Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kieslaster

Donnerstag, 13 November 2014 11:00

Kieslaster kippt beim Abladen um: Lkw-Fahrerin verletzt

WETTERBURG. Eine 31 Jahre alte Lkw-Fahrerin ist beim Abkippen von Kies mit ihrem Sattelzug umgestürzt und offenbar schwer verletzt worden. Das Fahrzeug wurde laut Polizei stark beschädigt.

Den Angaben zufolge wollte die Sattelzugfahrerin aus Volkmarsen am Mittwochnachmittag gegen 17.20 Uhr auf dem Gelände einer Firma für Fertigbeton an der Wetterburger Straße eine Fuhre Kies abkippen. Als der Kippanhänger aufgerichtet wurde, stürzte der Lastwagen um. Obwohl sich die Fahrerin schwere Verletzungen zuzog, gelang es ihr noch, die Rettungskräfte zu verständigen. Die 31-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach Angaben der Arolser Polizei handelt es sich um einen Arbeitsunfall. Angaben über die Schadenshöhe machten die Beamten zunächst nicht.

Anzeige:

Publiziert in Retter
Montag, 02 September 2013 06:44

Kabelbrand an Lkw-Batterie: Feuerwehr rückt aus

VOLKMARSEN. Ein als Lkw-Brand gemeldetes Feuer hat sich am frühen Morgen als ein Kabelbrand an einem Kieslaster entpuppt. Die Polizei nannte einen Kurzschluss als Ursache.

Ein Lkw-Fahrer eines Fuhrunternehmens in der Straße Am Stadtbruch wollte gegen 4 Uhr früh seinen Dienst beginnen, als es beim Start eines Lasters der Kurzschluss auftrat. Dabei habe es nach verschmortem Plastik gerochen und unter dem Lkw sei Rauch aufgestiegen, sagte ein Polizeibeamter am Morgen gegenüber 112-magazin.de.

Mit einem Feuerlöscher habe der Fahrer den Kabelbrand eingedämmt und die Feuerwehr gerufen. Mit dem Einsatzstichwort "Brennt Lkw" alarmierte die Leitstelle die Wehr der Kugelsburgstadt. Wenig später rückten 20 Feuerwehrleute in drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Weitere Kräfte brachen die Alarmfahrt nach der Rückmeldung von der Einsatzleitung ab: Nicht der Lkw selbst, sondern lediglich einige Kabel brannten. Mit der Schnellangrifseinrichtung löschte die Wehr das Feuer komplett ab.

Der Schaden könnte nach Einschätzung der Polizei dennoch in die Tausende gehen. Hinweise auf eine Straftat fanden die Beamten nicht. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.


Link:
Feuerwehr Volkmarsen

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Sonntag, 16 Dezember 2012 20:46

Kieslaster walzt Leitplanke platt und flüchtet

ALME. Ein dunkelgrüner Kieslaster hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen: Der Fahrer kam von der K 58 zwischen Nehden und Alme ab, walzte eine Leitplanke platt und beging dann Unfallflucht.

Laut Polizeibericht von Sonntag kam es am Samstagmorgen gegen 9.50 Uhr aus bislang nicht geklärter Ursache zu dem Unfall. Der unbekannte Fahrer eines dunkelgrünen Kieslasters mit seitlich weißer Aufschrift befuhr die Strecke von Nehden in Richtung Alme. In einer Linkskurve unmittelbar vor dem Ortseingang von Alme kam das schwere Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr eine dort aufgestellte Warntafel und fuhr dann auf einer Länge von etwa 35 Metern über die dortige Leitplanke. Diese wurde auf ganzer Länge beschädigt, wobei sie komplett aus ihrer Bodenverankerung gerissen und zerstört wurde.

Dennoch setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt unvermittelt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei in Brilon sucht mögliche Zeugen, die Angaben über den Lkw oder seinen Fahrer machen können. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 02961/90200 entgegen.


Ein ähnlicher Unfall ereignete sich kürzlich bei Korbach, der Fahrer war alkoholisiert:
Betrunken mit Transporter Leitplanke plattgewalzt (11.12.2012, mit Fotos)

Publiziert in HSK Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige