Opel rammt Ampel: Fahrer macht sich aus dem Staub

Mittwoch, 28 Januar 2015 15:49 geschrieben von

OLSBERG. Bei einem Verkehrsunfall am Abzweig der Umgehungsstraße Olsberg in Richtung Bigge ist laut Polizei ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden. Unter anderem wurde ein Masten mit einer gelben Warnleuchte stark beschädigt. Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub, die Polizei weiß daher auch noch nicht, wann sich der Unfall konkret ereignet hat. Die Beamten suchen nun nicht nur den Autofahrer, sondern auch Zeugen.

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, war der Schaden am Dienstag um kurz vor Mitternacht der Besatzung eines Streifenwagens aufgefallen. Laut Spurenlage wollte der bislang noch unbekannte Autofahrer nach dem Durchfahren des Losenbergtunnels nach rechts in Richtung Kreisverkehr/Hauptstraße abbiegen. Dabei kam er aber nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf eine Verkehrsinsel. Dort prallte das Auto gegen einen Masten, an dem eine gelbe Warnleuchte angebracht ist. An diesem Teil der Ampelanlage entstand dabei der hohe Sachschaden.

Laut Polizei nahm der Unfallverursacher weder Kontakt zum Landesbetrieb StraßenNRW noch zur Polizei auf. Stattdessen habe es der Autofahrer vorgezogen, sich unerlaubt vom Unfallort zu entfernen, teilte die Polizei mit.

Die Besatzung des Streifenwagens fand an der Unfallstelle Teile des flüchtigen Fahrzeugs. Demnach handelt es sich bei dem gesuchten Auto um einen Opel Insignia mit Baujahr ab 2009. Dieser Wagen, so die Polizei, muss an der Front oder vorne links beschädigt sein. Zeugenhinweise zu dem Unfall, dem Verursacher oder dem gesuchten Fahrzeug nimmt die Polizei in Brilon unter der Telefonnummer 02961/90200 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 28 Januar 2015 20:45

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige