Kassel: Brandstifter steckt Schuppen und Auto an

Donnerstag, 03 Dezember 2015 14:11 geschrieben von

KASSEL. Einen abgestellten Pkw und eine Gartenhütte setzten Unbekannte in der Schaumbergstraße in Brand. Die Polizei geht dabei von einem Tatzusammenhang aus. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf etwa 13.000 Euro. 

Der erste Brand im Fasanenhof wurde am frühen Donnerstagmorgen gegen 1.30 Uhr gemeldet. Ein Anwohner in der Schaumbergstraße hatte einen brennenden Opel Corsa bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte löschten zwar die Flammen, aber konnten einen wirtschaftlichen Totalschaden nicht mehr verhindern. Aus den anschließenden Ermittlungen ging hervor, dass der acht Jahre alte Wagen im Wert von rund 3.000 Euro vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. 

Nur eine Stunde später meldete ebenfalls ein Anwohner den Brand eines gemauerten Schuppens, der nur wenige hundert Meter entfernt an der Eisenschmiede gelegen ist. Der Schuppen, in dem Gartengeräte deponiert waren, liegt im Hinterhof eines Gebäudes an der Eisenschmiede. Er ist sowohl von dieser Straße als auch von der Chamissostraße erreichbar. 

Das Gerätehaus stand vollständig in Flammen und musste ebenfalls von der Feuerwehr gelöscht werden. Auch hier gehen die Ermittler von Brandstiftung aus, da sich am Brandort keine Hinweise auf eine technische Ursache ergeben haben. Der Sachschaden wird hier mit 10.000 Euro beziffert.

Die Ermittler bitten nun Zeugen, die an den Brandorten Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 
Letzte Änderung am Donnerstag, 03 Dezember 2015 17:06

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige