Hubschraubertraining: Ein Hund geht in die Luft

Dienstag, 07 März 2017 14:25 geschrieben von

KASSEL. Ein Hund geht in die Luft: Diensthundeführerin Christina Decker (40) hat mit ihrem vierbeinigen Kollegen "Rocky" an einer internen Ausbildung am Bundespolizeihubschrauber teilgenommen. Der inzwischen fünfjährige belgische Schäferhund war 2015 an der Diensthundeschule in Neuendettelsau erfolgreich zum Schutz- und Sprengstoffsuchhund ausgebildet worden.

Ziel des aktuellen Trainings war, die durchaus robusten Tiere an das Einsatzmittel Hubschrauber zu gewöhnen. Besonders stressig für den Hund sei die Annäherung an den Helikopter bei sich drehenden Rotoren, sagte die Polizeihauptmeisterin. "Mein Rocky hat das aber gut gemeistert", berichtete die 40-jährige Bundespolizistin weiter. Bei solchen Ausbildungen kommt es darauf an, dass der Hund totales Vertrauen zum Hundeführer hat. Rocky ist ein Malinois (Belgischer Schäferhund) und gehört zur Diensthundegruppe der Bundespolizeiinspektion Kassel. Christina Decker aus Oberweser ist seit 1999 Diensthundeführerin und hat mit Rocky inzwischen den vierten Diensthund ausgebildet.

Hintergrund zur Rasse Malinois
Belgische Schäferhunde sind triebstarke, robuste Hunde mit guten Hütequalitäten sowie besonders ausgeprägten Wachhundeigenschaften. Speziell der Malinois wurde durch seine Beweglichkeit, seinen Arbeitswillen und seine Ausdauer schnell zu einem der beliebtesten Dienst- und Sporthunde. (ots/pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 07 März 2017 15:08

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige