Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Adorf

Dienstag, 17 Mai 2022 11:38

Blitzer in Diemelsee

DIEMELSEE. Nachdem im Mai ein Tempolimit von 70 km/h auf der unfallträchtigen Landesstraße 3076 festgelegt wurde, findet eine Radarkontrolle am heutigen Dienstag statt.

Um die Verkehrssicherheit in Diemelsee zu erhöhen, führt die Gemeinde am heutigen Dienstag eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Geblitzt wird auf der Aartalstraße  zwischen Adorf und Flechtdorf, in Höhe der Bienenhäuser. Gemessen wird in Fahrtrichtungen Adorf. Dort gilt eine Geschwindigkeitsobergrenze von 70 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten, auch dann, wenn keine Blitzer gemeldet werden.

Link: Zwischen Adorf und Flechtdorf 70 km/h

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer

DIEMELSEE. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagnachmittag auf der Landesstraße 3076 am sogenannten "Sudecker Kreuz" ereignet - die Unfallursache konnte noch nicht geklärt werden, fest steht, dass eine 71-jährige Frau aus der Gemeinde Willingen, von Sudeck kommend, mit ihrem grauen Toyota auf die Landesstraße auffahren wollte. Dabei übersah sie einen Audi, der sich aus Richtung Adorf, auf der Vorfahrtstraße in Fahrtrichtung Flechtdorf befand. Dieser wurde von einer 44 Jahre alten Frau aus dem Raum Korbach gesteuert.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden beide Personen in ihren Fahrzeugen verletzt und ins Krankenhaus nach Korbach transportiert. Neben den Rettungskräften, mehrere RTW und dem Notarzt waren Kräfte der Polizei und die Feuerwehr Diemelsee im Einsatz. Einsatzleiter Torsten Behle ließ den Hybrid spannungsfrei stellen, damit er abtransportiert werden konnte. Auch der Audi, der in einer Wiese zum Stehen kam, wurde abgeschleppt. Feuerwehrkräfte nahmen Betriebsstoffe auf und halfen bei der Beseitigung abgerissener Fahrzeugteile. Die Straße (K73) zwischen Adorf und Benkhausen, sowie die Strecke zwischen Flechtdorf und Adorf musste für die Zeit der Unfallaufnahme und der Reinigungsarbeiten voll gesperrt werden.

Publiziert in Feuerwehr
Donnerstag, 05 Mai 2022 08:23

Zwischen Adorf und Flechtdorf 70 km/h

DIEMELSEE. Auf einer Länge von vier Kilometern hat Hessen Mobil die Landesstraße 3076 zwischen Flechtdorf und Adorf mit einem Tempolimit belegt.

Als Grund nennt Hessen Mobil das erhöhte Unfalllaufkommen der letzten Jahre. Insgesamt sechs Verkehrszeichen (70) in beiden Richtungen sollen die Verkehrsteilnehmer sensibilisieren. Zwei weitere Schilder informieren darüber, dass von 2006 bis zum Jahr 2020 exakt 82 Unfälle mit Sachschäden verursacht wurden. 128 Personen wurden verletzt und fünf Todesfälle waren zu beklagen. Nicht eingerechnet sind die vielen Wildunfälle, die sich Jahr für Jahr auf der Aartalstraße ereignet haben.

Link: Schwerer Unfall zwischen Adorf und Flechtdorf - RTH im Einsatz (27.05.2021, Fotos)

Link: Lupo kommt von Fahrbahn ab (25.12.2021, Fotos)

Link: Goldwing kollidiert mit Renault - zwei Schwerverletzte (22.09.2021, Fotos)

Link: Unfall am Sudecker Kreuz - Rettungshubschrauber im Einsatz (4.07.2021, Video, Fotos)

Link: Hyundai überschlägt sich im Aartal: 22-Jährige verletzt (1.05.2020, Fotos)

Link: Unfall auf Aartalstraße: Sechs Personen verletzt (21.08.2019, Fotos)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 19 April 2022 14:42

Blutspenden in Adorf: Termine am 6. Mai

DIEMELSEE. Blutspenden sind für Empfänger einer dringend benötigten Blutkonserve wichtig. Besonders in den Sommermonaten werden Blutkonserven knapp. Für Unfallpatienten, bei Krebs- und Herzerkrankungen sowie bei Komplikationen zu operativen Eingriffen werden dringend Blutkonserven benötigt. Aus diesem Grund findet am Freitag (6. Mai) in der Zeit von 15 Uhr bis 19.30 Uhr in der Adorfer Dansenberghalle eine Blutspendeaktion statt.

Sandra Zölzer vom DRK Ortsverein Adorf weist darauf hin, dass eine Blutspende nur mit vorheriger Terminreservierung stattfinden darf. Die Terminbuchung kann unter der Rufnummer 0800/1194911 erledigt werden oder online unter diesem Link (hier zur Terminreservierung klicken).

Wer darf spenden?

Blut spenden dürfen alle gesunden Menschen im Alter zwischen 18 und 71 Jahren mit mindestens 50 Kilogramm Körpergewicht. Erstspender sollten nicht älter als 64 sein. Blut spenden kann, wer in den vergangenen vier Wochen keinen Infekt und keine Durchfallerkrankung sowie keinen operativen Eingriff hatte. Zwischen zwei Blutspenden sollten mindestens 56 Tage Abstand liegen.

Männer dürfen in der Regel sechsmal, Frauen viermal im Jahr spenden. Spender werden gebeten, ihren Blutspenderausweis mitzubringen, Erstspender benötigen den Personalausweis.

- Anzeige -

Publiziert in Retter
Dienstag, 29 März 2022 09:26

Blitzer in Diemelsee

DIEMELSEE. Um die Verkehrssicherheit in Diemelsee zu erhöhen, führt die Gemeinde am heutigen Dienstag eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Geblitzt wird am Ortsausgang von Adorf, in der Rhenegger Straße (L3078) in Höhe der Feuerwehr, in Richtung Rhenegge. Gemessen wird in beiden Richtungen. Dort gilt eine Geschwindigkeitsobergrenze von 50 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten, auch dann, wenn keine Blitzer gemeldet werden.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer
Freitag, 11 März 2022 18:10

Milchlaster überfährt Verkehrsinsel

DIEMELSEE. Unachtsamkeit wird einem Lkw-Fahrer aus der Gemeinde Diemelsee vorgeworfen - mit einem Milchlaster hat der Mann am Freitagmorgen eine Verkehrsinsel überfahren und zwei Verkehrszeichen geplättet.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr der 58-Jährige mit einem in NRW zugelassenen Milchtransporter gegen 5.30 Uhr, die Flechtdorfer Straße in Fahrtrichtung Bredelarer Straße. In Höhe des Adorfer Nettomarktes übersah der Heringhäuser die mit Steinen eingelassene Erhebung, überfuhr die Insel und knickte dabei zwei Verkehrszeichen mit der Nummer 222 um. Der Fahrer informierte die zuständige Polizei, er konnte nach der Schadenaufnahme seine Fahrt weiter fortsetzen. 

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 23 Februar 2022 12:21

Blitzer beim Nettomarkt

DIEMELSEE. In der Großgemeinde Diemelsee wird am heutigen Mittwoch eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt, mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit auf den Straßen zu erhöhen.

Derzeit wird in der Flechtdorfer Straße in Adorf eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten. Gemessen wird nach Auskunft eines Lesers in Höhe des Netto-Marktes. An der Messstelle gilt das reguläre innerörtliche Tempolimit von 50 km/h.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer
Schlagwörter
Mittwoch, 02 Februar 2022 19:25

Frau zwischen Einkaufswagen und Renault eingeklemmt

DIEMELSEE. Zu einem Unfall mit einer verletzten Person kam es am Dienstag auf dem Edeka-Parkplatz im Diemelseer Ortsteil Adorf.

Wie die an der Einsatzstelle eingesetzten Beamten mitteilen, ereignete sich der ungewöhnliche Unfall am 1. Februar 2022 gegen 13.30 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz. Nachdem eine Frau aus Adorf ihren Skoda Yeti beladen hatte, stieg sie in ihren Pkw und fuhr rückwärts aus der Parklücke heraus. Dabei übersah die Adorferin eine 79-jährige Frau, die ihre Lebensmittel aus dem Einkaufswagen im Kofferraum ihres Clio verstaute.

Dabei wurde die Frau aus Stormbruch mit dem Einkaufswagen in den Kofferraum ihres Renault gedrückt und verletzt. Mit Blaulicht und Martinshorn kam, die Frau ins Korbacher Krankenhaus. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 11 Januar 2022 13:55

Blitzer zwischen Adorf und Vasbeck

ADORF/VASBECK. Derzeit wird zwischen Adorf und Vasbeck eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in Fahrtrichtung Vasbeck, in Höhe der Abzweigung nach Borntosten.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten. Wir bitten unsere Leser, immer vorsichtig und aufmerksam zu fahren - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

- Anzeige -

Publiziert in Retter

DIEMELSEE. Die Feuerwehr wurde am Montag (27. Dezember) zu einem Brand in der Mittelpunktschule (MPS) Adorf auf dem Dansenberg alarmiert.

Um 10.03 Uhr meldete die Leitstelle Waldeck-Frankenberg, dass im Heizungsraum der MPS eine Brandmeldeanlage Alarm geschlagen hatte - unverzüglich machten sich die Adorfer Kräfte auf den Weg zum Einsatzort, um den betroffenen Melder zu kontrollieren. 

Dort angekommen stellte sich zügig heraus, dass es sich nicht um einen Fehlalarm handelte. Bei der Erkundung konnten die Kräfte eine starke Rauchentwicklung im Heizungsraum feststellen, sodass die Gemeinschaftswehr Rhenegge-Sudeck und die Feuerwehr Vasbeck nachalarmiert wurden. Zeitgleich bereiteten die Adorfer Einsatzkräfte einen Löschangriff vor und ein erster Trupp ging unter Atemschutz mit einem C-Rohr in das Gebäude vor. Um eine ausreichende Anzahl Atemschutzgeräteträger zur Verfügung zu haben, machten sich anschließend auch die Wirmighäuser Kräfte auf den Weg zur MPS. Einen zweiten Löschangriff ließ Einsatzleiter Karl-Wilhelm Römer auf der Rückseite des betroffenen Gebäudes aufbauen.

Durch die gute Zusammenarbeit und die hervorragende Koordination konnte der Brand der Heizungsanlage zeitnah bekämpft werden. Gegen 11.45 Uhr war der Einsatz für die etwa 60 Feuerwehrleute beendet.

Ein Heizungstechniker kontrollierte im Nachgang die in Brand geratene Heizungsanlage - wie hoch der Sachschaden ist, kann bislang noch nicht gesagt werden. Zur Absicherung der Einsatzkräfte war eine RTW-Besatzung vor Ort, verletzt wurde glücklicherweise aber niemand. Um sich ein Bild von der Lage zu machen, waren der Bürgermeister der Gemeinde Diemelsee und die Schulleiterin der Mittelpunktschule Adorf ebenfalls vor Ort.

Publiziert in Feuerwehr
Seite 1 von 30

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige