Bäume mutwillig auf Straße stürzen lassen

Dienstag, 03 Januar 2012 10:36 geschrieben von

WINTERBERG. Unbekannten haben in der Nacht zu Dienstag zwei Fichten gefällt - und offenbar absichtlich auf die Bundesstraße 480 stürzen lassen. Ein Lkw-Fahrer konnte gerade noch rechtzeitig vor den Stämmen stoppen.

Am frühen Dienstagmorgen wurde die Winterberger Polizei zu einer Gefahrenstelle auf der Bundesstraße 480 zwischen Winterberg und Niedersfeld gerufen. Ein Lkw-Fahrer aus Meschede hatte gegen 4.40 Uhr in einer lang gezogenen Rechtskurve gerade noch vor zwei quer auf der Fahrbahn liegenden Bäumen anhalten können. Er sicherte mit seinem Beifahrer die Gefahrenstelle bis zum Eintreffen der Polizei ab.

"Es wurde schnell ersichtlich, dass die Fichten nicht etwa wegen des starken Windes umgestürzt waren", sagte Polizeisprecher Stefan Trelle am Vormittag. Die im Durchmesser etwa 30 Zentimeter starken Fichten waren von einem oder mehreren unbekannten Tätern mit einer Motorsäge abgesägt worden. Die Winterberger Feuerwehr rückte aus, um die Stämme zu zersägen und zu beseitigen. Anschließend fegten die Einsatzkräfte, die mit zwei Fahrzeugen ausgerückt waren, die Bundesstraße.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich bei der Polizei in Winterberg zu melden. Die Rufnummer lautet 02981/90200.


Link:
Feuerwehr Winterberg

Letzte Änderung am Dienstag, 03 Januar 2012 12:14

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige