Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Handy geklaut

WINTERBERG. Einen Dieb, der mehrere Handys und ein Portemonnaie entwendete, hat die Winterberger Polizei gefasst. Die Beamten nahmen den 23-jährigen Asylbewerber fest, nachdem er einer Kellnerin das Mobiltelefon gestohlen hatte.

Der junge Mann hatte am Sonntagabend gegen 19 Uhr eine Kellnerin in einem Restaurant in der Straße Am Waltenberg gebeten, die Toilette aufsuchen zu dürfen. Dies wurde ihm gestattet und die Kellnerin bediente weiter die Gäste. Als der Mann das Restaurant wieder verließ, stellte die Frau fest, dass ihr Handy von der Theke gestohlen worden war. Sie hatte sofort den Mann in Verdacht und folgte ihm auf der Straße. Er war in Begleitung eines weiteren Mannes, der offensichtlich vor dem Restaurant gewartet hatte.

Sie sprach den mutmaßlichen Dieb auf ihr Handy an, der junge Mann stellte sich aber unwissend. Daraufhin informierte die Frau die Polizei. Auf der Anfahrt sahen die Beamten die beiden Männer. Der 23-Jährige warf beim Anblick des Streifenwagens ein Handy auf den Grasstreifen neben ihn. Die Polizisten hielten an und kontrollierten die beiden Männer. Auch das Handy hoben sie auf. Es war das der Kellnerin.

Die Männer wurden überprüft. Es handelt sich um zwei Asylbewerber aus Olsberg und Dortmund. Bei der Durchsuchung des 23-Jährigen fanden die Polizisten zwei weitere Handys, ein Portemonnaie und ein Ladekabel. Die Beamten stellten die Dinge sicher. Der junge Mann wurde mit zur Wache genommen. Nach Überprüfung der Personalien wurde er wieder entlassen. Gegen ihn erging Strafanzeige.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

MARBURG. In der Toilette des Marburger Hauptbahnhofs haben zwei Mädchen eine 15-Jährige überfallen und ihr nicht nur ein weißes Mobiltelefon gestohlen, sondern ihr auch Haare ausgerissen. Jetzt ermittelt die Polizei.  

Nach Polizeiangaben ereignete sich die Tat bereits am Dienstag gegen 16.30 Uhr. Nach den ersten Ermittlungen folgten die späteren Täterinnen dem 15-jährigen Opfer und dessen Begleiterinnen in den Bahnhof und schließlich bis auf die Toilette. Dort nahmen sie der 15-Jährigen das weiße Mobiltelefon der Marke Samsung Galaxy Note ab und flüchteten.

Laut Polizei handelt es sich bei den beiden gesuchten Mädchen um Teenagerinnen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren. Beide sind zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß, wobei die eine etwas kleiner ist als die andere. Das deutlich dünnere Mädchen hat hellblonde, vermutlich gefärbte, glatte, schulterlange Haare mit pinken Spitzen. Die Jugendliche trug eine Leggins mit grünem Flecktarnmuster und schwarze knöchelhohe Stiefeletten mit Schnürsenkeln. Die andere Täterin, die auch das Handy entriss, war mit einer blauen Jeans bekleidet und fiel zudem durch die pink-rot gefärbten, ebenfalls glatten und schulterlangen Haare auf.

Hinweise, die zur Identifizierung der beschriebenen Mädchen führen können, nimmt die Kripo in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige