Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fahrerlaubnis eingezogen

Sonntag, 01 Dezember 2019 08:13

Unfall: Mann aus Volkmarsen gibt Führerschein ab

VOLKMARSEN/EHRINGEN. Erneut hat ein Fahrzeugführer seine Fahrerlaubnis den Kollegen der Polizei in Bad Arolsen aushändigen müssen - das Dokument wurde sichergestellt, nachdem der 33-jährige Volkmarser seinen violetten Ford kurz vor Ehringen im Straßengraben versenkt hatte.

Gegen 1 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag, befuhr der Mann mit seinem Focus die Landesstraße 3075 von Wolfhagen kommend in Richtung Volkmarsen. Kurz vor dem Ortsschild Ehringen, kam der 33-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab. Das 18 Jahre alte Fahrzeug wurde komplett zerstört und nach Freigabe durch die Polizei abgeschleppt werden. Im Nachgang musste die Straße von auslaufenden Betriebsstoffen und Fahrzeugteilen gereinigt werden.

Auf etwa 3000 Euro schätzt die Polizei den Gesamtsachschaden. Alkoholgeruch, den die Beamten bei dem Volkmarser wahrnahmen, führte schließlich zur Blutentnahme - der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam ins Krankenhaus nach Bad Arolsen. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

SIEGEN. Aufmerksame Zeugen teilten der Polizei am Dienstagabend mit, dass ein 24-jähriger Autofahrer aus Netphen mit seinem Golf mehrfach mit überhöhter Geschwindigkeit durch den Kreisverkehr am Brüderweg fährt. Bei einer Überprüfung der Personalien des jungen Mannes stellten die Beamten fest, dass dem Netphener die Fahrerlaubnis bereits amtlich entzogen worden war. Sein Führerschein wurde daher von der Polizei sichergestellt. Außerdem wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen ihn ermittelt.

Publiziert in SI Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige