Kontrollen: 59 km/h zu schnell, ohne "Lappen"

Donnerstag, 08 November 2012 12:51 geschrieben von

MARSBERG. Auf der B7 zwischen Brilon und Marsberg kontrollierte die Polizei am Mittwoch Geschwindigkeitsübertretungen. Zwei Männer fielen den Beamten besonders auf.

Gegen 16 Uhr maßen die Beamten die Geschwindigkeit eines 27-jährigen Autofahrers aus Marsberg in der 70er-Zone. Der Mann war mit 129 km/h vorbeigefahren – und damit 59 km/h zu schnell. Ihn erwarten ein Bußgeld von 240 Euro, vier Punkte in Flensburg und vier Wochen Fahrverbot.

Nur wenige Minuten später wurde ein 24-jähriger Mann ebenfalls gemessen, jedoch mit einer wesentlich geringeren Geschwindigkeitsüberschreitung. Als der Marsberger nicht auf die Anhaltezeichen reagierte, folgten die Beamten dem Auto bis nach Bredelar, wo sie den PKW stoppten.

Die Ausrede des Fahrers, er habe seinen Führerschein zu Hause vergessen, stellte sich schnell als unwahr heraus: Der 24-Jährige hat in seinem ganzen Leben noch keinen Führerschein besessen und ist bereits wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgefallen. Ein entsprechendes Strafverfahren gegen den Marsberger wurde eingeleitet.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige