Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sontra

Donnerstag, 24 Juni 2021 11:59

Zwei Tote bei Flugunfall auf Segelflugplatz

ESCHWEGE. Bei einem tragischen Flugunfall auf dem Gelände eines Segelflugplatzes bei Eschwege (Werra-Meissner-Kreis) sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Beamten der Polizeistation Eschwege berichten, war ein 65-jähriger Pilot aus Wehretal zusammen mit seinem 59 Jahre alten Mitflieger aus Sontra in den Nachmittagsstunden zu einem Rundflug aufgebrochen. Aus derzeit noch ungeklärten Gründen kam es gegen 17.15 Uhr beim Landeanflug auf den Zielflugplatz "Gut Friedrichsruh" zu einem Strömungsabriss, infolgedessen der Pilot die Kontrolle über das Segelflugzeug verlor und das Fluggerät hart auf dem Flugplatzgelände aufschlug.

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen erlagen beide Flugzeuginsassen noch an der Absturzstelle ihren schweren Verletzungen. Die Kriminalpolizei Eschwege sowie die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen haben die Ermittlungen zur Aufklärung des Flugunfalls aufgenommen. (ots/r)

Publiziert in KS Polizei
Sonntag, 04 Dezember 2016 06:27

Ein Toter bei Glätteunfall auf der B 27

SONTRA. Bei einem Glätteunfall im Werra-Meißner-Kreis ist am frühen Sonntagmorgen ein Autofahrer ums Leben gekommen. Der Beifahrer kam bei dem schweren Verkehrsunfall mit leichten Verletzungen davon. 

Der folgenschwere Alleinunfall passierte gegen 410 Uhr auf der B 27 zwischen Sontra und dem Ortsteil Wichmannshausen. Ein mit zwei Personen besetzter Wagen geriet vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf glatter Fahrbahn ins Schleudern und überschlug sich im Straßengraben.

Während sich der Beifahrer leicht verletzt aus dem im Feld liegenden Fahrzeug befreien konnte, kam für den Fahrer jede Hilfe zu spät. Er starb unmittelbar an der Unfallstelle. Über Alter und Herkunft der beiden Männer machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Der Fahrzeugverkehr auf der B 27 wurde an der Unfallstelle vorbeigeführt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter damit beauftragt, den Unfall zu rekonstruieren. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

SCHWALMSTADT. Erneute Vermisstensuche in Nordhessen: Verschwunden ist seit Freitagnachmittag der 16 Jahre alte Maikl P. aus Ziegenhain. Die Polizei schließt nicht aus, dass sich der leicht behinderte Junge mit einem Fahrrad auf den Weg zu seinem früheren Wohnort im Werra-Meißner-Kreis gemacht hat. 

Dazu könnte der Jugendliche sein altes schwarzes Damenfahrrad der Marke Hercules ohne Beleuchtung nutzen. Die Familie wohnte zuvor in Sontra im Werra-Meißner-Kreis und zog erst kürzlich nach Ziegenhain um. Seit 15 Uhr am Freitag fehlt von Maikl P. jede Spur.

Der Vermisste ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Er hat sehr kurze braune Haare und ist mit einem grünen Sweatshirt und Bluejeans bekleidet. Weiterhin trägt er schwarz-weiße Turnschuhe und hat einen grünen Rucksack dabei.

Die Ermittlungen werden von der Polizeistation in Schwalmstadt geführt. Die bisherige Suche führte nicht zum Auffinden des 16-jährigen Jungen. Zeugen, die den Jungen und/oder das beschriebene Fahrrad nach 15 Uhr gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Schwalmstadt unter der Rufnummer 06691/943-12 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ots/pfa)


Zuletzt war im Schwalm-Eder-Kreis ein Klinikpatient in Bad Zwesten vermisst worden:
62-jähriger Klinikpatient vermisst: Wo ist Josef P.? (09.08.2016)
Bad Zwesten: Vermisster Klinikpatient lebend aufgefunden (10.08.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei

SONTRA. Ein 16 Jahre alter Flugschüler hat bei einer Bruchlandung mit einem Segelflugzeug leichte Verletzungen erlitten. An dem Fluggerät entstand ein Schaden von 15.000 Euro.

Der Flugunfall passierte gegen 16.30 Uhr auf dem Flugplatz von Sontra im Werra-Meißner-Kreis, als der Flugschüler von seinem ersten Alleinflug zurückkehrte und sich im Landeanflug befand. Offensichtlich unterschätzte er laut Polizei die Flughöhe und setzte zu früh auf.

Dabei hatte der 16-jährige Flugschüler aus Rotenburg Glück im Unglück. Er suchte nur vorsorglich das Krankenhaus auf, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen durfte. Am Segelflugzeug entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige