Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Ganovenkleidung

EDERTAL. Ein unbekannter Täter hat am 5. März, zwischen 1 Uhr und 2 Uhr, dem Campingplatz am Affolderner See einen Besuch abgestattet. Er krämpelte vermutlich den gesamten Platz nach Diebesgut um und bemächtigte sich schließlich einer aufgefundenen Schubkarre.

Auf diese packte er eine Bohrmaschine, eine Schleifmaschine, einen Gartenhäcksler und diverse Arbeitsgeräte, die er zuvor auf dem Campingplatz entwendet hatte. Als der Täter das Diebesgut wegtransportieren wollte, wurde ein Camper durch seinen mehrmals angehenden Bewegungsmelder am Wohnwagen wach und schaute nach dem Rechten. Dabei überraschte er den Dieb. Als er diesen nach dem Grund seines Aufenthaltes fragte, schnappte sich dieser sofort eine vor dem Wohnwagen stehende Gaslampe und warf sie gegen den Arm des Campers, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Anschließend flüchtete der Ganove ohne Beute zu einem Fahrzeug außerhalb des Campingplatzes und fuhr damit in unbekannte Richtung davon.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Er ist etwa 175 cm groß und etwa 40 bis 50 Jahre alt. Er trug eine dunkle Hose, eine dunkle Jacke und eine dunkle Mütze, also typische Ganovenkleidung.

Die Polizei fragt nun, wer in der angegebenen Zeit ein Fahrzeug in Richtung Campingplatz fahren oder wegfahren gesehen? Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige