Mit Revolver auf Tankstellenkundin gezielt

Sonntag, 07 Oktober 2012 06:36 geschrieben von

KASSEL. Erneut ist in Kassel eine Tankstelle überfallen worden. Ein unbekannter Täter bedrohte eine Kundin mit einer Waffe und erbeutete am Samstagabend das Scheingeld aus der Kasse.

Der Unbekannte kam gegen 21.30 Uhr an der Ecke Ihringshäuser Straße/Fuldatalstraße in den Verkaufsraum der Tankstelle, in dem sich der 21-jährige Bedienstete und eine 57-jährige Kundin aufhielten. Der Mann ging zu der vor dem Verkaufstresen stehenden Kundin, die gerade etwas bezahlen wollte, heran und zielte mit einem schwarzen Revolver auf sie, wobei er von dem Bediensteten Bargeld aus der Kasse forderte. Der Bedienstete holte daraufhin das Scheingeld in noch unbekannter Höhe aus der Kassenschublade und händigte es dem Täter aus. Dieser flüchtete zu Fuß durch den Haupteingang in Richtung Straßenbahnhaltestelle Ihringshäuser Straße beziehungsweise weiter in Richtung der Innenstadt.

Der Täter soll 25 bis 35 Jahre alt sein, er ist von kräftiger Statur, hat dunkle Haare, trug einen Dreitagebart, sprach akzentfrei Deutsch und war bekleidet mit einer blauen Jeans und einem hellen Kapuzenpullover mit Rückenaufdruck. Der Täter war mit einem schwarzen Trommelrevolver bewaffnet. Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige