Tempokontrollen an Schulen: Jedes siebte Auto zu schnell

Dienstag, 13 September 2016 10:15 geschrieben von

KASSEL. Tempokontrollen hat die Polizei an mehreren Schulen in Stadt und Kreis Kassel durchgeführt. Die nordhessischen Ordnungshüter und mehrere Kommunen beteiligten sich damit an der landesweiten Aktion "Blitz für Kids". An fünf Schulen fuhren fast 2000 Fahrzeuge durch die Messstellen. Dabei hielten sich 287 Fahrer nicht an die gültigen Tempolimits - das entspricht etwa jedem siebten Auto.

Die zu Beginn des neuen Schuljahres durchgeführte Aktion soll die gefahrene Geschwindigkeit an Schulen nachhaltig senken. In Stadt und Kreis Kassel waren die Messstellen am Montag in der Zeit von 7 bis 13.30 Uhr eingerichtet. Dabei wurde das Tempo von Verkehrsteilnehmern in Kassel an der Johann-Amos-Comenius-Schule und der Königstorschule sowie im Landkreis an der Ahnatalschule in Vellmar, der Erich-Kästner-Schule in Baunatal und einer Kaufunger Grundschule überprüft.

Mit Tempo 60 in 30er-Zone
Die meisten der festgestellten 287 Verstöße bewegten sich erfreulicherweise im Verwarngeldbereich bis 35 Euro. Nur vier der Autofahrer waren deutlich zu schnell unterwegs. Sie erwartet nun ein Bußgeld, wobei der schnellste von ihnen mit 60 km/h bei 30 erlaubten Stundenkilometern gemessen wurde. Einem Fahrverbot war auch dieser Autofahrer jedoch doch noch knapp entgangen. Dieses droht Autofahrern innerorts erst ab einer Überschreitung von 31 km/h. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 13 September 2016 10:21

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige