Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Edertal

WALDECK. Während ein Angler am 16. November 2022 gegen 20 Uhr am Edersee im Bereich der Taucherzone darauf wartete, dass ihn ein Bekannter mit dem Boot abholt, bemerkte er im Ufergeröll einen unbekannten Gegenstand und hielt ihn zunächst für eine Flasche.

Er nahm ihn mit an Bord und befreite ihn von Schlamm und Anhaftungen. Als er erkannte, dass es sich vermutlich um eine alte Handgranate handelte, warf er den Gegenstand aus dem Boot zurück in den Edersee. Der Finder verständigte sofort die Polizeistation Korbach und von dort wurde der Kampfmittelräumdienst informiert. Bei einem Ortstermin mit dem Wasserschutzpolizeiposten Waldeck und dem Kampfmittelräumdienst am 17. November zeigte der Finder die ungefähre Stelle, an welcher er die Granate wieder in den See geworfen hat.

Der Bereich ist ca. 10 - 15 Meter vom Ufer entfernt und das Wasser dort mindestens acht Meter tief. Die Bergung durch ein Tauchunternehmen, beauftragt vom Kampfmittelräumdienst, soll vermutlich im Laufe der nächsten Woche stattfinden. Durch das Wasserschifffahrtsamt, Außenbezirk Edertal, wurden die Zugänge zur Taucherzone bis auf Weiteres abgesperrt und mit Schildern "Betreten verboten" versehen. Durch die Wasserschutzpolizei wurde eine Markierungsboje an der vermutlichen Fundstelle gesetzt. Anhand von vorgelegten Bildern könnte es sich um eine amerikanische Handgranate aus dem zweiten Weltkrieg handeln.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BERGHEIM. In der Nacht von Donnerstag (3. November 2022) auf Freitag (4. November 2022) brachen unbekannte Täter in ein Jagdhaus in der Wellener Straße in Edertal-Bergheim ein.

Die Täter zerstörten die Außenbeleuchtung, hebelten eine Tür auf und konnten so in das Gebäude eindringen. Hier durchsuchten sie sämtliche Räume und Schränke, außerdem öffneten sie gewaltsam eine Gartenhütte.

Zwei Schlagbohrmaschinen der Marke Hilti konnten die Unbekannten nach derzeitigem Kenntnisstand erbeuten.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 04 November 2022 07:31

Blitzer in Edertal Bergheim

BERGHEIM. Derzeit wird in Bergheim, am Ortsausgang Richtung Wellen, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dort gilt eine Geschwindigkeitsobergrenze von 70 km/h. Gemessen wird in beiden Fahrtrichtungen. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde.

Publiziert in Blitzer
Donnerstag, 03 November 2022 12:07

BMW und Volkswagen stoßen im Edertal zusammen

EDERTAL. Glück im Unglück hatten am Donnerstagmorgen drei Unfallbeteiligte aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg und dem Schwalm-Eder-Kreis bei einem Zusammenstoß auf der Landesstraße zwischen Bergheim und Wellen.

Nach Polizeiangaben ging gegen 7.40 Uhr der Notruf über einen Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 3383 ein. Zwei RTW und ein Notarzt sowie eine Streifenwagenbesatzung aus Bad Wildungen trafen zügig an der Unfallstelle ein. Auch die Freiwillige Feuerwehr Wellen rückte mit neun Kameradinnen und Kameraden unter der Leitung von Tobias Wagener an, um die Straße von Trümmerteilen zu befreien. Ausgelaufene Betriebsstoffe mussten ebenfalls abgestreut werden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein 80-Jähriger, der seine Frau auf dem Beifahrersitz platziert hatte, die Landesstraße von Bergheim in Richtung Wellen. In einer leichten Linkskurve setzte der Edertaler zum Überholen eines vorausfahrenden Lkws an und übersah dabei einen entgegenkommenden blauen BMW, der von einer Frau aus Fritzlar gelenkt wurde. Zwar bremste der Lkw-Fahrer noch ab, um den Volkswagen einscheren zu lassen, dieses Manöver scheiterte jedoch - beide Personenkraftwagen stießen zusammen. Durch den Aufprall wurde der Golf in ein angrenzendes Feld geschoben, überschlug sich und kam auf den Pneus zum Stehen. Der BMW mit der 29-jährigen Fahrerin blieb auf der Straße stehen. Alle drei Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt und kamen mit Rettungswagen nach Fritzlar und Bad Wildungen in Krankenhäuser.

Polizei verwarnt Benz-Fahrer

Als hätten Rettungskräfte, Polizei und Feuerwehrleute nicht genug zu tun, machte sich ein Verkehrsteilnehmer auf, etwas Hektik in die Sache zu bringen. Weil die Straße halbseitig von der Polizei gesperrt werden musste, fuhr ein Unbeteiligter langsam an die Unfallstelle heran. Einem von hinten heranfahrenden Mann mit seinem SUV ging die Sache zu langsam, er beschimpfte den Herrn, hupte und bretterte mit hoher Geschwindigkeit in die Unfallstelle. Hier wurde der Mercedes-Benz angehalten, nach einer ordentlichen Standpauke und einer Verwarnung konnte der Senior seinen Weg fortsetzen.

Link: Zwei Stunden vorher kam es im Battenberger Raum zu einem Unfall während eines Überholmanövers.

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 03 November 2022 08:22

Ölspur in Gellershausen von Feuerwehr beseitigt

GELLERSHAUSEN. Die Feuerwehr Edertal wurde am Mittwoch (2. November 2022) gegen 13.10 Uhr mit dem Stichwort "H1 Ölspur" alarmiert. Die ausgerückten Kameradinnen und Kameraden der Ortsteilwehr Gellershausen fanden am Einsatzort eine Ölspur in der Ortslage von Gellershausen vor. Unter Einsatzleitung von Maylin Ulrich streuten die Kräfte die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab, bevor sie fachmännisch aufgenommen wurden.

Verursacht wurde die Ölspur durch ein Zustellerfahrzeug eines Paketdienstes. Nach ungefähr 1,5 Stunden war der Einsatz beendet und die Feuerwehr konnte wieder zum Gerätehaus einrücken. 

- Anzeige -

Publiziert in Feuerwehr

BAD WILDUNGEN. Schwerverletzt musste am Sonntag eine dänische Staatsbürgerin mit einem Helikopter nach Kassel geflogen werden - zuvor war die im Schwalm-Eder-Kreis gemeldete Frau mit seinem Motorrad gestürzt.

Nach Angaben der Polizei befuhr die Frau aus Wabern mit ihrer Harley-Davidson gegen 15.50 Uhr die Kreisstraße 41 aus Richtung Alt-Wildungen in Richtung Anraff. In einer scharfen Rechtskurve muss die Bikerin die Kontrolle über ihre Maschine verloren haben. Sie geriet nach links von der Fahrspur ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Dabei zog sich die Fahrerin schwere Beinverletzungen zu.

Der Notarzt forderte den Rettungshubschrauber Christoph 7 an, dessen Besatzung unweit der Unfallstelle landen konnte. Kurze Zeit später hob der Helikopter in Richtung Kassel ab. An der Harley entstand Sachschaden.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Sonntag, 23 Oktober 2022 08:34

Mercedes kracht in Börnys Futterkrippe

EDERATL. Im Edertaler Ortsteil Giflitz hat sich am späten Samstagabend ein Verkehrsunfall ereignet - der Verkehrsteilnehmer verursachte erheblichen Sachschaden und entzog sich durch Flucht vorerst seiner Verantwortung.

Nach ersten Informationen war der Mercedes-Benz gegen 23.45 Uhr in der Wildunger Straße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache durchbrach der Kleintransporter einen Zaun und eine Hecke, beschädigte einige Bänke und kam an der "Futterkrippe" zum Stehen. Nach kurzer Begutachtung des Schadens setzte sich der Fahrer in den Benz, fuhr aus dem Gartenbereich heraus und setzte seine Fahrt fort. Zeugen hatten den Unfall beobachtet und die Polizei informiert. Bei Recherchen kam heraus, dass es sich um einen Mercedes-Benz Vito handelt. Abgerissene Autoteile wurden im Rahmen der Ermittlungen ausgewertet.

Auch Teile des Kennzeichens sind bekannt. Das Fahrzeug ist im Landkreis Waldeck-Frankenberg (KB) zugelassen und soll dunkel lackiert sein. Um Weiterungen zu vermeiden, möchte sich der Halter des Fahrzeugs unverzüglich bei der Polizei in Bad Wildungen melden. Weitere Recherchen werden beim Kraftfahrtbundesamt geführt, um die aufgefundenen Teile des Vito enger zuordnen zu können.

Auch Hinweise aus der Bevölkerung könnten zum Unfallverursacher führen, daher bitten die Beamten um Zeugenaussagen unter der Rufnummer 05621/70900. 

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Freitag, 21 Oktober 2022 07:49

BMW brennt bei Affoldern aus - Feuerwehr löscht

EDERTAL. Für einen 45-jährigen Mann aus dem Edertal endete die Fahrt mit seinem BMW am Donnerstag zwischen Affoldern und Hemfurth - die Polizei vermutet einen technischen Effekt als Ursache.

Gegen 18.45 Uhr ging bei der Leitstelle der Anruf eines Verkehrsteilnehmers ein, mit dem Hinweis auf einen brennenden Pkw. Daraufhin wurden die Ortsteilwehren Affoldern und Hemfurth-Edersee alarmiert. Dort fanden die Einsatzkräfte einen im Vollbrand stehenden BMW vor, der mit einem C-Rohr abgelöscht wurde. Nachdem ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen wurden und das Fahrzeug durch den Abschlepper entfernt wurde, hatten Mitarbeiter von Hessen Mobil die Einsatzstelle übernommen, die aufgrund der Beschädigungen an der Straße nachgefordert werden mussten. Die 18 ausgerückten Einsatzkräfte konnten gegen 21 Uhr die Einsatzstelle verlassen. Personenschaden entstand zum Glück nicht.

Publiziert in Polizei

EDERTAL. Unglücklich verlaufen ist am Sonntagmorgen eine Alkoholfahrt - auf dem Weg von Züschen nach Wellen kam der Fahrer eines Seat aufgrund von Alkoholgenuss von der Fahrbahn ab und war gegen einen Baum gestoßen.

Sonntagmorgen um 3.56 Uhr ging bei der Polizeistation Bad Wildungen die Meldung eines Verkehrsunfalls auf der Landesstraße 3218 ein. Berichtet wurde von einem Alleinunfall, der Fahrer sei verletzt, das Auto mit einem Baum kollidiert. Bei Eintreffen der Beamten bestätigte sich die detailgetreue Mitteilung. Tatsächlich war ein 26-jähriger Bad Wildungen mit seinem Seat von dem Baum gestoppt worden. Übermüdung und Alkoholgenuss hatten der Fahrt ein jähes Ende gesetzt.

Nach Abschluss der Unfallaufnahme musste der Bad Wildunger sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Am Seat entstand Totalschaden. Abgeschleppt wurde der Pkw durch den ADAC.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 14 September 2022 09:01

Zwei Fahrräder von Autoträger gestohlen

EDERTAL. Die Anwesenheit von Gästen im Wildtierpark am Edersee nutzten unbekannte Täter, um zwei Fahrräder vom Autoträger eines grauen Volvos zu stehlen. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilt, stellten die Gäste aus dem Raum Gießen ihren grauen Volvo am Montag (12. September) gegen 12.45 Uhr auf dem Parkplatz des Wildtierparks am Edersee ab. Als sie etwa zwei Stunden später zu ihrem Auto zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass Unbekannte ihre beiden Fahrräder gestohlen hatten. Diese befanden sich mit einem Kettenschloss gesichert auf einem Fahrradträger. Die Täter hatten das Schloss durchtrennt und ein schwarzes City-Bike der Marke Prohet sowie ein schwarzes Pedelec der Marke Blackfire gestohlen. Der Wert beträgt etwa 2500 Euro. 

Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 53

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige