Auto schleudert gegen Rennrad: 42-Jähriger schwer verletzt

Freitag, 14 August 2015 14:14 geschrieben von

MEDEBACH. Ein Rennradfahrer ist von einem Auto erfasst worden, dessen Fahrer die Kontrolle verloren hatte und ins Schleudern geraten war. Während der Autofahrer den Unfall leicht verletzt überstand, musste der Radsportler mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Der 18 Jahre alte Autofahrer war am Donnerstag um 17.45 Uhr auf der Landstraße 617 von Hesborn in Richtung Medelon unterwegs. Auf der kurvenreichen Strecke kam der junge Mann am Ende einer Linkskurve mit dem rechten Hinterrad auf die Bankette. Diese führte dazu, dass sein Auto ins Schleudern geriet. Obwohl der Fahrer sofort bremste und gegenlenkte, drehte sich der VW Golf und geriet auf die Gegenspur.

Dort waren gerade zwei Touristen aus Österreich auf ihren Rennrädern in Richtung Hesborn unterwegs. Das schleudernde Auto erfasste den vorderen Radfahrer, wobei der 42 Jahre alte Radsportler schwere Verletzungen erlitt. Der zweite Fahrradfahrer wurde nicht in den Unfall verwickelt.

Nach dem Zusammenstoß mit dem Fahrrad prallte der Golf gegen die Böschung, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 18-Jährige konnte sich mit leichten Verletzungen ohne fremde Hilfe aus dem Auto befreien. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt.

"Der Radfahrer überstand den Verkehrsunfall leider nicht so glimpflich", sagte am Freitag Polizeisprecher Ludger Rath. Der 42-jährige Österreicher wurde am Unfallort zunächst von einem Notarzt behandelt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Lebensgefahr besteht aber laut Polizei nicht.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Landstraße komplett für den Verkehr gesperrt. Der total beschädigte Golf musste abgeschleppt werden. Die Löschgruppe Hesborn rückte aus, um die Straße von ausgelaufenen Flüssigkeiten des Autos zu reinigen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 8000 Euro. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariates zu diesem folgeschweren Unfall dauern an.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 14 August 2015 14:22

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige