Kraftstoffdiebe nach Verfolgungsfahrt festgenommen

Mittwoch, 08 Juni 2022 12:51 geschrieben von
Der Lkw kam in einem Graben zum Stehen und hatte 18 Kanister mit Diesel geladen. Der Lkw kam in einem Graben zum Stehen und hatte 18 Kanister mit Diesel geladen. Foto: Polizei Paderborn

DELBRÜCK. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch konnten Einsatzkräfte nach einer Verfolgungsfahrt gegen 2 Uhr zwei Täter stellen, die offensichtlich am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr in Delbrück-Steinhorst zwei Lkw-Tankdeckel aufgebrochen und Kraftstoff gestohlen hatten. 

Am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr meldete der Inhaber eines Landhandels einen verdächtigen weißen Kastenwagen, der soeben vom Gelände seiner Firma zügig in Richtung Kaunitz weggefahren sei. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass an zwei Lkw die Tankdeckel aufgebrochen und offensichtlich Kraftstoff entwendet worden war.

Gegen 2 Uhr wollte eine Polizeistreife in Delbrück-Steinhorst unweit des Tatortes einen entsprechend verdächtigen Kastenwagen kontrollieren. Der Fahrer des Lkw missachtete die Anhaltezeichen und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit auf der L 751 in Richtung Delbrück. Nach etwa einem Kilometer verlor der Fahrer des Klein-Lkws auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Anschließend prallte er gegen eine Leitplanke und rutschte in den Straßengraben. 

Hier konnten die Einsatzkräfte den 28 Jahre alten Fahrer und seine 20-jährige Beifahrerin festnehmen. Verletzt wurde niemand. Auf der Ladefläche des Lkw wurden 18 teilweise ausgelaufene Kanister mit Dieselkraftstoff aufgefunden. Am Lkw war ein nicht vergebenes Kennzeichen angebracht. Die Polizei stellte den Wagen sicher und fertigte Strafanzeigen wegen Kraftstoffdiebstahls, wegen verbotenen Einzelrennens, eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung und eine weitere Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis an.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Mittwoch, 08 Juni 2022 13:02

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige