Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Golf Plus

Dienstag, 25 Februar 2020 19:05

Weißhaariger Mann mit rotem Golf gesucht

BAD AROLSEN-MENGERINGHAUSEN. Eine Verkehrsunfallflucht hat am heutigen Dienstagnachmittag ein bislang unbekannter Fahrzeugführer bei Meckelburg begangen - er dotzte mehrmals mit seinem roten Golf gegen einen silbergrauen, abgestellten Daimler und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.

Roter Golf gesucht

Nach Angaben der Arolser Polizei meldete sich gegen 16.20 Uhr, der Fahrer einer A-Klasse mit der Begründung bei der Dienststelle, das sein auf dem Parkstreifen abgestelltes Auto beim Ausparken angefahren wurde. Nicht nur einmal, sondern gleich zweimal rammte der weißhaarige Fahrer eines roten Golf-Plus den links neben ihm abgestellten Daimler. Während der Daimler eine Beschädigung im rechten Heckbereich aufweist, müsste der Golf vorn rechts beschädigt sein.

3. Versuch klappt

Beim dritten Versuch gelang es dem etwa 70 bis 72-jährigen Golffahrer aus der Parkbucht rückwärts herauszufahren. In der Annahme, der Golffahrer würde anhalten, stieg der Geschädigte aus seinem Pkw aus, musste aber mit ansehen, wie der rote Golf über die Ostpreußenstraße in Richtung Landstraße davonfuhr. Eine Verfolgungsfahrt brachte keinen Erfolg, sodass der Geschädigte zum Gartencenter zurückkehrte und die Polizei verständigte.

Teil des Kennzeichens bekannt

Einen Hinweis konnte der Daimler-Fahrer den Beamten allerdings geben, weil er sich Teile des Kennzeichens gemerkt hat: KB-F ???, die Zahlenkombination ist nicht bekannt. Die Polizei bittet den Golf-Fahrer sich umgehend zu melden. Die Telefonnummer lautet 05691/97990.  (112-magazin)

-Anzeige-




 



Publiziert in Polizei
Sonntag, 14 Juli 2019 09:41

Unfallflucht in Bad Wildungen zügig geklärt

BAD WILDUNGEN. Fassungslos musste eine Frau aus Hannover am Samstag mitansehen, wie eine Verkehrsteilnehmerin um 10.45 Uhr ihren Wagen angerempelt und sich danach aus dem Staub gemacht hat.

Laut Polizeiprotokoll befuhr eine 24-jährige Frau mit ihrem Golf Plus am 13. Juli die Alte Friedhofstraße in Richtung Kreisel Breiter Hagen. Rechtsseitig der alten Friedhofstraße verläuft eine Parkplatzreihe, aus der eine 78-jährige Bad Wildungerin rückwärts mit ihrem Skoda herausfuhr und dabei den Golf der Hannoveranerin erfasste.

Während die 24-Jährige ihren Golf zum Stehen brachte, um den Schaden begutachten zu können, setzte die Seniorin ihre Fahrt in Richtung Wohnadresse einfach fort. Über ihr Handy benachrichtigte die Geschädigte die Polizeiwache Bad Wildungen und gab das Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs durch. Eine Halterabfrage gab dann auch die Zielrichtung der Beamten vor.

Bei Eintreffen der Beamten wurde das Fluchtfahrzeug angetroffen und die Frau zur Rede gestellt. Im Anschluss wurde eine Anzeige wegen der Verkehrsunfallflucht angefertigt. (112-magazin)

-Anzeige-






Publiziert in Polizei

HERBSEN/AMMENHAUSEN. Beamte der Polizeistation Bad Arolsen suchen nach einer Frau, die am Mittwoch mit ihrem Golf-Plus von Herbsen in Richtung Ammenhausen unterwegs war.

Gegen 17 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 3081 ein Vorfall, den die Ordnungshüter mithilfe einer Pressemitteilung aufklären möchten. Zum oben angegebenen Zeitpunkt befuhr ein junger Mann von Ammenhausen kommend, auf der linken Straßenseite mit Inlinern die Landesstraße in Richtung Herbsen. Kurz vor Herbsen kam ihm eine bislang unbekannte Frau in einem champagnerfarbenen VW-Golf entgegen. Da die Fahrerin den entgegenkommenden Sportler anscheinend nicht bemerkte, wich der Volkmarser dem Golf nach links auf die Bankette aus und stürzte dabei so schwer, dass er sich außer einigen Schürfwunden an Armen und Beinen auch eine Fraktur der rechten Hand zuzog.

Die Fahrerin hielt ihr Fahrzeug ordnungsgemäß an, eilte zu dem Verletzten und wollte Erste Hilfe leisten. Dazu kam es jedoch nicht mehr, da der Volkmarser - wahrscheinlich unter Schock stehend - nach einem kurzen Wortwechsel die Unfallstelle verließ.

Auch die Fahrerin des Golf Plus setzte ihren Weg weiter fort. Einige Zeit später stellte sich heraus, dass die Verletzungen des Mannes so schwer waren, dass sich der Sportler in medizinische Behandlung begeben musste. Bei der Befragung durch Beamte der Polizei gab der Volkmarser an, sich zumindest die Buchstabenfolge des Kennzeichens gemerkt zu haben. Danach soll das Kennzeichen am Golf mit den Buchstaben WA-BV... beginnen.

Um den Fall abschließend bearbeiten zu können, bittet die Polizei in Bad Arolsen um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Denkbar ist auch, dass jemand den Presseaufruf liest und die Golffahrerin anspricht. Diese möchte sich bitte zeitnah bei der Polizei melden. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es sich nicht um eine Fahrerflucht handelt - dennoch muss der Vorgang protokolliert werden.

Unter der Telefonnummer 05691/97990 nehmen die Behördenmitarbeiter Hinweise entgegen.  (112-magazin)


Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige