Randalierer von der Polizei festgenommen

Donnerstag, 22 März 2018 10:18 geschrieben von

PADERBORN. Zwei alkoholisierte Randalierer sind am frühen Donnerstagmorgen in der Paderborner Innenstadt von Polizeibeamten gestoppt worden.

Gegen 02.50 Uhr war die Polizei über zwei Personen informiert worden, die im Bereich Zentralstation randalieren sollen. Als eine Streifenwagenbesatzung Augenblicke später an der Örtlichkeit eintraf, sahen die Beamten zwei Männer, die laut grölend auf der Marienstraße in Richtung Marienplatz gingen. Links und rechts der Marienstraße wurden mehrere umgekippte mobile Verkehrszeichen festgestellt. Unterhalb einer Fußgängerüberführung lag ein Schilderpfosten auf der Fahrbahn, der erst im letzten Moment erkannt und umfahren werden konnte. Die beiden Verdächtigen wurden aufgefordert stehen zu bleiben.

Nachdem sie der Anweisung der Beamten nur zögerlich nachgekommen waren, gab einer der Männer an, ein Messer dabei zu haben. Zudem zeigte er sich verbal zunehmend aggressiv, sodass er von der Streifenwagenbesatzung ergriffen und gefesselt wurde, ein Messer wurde anschließend jedoch nicht gefunden. Als daraufhin die Identität des Begleiters festgestellt werden sollte, lief dieser plötzlich in Richtung Friedrichstraße davon. Nach etwa 100 Metern wurde die Flucht durch Beamte eines zweiten Streifenwagens gestoppt, die dem Flüchtenden entgegengekommen war. Trotz des Versuchs, sich gegen die Festnahme zu wehren, konnte auch der zweite Verdächtige gefesselt werden.

Die beiden 39 und 28 Jahre alten Männer wurden zur Ausnüchterung in das Gewahrsam der Polizei gebracht und konnten gegen 07.30 Uhr wieder die Obhut der Polizei verlassen. Gegen die Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. (ots/r)

- Anzeige -


Letzte Änderung am Donnerstag, 22 März 2018 11:13

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige