Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: bruch

KORBACH. Am Montag ereignete sich gegen 5.35 Uhr auf der Landesstraße 3083 (Korbach - Medebach) folgender Unfall: Ein 58-jähriger Bewohner der Ortschaft Eppe fuhr mit seinem grauen Kia Sportage von Eppe kommend in Richtung Korbach. In Höhe der Kuppe zwischen Eppe (Abfahrt Alleringhausen) und der Abfahrt nach Goldhausen im Bereich der Linkskurve, kamen nach Angaben eines Zeugen zwei Lkw in Fahrtrichtung Medebach entgegen. Der vordere Lkw wird als 7,5-Tonner beschrieben.  

Da die Fahrbahn an der Stelle schmal bemessen ist, kollidierte dieser 7,5-Tonner mit dem Kia, wodurch dessen linker Außenspiegel gegen die Seitenscheibe der Fahrertür geschlagen wurde und die Scheibe ebenfalls zu Bruch ging.  Der Fahrer wurde durch Glassplitter, welche in das Fahrzeuginnere gelangten, an der linken Hand ebenfalls leicht verletzt. Möglicherweise geriet der Lkw auch mit seinem seitlichen Unterfahrschutz gegen die hintere Tür bzw. den Radkasten hinten links des Kia. Der Schaden am Kia wird insgesamt mit 2700 Euro beziffert.

Ob an dem Lkw ein Schaden entstanden ist, ist unbekannt. Der Fahrer des Lkw, der von dem Unfall vielleicht nicht einmal etwas mitbekommen hat, setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fahrer des 7,5-Tonners oder dem Fahrer des dahinter fahrenden Lkws welche am Montag, den 12. April zur genannten Zeit in Richtung Medebach unterwegs waren, und sich vielleicht an eine Situation wie oben geschildert, erinnern können.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 30 August 2011 16:28

Discobesuch endet mit Handgelenksbruch

HERZHAUSEN. Ein 17-Jähriger flüchtete vom Festplatz, weil er von Jugendlichen angepöbelt und geschlagen wurde. Bei seiner Flucht stürzte er und brach sich das Handgelenk.

Der Jugendliche aus Bad Endbach verließ am Samstag gegen 3 Uhr das Festzelt und sah sich eigenen Angaben zufolge den Pöbeleien einer Gruppe von etwa sieben ausländischen Personen ausgesetzt. Der junge Mann wandte sich von der Gruppe ab. Wenig später erhielt er von hinten einen Schlag mit der flachen Hand, der das Auge traf.

Der Jugendliche ergriff die Flucht über Sträucher und durch unwegsames Gelände. Er stürzte schließlich und brach sich dabei das linke Handgelenk. Von der pöbelnden Gruppe liegt keine nähere Beschreibung vor. Der Verletzte schätzt alle auf ein Alter um die 18 Jahre. Einer trug eine falsch herum aufgesetzte Schildkappe.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/92950. Die Polizei hofft, dass sich die Personen, die den Gestürzten fanden und sich nach seinem Wohlbefinden erkundigten, ebenfalls melden. (js/as)

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige