Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: In der Ecke

LENGEFELD. Eine der kleinsten Straßen im Ortsteil Lengefeld war am Dienstagabend Schauplatz einer Alarmübung. Kurz nach 19 Uhr riefen die Sirenen von Lengefeld, Lelbach und Rhena die Einsatzkräfte auf den Plan. Ein angenommener Wohnhausbrand in der Straße In der Ecke direkt hinter der Kirche war das Ziel.

Nur wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die ersten Kräfte an der Einsatzstelle ein. Sie erwartete ein absolut realistisches Szenario. Aus dem gesamten Dachgeschoss drangen Rauchschwaden aus dem Ziegeldach. Aus einem geöffneten Fenster quoll dichter Rauch. Ein Hausbewohner mit Kind im Arm stand am Fenster im ersten Obergeschoss und schrie um sein Leben. Vor dem Haus stand panisch die Oma des Kindes und wies auf insgesamt sechs Personen im Haus hin.

Sofort wurde die Menschenrettung von den Lengefelder Kameraden eingeleitet. Über die dreiteilige Steckleiter wurden Vater und Tochter rasch aus dem Gebäude gerettet. Die mittlerweile eingetroffenen Kräfte aus Lelbach und Rhena gingen unter Atemschutz zum Innenangriff vor und brachten im Abstand von wenigen Minuten vier weitere Personen - sogenannte Dummys - ins Freie. Zeitgleich erfolgte die eigentliche Brandbekämpfung. Insgesamt waren mehr als 30 Einsatzkräfte vor Ort, vier Trupps waren unter Atemschutz zeitgleich im Einsatz. Die Kommunikation über den neuen Digitalfunk verlief reibungslos, auch die Atemschutzüberwachung wurde lückenlos dokumentiert.

Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt und seine Stellvertreter Carsten Vahland und Bernd Dittrich beobachteten ebenso wie zahlreiche Anwohner den Übungsverlauf. Bei der anschließenden Manöverkritik wurden die Übungsschwerpunkte nochmals herausgestellt. Wehrführer Sascha Franken dankte der Familie Emde für die Bereitstellung des zurzeit unbewohnten Hauses. Dies sei keine Selbstverständlichkeit, aber unerlässlich für eine realistische Ausbildung vor Ort.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige