"Keine Polizei!" - Unfall mit 2,6 Promille verursacht

Mittwoch, 19 Oktober 2016 13:21 geschrieben von

KASSEL. Mit mehr als zweieinhalb Promille Alkohol im Blut hat ein 27-Jähriger in der Nacht zu Mittwoch einen Unfall verursacht und sich dabei verletzt. Als der junge Mann nach dem Crash aus seinem Mercedes CLS ausstieg, rief er anwesenden Zeugen den Satz "Keine Polizei!" zu.

Der Unfall passierte kurz nach Mitternacht auf der Dresdener Straße zwischen Scharnhorststraße und Platz der Deutschen Einheit. Mit seiner Forderung, die Polizei nicht zu verständigen, wollte der 27-Jährige ganz offenbar seinen Führerschein "retten", doch dazu war es schon zu spät - eine Streife war bereits auf dem Weg zur Unfallstelle. Die Beamten ließen den Unfallfahrer ins "Röhrchen" pusten - der Atemalkoholtest zeigte einen Wert von rund 2,6 Promille an.

Wie die Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, war der in Kassel wohnende 27-Jährige auf dem linken der drei in Richtung Platz der Deutschen Einheit führenden Fahrstreifen unterwegs. In Höhe eines Autohauses kam er vermutlich aufgrund der mangelnden Fahrtüchtigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmast, der auf dem Grünstreifen mittig der Dresdner Straße steht. Mit einem erheblichen Frontschaden kam der Merdes zum Stehen. Der Gesamtsachschaden am Auto und dem Mast beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 19 Oktober 2016 15:44

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige