Auto und Bus stoßen zusammen: Hubschrauber im Einsatz

Freitag, 15 April 2016 09:05 geschrieben von

CALDEN. Ein Auto ist am Ortsausgang von Meimbressen auf regennasser Straße ins Schleudern geraten und mit einem Reisebus zusammengestoßen. Drei Männer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht, die 25-köpfige Reisegruppe im Bus blieb unverletzt.

Der Unfall passierte am Freitagmorgen gegen 8 Uhr auf der Hauptstraße in Höhe der Straße Auf dem Kampe. Die Beamten der Polizeistation Hofgeismar gehen bei ihren Ermittlungen zur Unfallursache derzeit davon aus, dass der 28-Jährige, aus Calden stammende Fahrer eines weißen Renaults in einer langgezogen Rechtskurve am Ortsausgang auf der regennassen Fahrbahn mit seinem Wagen ins Schleudern und dabei auf die Gegenfahrbahn geraten war. Er war aus Richtung Ortsmitte gekommen und auf der Hauptstraße in Richtung Ehrsten unterwegs.

Nach Zeugenangaben hatte der 57-jährige Busfahrer aus Wetter noch versucht, dem entgegenkommenden Wagen nach rechts auf einen Grünstreifen auszuweichen, einen Zusammenstoß dabei jedoch nicht mehr verhindern können. Beide Fahrzeuge krachten seitlich versetzt frontal zusammen. Anschließend kam das Auto des 28-Jährigen nach rechts von der Straße ab und krachte gegen eine auf dem angrenzenden Grundstück stehende Garage.

Bei dem Unfall hatten sich sowohl die beiden Fahrer als auch der Beifahrer im Renault, ein 52-Jähriger aus Breuna, schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen. Rettungswagen brachten sie in ein nahegelegenes Krankenhaus. Auch der Kasseler Rettungshubschrauber Christoph 7 war zur Unfallstelle geflogen. Die 25 Insassen im Reisebus waren unverletzt geblieben und hatten ihre Reise anschließend mit einem Ersatzbus fortsetzen können.

An beiden Fahrzeuge war durch den Zusammenprall erheblicher Sachschaden an der Front entstanden. Die Beamten beziffern diesen mit rund 17.000 Euro. Auch die Garage war durch den Aufprall des Renaults beschädigt worden. Hier gehen sie von einem Schaden von etwa 3000 Euro aus.

Bis zur Bergung beider Unfallfahrzeuge durch Abschleppwagen musste die Ortsdurchfahrt Meimbressen im Höhe der Unfallstelle bis gegen 11 Uhr voll gesperrt werden, wodurch es zu leichten Verkehrsbehinderungen kam.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Kassel (ots) - Ersten Meldungen zu Folge soll es im Caldener Ortsteil Meimbressen auf der Hauptsraße am Ortsausgang in Richtung Ehrsten zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen sein, bei dem ein Bus und ein Pkw beteiligt sein sollen. Weitere Informationen liegen derzeit noch nicht vor.

Letzte Änderung am Samstag, 16 April 2016 02:14

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige