Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Elektro

WALDECK-SACHSENHAUSEN. (Stellenanzeige) Für die Abwicklung von Baustellen sucht die Elektro Brüne GmbH & Co. KG einen Obermonteur/Monteur (m/w/d) in der Fachrichtung Elektrotechnik.

Über 30 erfahrene Facharbeiter, Meister und Techniker gehören zu dem Unternehmen, das sowohl Privatkunden als auch Gewerbe- und Industriekunden betreut.


Ihre Herausforderungen       

  • Sie realisieren unsere Projekte bei unseren Kunden vor Ort (Industrie, Gewerbe und öffentliche Einrichtungen)
  • Sie montieren elektrische Anlagen und nehmen diese in Betrieb
  • Sie sind an der Organisation der Arbeitsabläufe auf der Baustelle beteiligt (Material und Personal)


Wir bieten

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Freiwillige Sozialleistungen
  • Sehr gute Bezahlung mit Urlaubs- und Weihnachtsgeld


Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossene Ausbildung in der Elektrotechnik
  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Fähigkeit, Mitarbeiter zu führen und zu motivieren
  • Sicheres und kundenorientiertes Auftreten
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit


Die Elektro Brüne GmbH und Co. KG freut sich auf Ihre Bewerbung!

Am Rathaus

34513 Waldeck-Sachsenhausen

Tel. (05634) 91203

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.elektro-bruene.de

Publiziert in Retter
Freitag, 23 Februar 2018 12:42

Brüne Elektrotechnik - Monteur gesucht

WALDECK-SACHSENHAUSEN. (Gesponserter Artikel) Für die Abwicklung von Baustellen, inklusive Mitarbeiter- und Materialorganisation, sucht die Elektro Brüne GmbH und Co. KG einen Obermonteur/Monteur (m/w) in der Fachrichtung Elektrotechnik.

Über 20 erfahrene Facharbeiter, Meister und Techniker gehören zu dem Unternehmen, das sowohl Privatkunden, als auch  Gewerbe- und Industriekunden betreut. Mit dem Ziel der Erhaltung und dynamischen Weiterentwicklung der Marktpositionen möchte die Firma Brüne zukunftsfähig bleiben und setzt auf geschultes Fachpersonal.

Ihre Herausforderungen:

  • Organisation des gesamten Arbeitsablaufes
  • Leitung/Koordination des Baupersonals auf der Baustelle
  • Sicherstellung einer termin- und fachgerechten Arbeitsausführung
  • Berichterstattung und Dokumentation gegenüber/für Bau- und Projektleitung

Wir bieten:

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • freiwillige Sozialleistungen
  • Sehr gute Bezahlung mit Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossene Ausbildung in der Elektrotechnik
  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Fähigkeit, Mitarbeiter zu führen und zu motivieren
  • Sicheres und kundenorientiertes Auftreten
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit

Die Elektro Brüne GmbH und Co. KG freut sich auf Ihre Bewerbung!

Am Rathaus

34513 Waldeck-Sachsenhausen

Tel. (05634) 91203

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.elektro-bruene.de

Publiziert in Polizei

NIESTETAL-SANDERSHAUSEN. Drei Hausbewohner – ein 50 Jahre alter Mann und zwei 42 und 43 Jahre alte Frauen – mussten am Sonntagabend nach dem Brand in einer Kellerwohnung mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in Kasseler Krankenhäuser gebracht werden.

Die freiwillige Feuerwehr Niestetal hatte den Brand, der gegen 22:50 Uhr in der Küche einer kleinen Kellerwohnung im Wiesenweg ausgebrochen war, schnell unter Kontrolle. Brandursache ist den ermittlungen der Polizei zufolge ein technischer Defekt in einer Steckdose oberhalb der Küchenarbeitsplatte oder einem der dort angeschlossenen Geräte. Diesee sollen aber zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht in Betrieb gewesen sein.

Der 27 Jahre alte Mieter der Kellerwohnung war am Sonntagabend gegen 21 Uhr in seiner Zweitwohnung eingetroffen und hatte weder Wasserkocher noch Toaster benutzt. Er war durch Brandgeruch aufmerksam geworden, hatte die Feuerwehr alarmiert, alle Mitbewohner des Mietshauses gewarnt und zum Verlassen des Hauses aufgefordert.

Der Sachschaden soll ersten Angaben zufolge bei etwa 4.000 Euro liegen. Die Kellerwohnung ist derzeit nicht bewohnbar.

Publiziert in KS Retter
Donnerstag, 03 Mai 2012 14:46

Bereits verlegte Elektrokabel rausgerissen

HELMARSHAUSEN. Die Baustelle der neuen Rettungswache des DRK bei Hofgeismar wird immer wieder von Dieben heimgesucht. Am vergangenen Wochenende schlugen sie erneut zu.

Das Gebäude befindet sich an der B80 bei Helmarshausen. Die Diebe stahlen Kabel, die sie aus der bereits fertigen Elektroinstallation herausschnitten, und beschädigten dabei die Stromverteilung. "Der Sachschaden ist enorm", beklagt sich DRK-Pressesprecher Michael Lammers. Die gesamte Elektroinstallation müsse erneuert werden. Dadurch werde sich die Fertigstellung der Wache verzögern.

Bereits früher waren Kabel, Diesel und auch Batterien aus den Baumaschinen gestohlen worden. Dabei sei bereits "erheblicher Sachschaden an den Baumaschinen und dem Gerätecontainer" entstanden, so Lammers.

DRK und Polizei bitten die Bevölkerung um Hilfe, wenn sie Personen oder Fahrzeuge zu ungewöhnlichen Zeiten an der abgelegen liegenden Baustelle beobachten. Hinweise nimmt die Polizeistation in Hofgeismar (05671/99280-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Publiziert in KS Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige