27. April gesperrt

SCHWEINSBÜHL/RHENA. Nachdem die Fahrbahnerneuerung der Kreisstraße 68 witterungsbedingt noch nicht wieder aufgenommen werden konnte, sollen die Arbeiten nun nach den Osterfeiertagen weitergeführt werden. Die Kreisstraße 68 muss deshalb ab dem Ende der Ortslage Rhena bis zur Einmündung in die K 67 in Richtung Schweinsbühl bis voraussichtlich zum 27. April 2018 weiterhin gesperrt bleiben.

Die Umleitung ab Rhena über die Bundesstraße 251 und weiter über Kreisstraße 67 nach Schweinsbühl und umgekehrt bleibt ausgeschildert. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobil bitten Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Sperrung weiterhin verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (hessen mobil)

Anzeige:



Publiziert in Baustellen
Freitag, 09 März 2018 08:32

Blitzer in Giflitz

GIFLITZ. Derzeit wird am Ortsausgang von Giflitz eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Gemessen wird nach Auskunft einer Leserin am Ortsausgang in Richtung Bad Wildungen. An der Messstelle gilt das reguläre innerörtliche Tempolimit von 50 km/h.

Anzeige:



Publiziert in Blitzer

KORBACH. Um die Verkehrssicherheit im Landkreis Waldeck-Frankenberg aufrecht zu erhalten, führen die Polizeidienststellen auch zur Faschingszeit Kontrollen durch - einen 57 Jahre alten Mann aus dem Raum Recklinghausen hielten die Beamten während einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Kreisstadt an.

Der Vorfall ereignete sich am Montag gegen 1 Uhr in der Flechtdorfer Straße. Nach Angaben der Polizei wurde der 57-jährige Mann in der Kontrollstelle angehalten, weil den Beamten eine beschädigte Felge an dem Audi A3 aufgefallen war. Bei der Überprüfung der Personalien schlug den Beamten Alkoholgeruch aus dem Auto entgegen, so dass ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Nachdem das Gerät einen deutlich zu hohen Wert angezeigt hatte, musste der Audi-Fahrer sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen.

Einen Führerschein konnten die Ordnungshüter dem Mann nicht abnehmen, dieser wurde von den Behörden vor einigen Wochen bereits in Nordrhein-Westfalen infolge einer Trunkenheitsfahrt einkassiert.

Die Beamten der Polizeistation Korbach fertigten Strafanzeigen an, die Weiterfahrt wurde dem 57-Jährigen untersagt. (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN/WARBURG. Am Samstag kam es auf der Bundesstraße 252 in Höhe der Autobahnauffahrt Warburg gegen 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 39-jährige Fahrzeugführerin aus Hamburg befuhr mit ihrem Smart die Ostwestfalenstraße von Warburg kommend in Richtung Volkmarsen und wollte an der Autobahnauffahrt Warburg nach links abbiegen und in Fahrtrichtung Dortmund auf die Autobahn A 44 auffahren.

Dabei übersah sie das Golf-Cabrio eines 72-Jährigen aus Fritzlar, der die B 252 von Volkmarsen in Richtung Warburg befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei die 39-jährige Verursacherin und die 66-jährige Beifahrerin des Geschädigten verletzt wurden. Sie wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

An den Fahrzeugen, die nicht mehr fahrbereit waren und von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten, entstand ein Sachschaden in Höhe von 42.000 Euro. 

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 23 November 2017 09:44

Blitzer in Volkmarsen

VOLKMARSEN. Derzeit wird am Stadtrand von Volkmarsen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird am Ortsausgang in Richtung Breuna beziehungsweise von dort kommend, etwa in Höhe eines Autohauses. An der Messstelle gilt Tempo 50. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Gemessen wird nach Auskunft eines Lesers von 112-magazin.de in beiden Richtungen. An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 km/h.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Sonntag, 05 November 2017 15:35

Irrfahrt durch Bad Wildungen - Polizei greift ein

BAD WILDUNGEN. Sachschäden in Höhe von insgesamt 10.300 Euro verursachte am Donnerstag ein Audifahrer in Bad Wildungen.

Vermutlich führte ein medizinischer Notfall zu einer Irrfahrt durch Bad Wildungen. Nach Zeugenaussagen befuhr ein 79-jähriger Mann mit seinem Pkw die Brunnenstraße und streifte mit seinem blauen Audi linksseitig ein Verkehrsschild. Daraufhin setzte der Herr seine Fahrt ungehindert auf der Odershäuser Straße fort. An der Kreuzung zur B 253 kam der Mann von der Fahrbahn ab und fuhr mit seinem Audi über eine Verkehrsinsel. Dabei wurden mehrere Verkehrsschilder sowie eine Warnbake umgeknickt.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte auch diesmal der Fahrer seinen Weg mit dem Audi fort. Zeugen hatten die Unfallserie um 11.40 Uhr der Polizei gemeldet, diese nahm sofort die Suche nach dem Unfallfahrer auf - im Bereich Parkplatz Ense in Fahrtrichtung Hundsdorf konnten die Beamten den bereits stark qualmenden, blauen Audi A3 sichten und den Fahrer anhalten.

Schnell stellte sich heraus, dass der Mann seine Medikamente falsch dosiert zu sich genommen hatte. Der ältere Herr kam zur weiteren Behandlung in das Bad Wildunger Krankenhaus.

Link: Bundesstraße 253 - Parkplatz Ense

Anzeige:


Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige