Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Oberlicht

Dienstag, 01 März 2016 22:16

Teenager stürzt durch Lichtschacht in die Tiefe

NIESTETAL. Durch das Dach einer Mehrzweckhalle ist ein 13 Jahre alter Junge gestürzt: Der Schüler war auf das Gebäude geklettert und hatte sich auf einen Lichtschacht des Flachdachs gesetzt - dieser brach unter dem Gewicht des Jungen ein.

Laut Polizeibericht von Dienstag kam es am Montagnachmittag zu dem Unfall im Ortsteil Sandershausen. Der 13 Jahre alte Junge hatte aber offenbar Glück im Unglück: Er verletzte sich zwar und musste die Nacht im Krankenhaus verbringen, von schweren Verletzungen blieb er nach derzeitigem Stand aber verschont.

Der aus Niestetal stammende Schüler war laut Polizei gegen 16 Uhr mit seinem 14-jährigen Freund aus Kassel verbotenerweise auf das Dach der Mehrzweckhalle an der Heiligenröder Straße geklettert. Als er sich auf ein dortiges Oberlicht setzte, gab die Plastiklichtkuppel nach und der Junge stürzte in die Tiefe. Glücklicherweise fiel er dabei nur auf die zwei Meter darunter liegende Empore und nicht auf den deutlich tieferen Hallenboden. Polizeisprecher Torsten Werner sprach am Dienstag von einem Schutzengel, den der Schüler gehabt habe.

Mit der Veröffentlichung des Falls möchte die Polizei auch auf die Gefahren beim Betreten von Gebäudedächern hinweisen. Dächer sind nicht immer flächendeckend für das Betreten durch Personen geeignet. "Und Unbefugte haben ohnehin nichts auf fremden Dächern zu suchen", sagte der Polizeisprecher.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

KORBACH. Die Beruflichen Schulen in der Kasseler Straße und die Westwallschule waren das Ziel unbekannter Einbrecher. In einem Fall erbeuteten die Täter Süßigkeiten.

Ein Zeuge bemerkte am Pfingstmontag gegen 22 Uhr zwei Personen auf dem Dach eines Gebäudeteils der Beruflichen Schulen in der Kasseler Straße und verständigte die Polizei. Als die Unbekannten die herannahende Polizeistreife bemerkten, flüchteten sie. Die Fahndung in der Umgebung verlief jedoch ergebnislos.

Die Täter hatten zuvor auf dem Dach ein Oberlicht aufgehebelt. Anscheinend war ihnen die Höhe zum darunterliegenden Flur dann aber doch zu hoch, denn sie ließen von ihrem Vorhaben ab und stiegen dort nicht ein. Sie warfen auch noch eine Scheibe ein, flüchteten dann aber. Die beiden Diebe sind etwa 16 bis 18 Jahre alt. Einer ist etwa 1,85 Meter groß und schlank. Er trug eine kurze Hose und ein weißes T-Shirt. Der andere Dieb ist etwa 1,70 Meter groß und hatte kurze blonde Haare. Er trug kurze karierte Shorts.

Im Laufe des Abends war auch die Westwallschule Ziel von Einbrechern. Der Hausmeister bemerkte die Tat am Dienstagmorgen um 7.30 Uhr und verständigte die Polizei. Die Diebe hatten eine Scheibe eines Pavillons eingeworfen und sich an Süßigkeiten bedient. Ob sie außerdem noch Beute machten, steht noch nicht genau fest.

Ob beide Taten miteinander in Zusammenhang stehen, muss noch ermittelt werden. Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige