Schutzengel dabei: Rollerfahrer auf Stadtautobahn von Auto touchiert

Samstag, 16 Juni 2012 20:38 geschrieben von

MARBURG. Ein Rollerfahrer hatte am Samstagabend Glück im Unglück: Er wurde auf der Stadtautobahn von einem Auto touchiert, stürzte - und kam ohne Blessuren davon.

Bei dem Unfall, der sich gegen 19.45 Uhr auf der B3 in Fahrtrichtung Gießen zwischen den Abfahrten Gisselberg und Niederweimar ereignete, wollte ein Mann aus Gladenbach den Rollerfahrer überholen. Als er mit seinem roten Colt CZ3 neben dem Zweirad mit Kölner Kennzeichen war, geriet der 74-Jährige auf der nassen Straße ins Schleudern. Dabei touchierte er den Mann auf seiner Vespa. 

Der Autofahrer krachte in die rechte Leitplanke, wo sein Fahrzeug mit Totalschaden liegenblieb. Der Mann verletzte sich leicht.

Wesentlich mehr Glück hatte der Rollerfahrer: Er stürzte, rutschte einige Meter über die Straße und konnte unverletzt wieder aufstehen. Lediglich sein Regenkombi war durchgescheuert. Weiteres Glück:  Der Rollerfahrer hatte sein Gefährt gerade erst gekauft und war mit einem Kurzzeitkennzeichen bei der Überführung - das Zweirad war noch fahrbereit.

Letzte Änderung am Samstag, 16 Juni 2012 20:55

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige