Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Biokraftstoff

Mittwoch, 11 November 2015 23:50

Brand mit Millionenschaden durch technischen Defekt

BONENBURG. Zwei Monate nach dem Brand einer Maschinenhalle in Warburg-Bonenburg mit einem Schaden von einer Million Euro steht die Brandursache fest: Das Feuer wurde laut Polizei ausgelöst von einem technischen Defekt in einem Schaltschrank.

Der Großbrand war am Mittwochabend, 9. September, in einer 28 mal 36 Meter großen Maschinenhalle ausgebrochen. Die betroffene Firma produzierte nach Angaben der Polizei Biokraftstoff. In der Halle befanden sich eine Holzverstromungsanlage sowie eine Anlage zur Herstellung von Biodiesel. Das Feuer brach während des laufenden Betriebs aus. Die Halle und die Anlagen wurden vollständig zerstört. Personen kamen nicht zu Schaden. Fast 100 Feuerwehrleute waren seinerzeit im Einsatz.

Inzwischen sind die Ermittlungen zur Brandursache abgeschlossen. Sachverständige haben in umfangreichen Untersuchungen festgestellt, dass in einem Schaltschrank ein elektronisches Bauteil verbaut worden war, das nicht für die thermischen Beanspruchungen in diesem Bereich ausgelegt war. In der Folge kam es zu einem technischen Defekt, der den Brand dann auslöste. Das berichtete die Polizei am Mittwoch.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Donnerstag, 10 September 2015 06:43

Brand bei Biodiesel-Hersteller: Eine Million Euro Schaden

BONENBURG. Ein Schaden von rund einer Million Euro ist am Mittwochabend beim Brand einer Maschinenhalle im Warburger Ortsteil Bonenburg entstanden. Die betroffene Firma produziert nach Angaben der Polizei Biokraftstoff.

Das Feuer brach gegen 21.30 Uhr in einer 28 mal 36 Meter großen Maschinenhalle aus. In der Halle befanden sich eine Holzverstromungsanlage sowie eine Anlage zur Herstellung von Biodiesel. Das Feuer brach während des laufenden Betriebs aus. Die Halle und die Anlagen wurden vollständig zerstört. Personen kamen nicht zu Schaden.

Der Betreiber schätzte den Schaden gegenüber der Polizei auf etwa eine Million Euro. Zur Brandbekämpfung rückten die Feuerwehren aus Warburg, Lichtenau und Beverungen aus.

Was den Großbrand ausgelöst hat, weiß die Polizei noch nicht. Die Kripo nahm noch in der Nacht die Ermittlungen auf.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige