Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Trichinen

Sonntag, 16 Oktober 2011 08:52

Trichinen - Lehrgang

Mühlhausen . Trichinen - Lehrgang 

Die Waldeckische Jägerschaft veranstaltet am Freitag, 28. Oktober ab 19 Uhr einen Lehrgang im Umgang mit der Entnahme der Proben von Schwarzwild  zu der gesetzlichen  Trichinenschau im  Landgasthof Kiepe  in  Mühlhausen.

Dozentin ist Bettina Elsner von der Veterinärbehörde im Landkreis Waldeck - Frankenberg.

Durch diese Unterweisung verringern sich die Untersuchungskosten für die Trichinenschau von 13,-e auf ca. 3 ,-€

Die Kosten für den Lehrgang belaufen sich auf 25,-€ pro Person

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es muss eine namentliche Anmeldung erfolgen.

Interessenten wenden sich bitte an: Tobias Brun, Tel.: 0163 - 7773005

Text: Klaus Rohde

Das sollten Sie über Trichinen wissen:

Trichinen (Trichinella) sind eine Gattung winziger Fadenwürmer (Stamm Nematoda) mit parasitischer Lebensweise. Säugetiere, damit auch Menschen, und Vögel dienen als Zwischen- und Endwirt. Hauptüberträger auf den Menschen sind Schweine bzw. deren roh, z. B. als Mett verzehrtes oder ungenügend gegartes Fleisch. Durch Kochen oder große Kälte können Trichinen abgetötet werden, allerdings nicht durch Räuchern.

Das durch Trichinen hervorgerufene Krankheitsbild wird als Trichinellose bezeichnet, wobei der Mensch gewöhnlich ein Fehlwirt ist, da er nicht von potentiellen Endwirten gefressen wird und so nicht zur weiteren Fortpflanzung der Trichinen beiträgt. Akute Infektionen des Menschen mit Trichinella spiralis sind in Deutschland meldepflichtig. Die Trichinenuntersuchung ist eine Pflichtuntersuchung von Fleisch für den menschlichen Verzehr

Quelle: Wikipedia

 

Publiziert in Archiv - Sammlung

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige