Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fahrpreis

HOFGEISMAR. Zwei unbekannte Räuber haben eine 52-jährige Taxifahrerin aus Hofgeismar überfallen: Die mit Pistole bewaffneten Männer raubten ihre Geldbörse und das Mobiltelefon. Die Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg.

Die beiden Unbekannten hielten die Fahrerin am frühen Sonntagmorgen gegen 3.50 Uhr in der Mauerstraße in der Nähe des Viehmarktgeländes an und verwickelten die Frau in Fahrpreisverhandlungen. Als man sich einige geworden war, stieg einer der vermeintlichen Fahrgäste an der Beifahrerseite in das Taxi ein. Plötzlich hatte er eine graue Pistole in der Hand, zielte auf den Körper der Taxifahrerin und verlangte die Herausgabe ihrer Geldbörse und ihres Handys.

Beide Täter flüchteten anschließend zu Fuß mit der Beute in Richtung der Straße Oberer Graben. In der Geldbörse befanden sich ein kleinerer Gelbetrag sowie diverse Papiere und Bankkarten der Geschädigten. Zum Telefon machte die Polizei am Sonntag keine Angaben.

Täterbeschreibungen:

  • Täter mit grauer Pistole: etwa 1,80 Meter groß, kräftige Gestalt, rundliches Gesicht, vermutlich Glatze, er trug ein helles Oberteil und blaue Jeans
  • Täter außerhalb des Taxis: 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, schmale Gestalt, schmales Gesicht, beim Sprechen spitz geformte Lippen, kurze Haare, sprach mit ausländischem Akzent, trug eine blaue oder graue Stoffjacke

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Hofgeismar unter der Telefonnummer 0561/9102820 oder die Kriminalpolizei in Kassel, die die Ermittlungen übernommen hat, unter der Nummer 0561/9100 entgegen. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Montag, 25 März 2013 16:52

Streit über Fahrpreis: Taxifahrer verletzt

BAD AROLSEN. Nach einem Streit zwischen einem Taxifahrer und seinen Fahrgästen über den Preis für die Beförderung ist es zwischen dem Chauffeur und den beiden an die Luft gesetzten Unbekannten zu einem Handgemenge gekommen. Dabei wurde der 53 Jahre alte Fahrer verletzt.

Wie Polizeisprecher Dirk Virnich am Montag berichtete, hatte ein Taxifahrer am frühen Sonntagmorgen um 5.15 Uhr zwei junge Männer vor einer Diskothek in der Großen Allee/Ecke Birkenweg aufgenommen. Kurz nachdem die Fahrt in Richtung Lindenstraße losgegangen war, gerieten Fahrer und Fahrgäste über den Fahrpreis in Streit.

Letztlich stoppte der 53-jährige Fahrer nach wenigen Metern und ließ die beiden Männer wieder aussteigen. Da sie beim Verlassen des Taxis eine Seitentür offen ließen, musste auch der Fahrer aussteigen, um die Tür zu schließen. Neben dem Taxi kam es dann zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Der Taxifahrer wurde von einem der Männer am Hals gepackt und dabei verletzt. Auch der zweite junge Mann mischte bei dem Handgemenge mit. Die beiden Angreifer flüchteten kurz danach unerkannt wieder zurück in Richtung Diskothek.

Die Ermittlungen zu den beiden flüchtigen Angreifern laufen. Hinweise auf die Männer erbittet die Polizeistation Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.

-  Werbung  -

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige