Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: aufgebrochen

Montag, 01 Oktober 2018 14:12

Unbekannte Täter brechen in Gaststätte ein

HOMBERG. Vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Steingasse ein und verursachten einen Sachschaden.

Die Täter brachen an der Gaststätte zwei Fenster auf und gelangten anschließend in das Gebäude, welches sie nach Wertgegenständen durchsuchten. Ob etwas gestohlen wurde, steht zurzeit nicht fest.

Die Tat wurde von einem Zeugen am Morgen um 04.30 Uhr bemerkt, als der Zeuge die aufgebrochenen Fenster bemerkte und er alarmierte die Polizei. Die Höhe des Sachschadens ist zurzeit nicht bekannt.

Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, unter der Telefonnummer 06691/9430. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei
Dienstag, 18 September 2018 17:03

Mehrere VW in einer Nacht aufgebrochen

KASSEL. Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Montag mehrere Fahrzeuge der Marke VW in Schauenburg im Landkreis Kassel auf.

Abgesehen hatten es die Täter auf die festinstallierten Navigationssysteme, die aus allen drei Fahrzeugen ausgebaut und entwendet wurden. Die Taten, die in unmittelbarer Nähe zueinander im Ortsteil Elgershausen begangen wurden, gehen vermutlich auf das Konto ein und derselben Tätergruppe. Es wird nun von den Ermittlern des Polizeireviers Süd-West nach Zeugen gesucht, die in Elgershausen möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Die Auto-Aufbrüche waren von den betroffenen Fahrzeugbesitzern jeweils im Laufe des Montagmorgens entdeckt und der Polizei gemeldet worden. Die drei Tatorte liegen alle im selben Wohngebiet in der Weserstraße, im Spohrweg und der Fuldastraße.

Jeweils eine Scheibe der Autos, einem VW Caddy, einem VW Golf und einem VW Passat, schlugen die Täter ein, um in die Wagen zu gelangen. Anschließend bauten sie die festinstallierten Navigationssysteme aus den Autos aus und flüchteten in unbekannte Richtung. Wann genau in der Nacht die Täter zuschlugen, ist derzeit nicht bekannt.  

Zeugen, die in Elgershausen verdächtige Beobachtungen gemacht haben und den Ermittlern des Polizeireviers Süd-West Hinweise zu den Auto-Aufbrüchen geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 29 August 2018 17:52

Unbekannte entwenden Autos aus Autohaus

ARNSBERG. Vom Gelände eines Autohauses im Niedereimerfeld entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag zwei Autos.

Zwischen 18 Uhr und 8.15 Uhr brachen die Täter zunächst einen Kleinwagen auf und schoben diesen beiseite. Anschließend konnten die Täter auf unbekannte Weise zwei gebrauchte Opel entwenden. Zuvor wurden an einem weiteren Fahrzeug die Kennzeichen HSK JC 304 abmontiert. Möglicherweise wurden diese auch beim Abtransport der Autos verwendet.

Bei den beiden Fahrzeugen handelt es sich um einen dunkelsilbernen Opel Insignia Sports Tourer 2.0 CDT sowie einen grünen Opel Astra. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter der Telefonnummer 02932/90200 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Dienstag, 07 August 2018 13:50

Frau überrascht Dieb an ihrem Auto, Flucht

KASSEL. Die Besitzerin eines VW Up kam am Montagmorgen gerade in dem Moment zu ihrem in Kassel-Kirchditmold abgestellten Auto zurück, als ein Einbrecher kurz zuvor die Scheibe eingeschlagen und ihre im Fahrzeug abgelegte Handtasche samt Inhalt geklaut hatte.

Sie war dem Täter noch kurz gefolgt, konnte ihn aber nicht mehr einholen. Nun hoffen die Ermittler der Operativen Einheit der Kasseler Polizei auf Täterhinweise aus der Bevölkerung, da eine Personenbeschreibung vorliegt.

Beamte des Polizeireviers Süd-West warenarm Montagmorgen von der Geschädigten gerufen worden. Die 54-jährige Frau aus Schauenburg berichtete bei der Anzeigenerstattung, dass sie um 9 Uhr auf dem Weg zu ihrem in der Straße "Steinäcker" geparkten Auto einen Mann beobachtete, der fluchtartig mit einem Fahrrad in Richtung Knaustwiesen davonfuhr. Der Unbekannte hatte bei ihrem VW Up die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und die im Fußraum abgelegte Handtasche samt Geldbörse und persönlichen Papieren geklaut.  

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist männlich, ca. 1,80 Meter groß, hat ein osteuropäisches Aussehen, dunkle kurze Haare und war mit mit einem anthrazitfarbenen Arbeitsanzug bzw. Overall bekleidet. Er fuhr mit einem Herrenfahrrad davon, an dem beidseitig Gepäcktaschen befestigt waren.  

Die Ermittler der operativen Einheit bitten Zeugen, die am Montagmorgen verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den Täter mit dem Fahrrad geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 13 Juni 2018 17:23

Einbrüche im Hochsauerlandkreis

HOCHSAUERLANDKREIS. Im Hochsauerlandkreis kam es erneut zu einigen Einbrüchen.

Winterberg: Am Dienstag wurde ein unbekannter Täter gegen 21 Uhr in einem Geräteschuppen an der Ursulinenstraße auf frischer Tat ertappt. Als der Einbrecher den Eigentümer bemerkte, flüchtete er zu Fuß und verlor auf der Flucht einen Rucksack mit Diebesgut.

Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 20 Jahre alt, circa 1,85 Meter groß, hat ein mitteleuropäisches Aussehen, eine dünne Statur, war dunkel, sowie mit einer Kappe oder Kapuze bekleidet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90 200 in Verbindung zu setzen.

Medebach: In der Nacht zu Mittwoch, den 13. Juni suchten Einbrecher gegen 4 Uhr einen Supermarkt an der Bachstraße auf und schlugen die Scheibe einer Tür ein. Im Geschäft suchten sie gezielt den Kassenbereich auf und entwendeten Tabakwaren. Trotz der auslösenden Alarmanlage konnten die Täter unerkannt flüchten.

Eine Fahndung durch die Polizei blieb ohne Erfolg, die Polizei in Winterberg erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 02981/90200.

Marsberg: Zwischen Samstag und Montag versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus an der König-Ludwig-Straße einzubrechen. Dies versuchten sie mit dem Aufhebeln eines Fensters zu erreichen, welches jedoch zu stabil für die Täter war.

Ohne Beute flüchteten sie unerkannt vom Tatort. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Marsberg unter der Telefonnummer 02992/902003711 in Verbindung zu setzen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei

KORBACH. Insgesamt 15 Fahrräder, zumeist hochwertige E-Bikes, haben unbekannte Diebe in der Nacht zu Donnerstag vom Firmengelände eines Energiezentrums in der Wildunger Landstraße gestohlen. Auch ein Fahrradanhänger für Kinder wechselte den Besitzer.

Bei den gestohlenen Fahrrädern handelt es sich überwiegend um hochwertige E-Bikes und sogenannte Monster-Bikes. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu dem Fahrradunterstand neben dem Firmengebäude und knackten die Schlösser der Fahrräder. Zum Abtransport fuhren die Diebe vermutlich mit einem größeren Transporter an den Unterstand, luden die Fahrräder und den Anhänger ein und flüchteten in unbekannte Richtung.

Der Schaden liegt in fünfstelliger Höhe, wie Polizeisprecherin Michaela Urban am Donnerstagabend berichtete. Ihre Kollegen der Korbacher Polizeistation haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen. Die Rufnummer lautet 05631/971-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KASSEL. Einbrecher machen offensichtlich vor überhaupt nichts mehr Halt. In den vergangenen Tagen wüteten Unbekannte auf dem Areal des Kasseler Kleingartenvereins Dönche am Brasselsberg: Die Täter brachen mindestens 20 Gartenhütten auf. Die komplette Beute und die Höhe des Sachschadens stehen laut Polizei gegenwärtig noch nicht abschließend fest.

Schon vor Weihnachten hatten die Besitzer von Gartenlauben festgestellt, dass einige Hütten auf dem Vereinsgelände aufgebrochen worden waren. Aus den Hütten hatten die Täter unter anderem Werkzeuge und Gartengeräte entwendet. Durch das Aufbrechen der Hütten entstanden zudem erhebliche Sachschäden.

Am vergangenen Wochenende ging die Einbruchserie weiter: In der Nacht von Samstag auf Sonntag - so die Polizei - gab es auf dem Gelände des Kleingartenvereins erneut mehrere Aufbrüche von Gartenhütten. Erneut hatten es die unbekannten Täter meist auf Werkzeuge abgesehen. Es entstanden zudem wieder Sachschäden beim gewaltsamen Aufbrechen der Lauben.

Das komplette Diebesgut und die Höhe des Sachschadens der beiden Einbruchsserien in die Gartenhütten stehen noch nicht abschließend fest, berichtete die Polizei. Die Beamten bitten in diesem Zusammenhang die betroffenen Laubenbesitzer des Kleingartenvereins Dönche, sich mit dem zuständigen Polizeirevier Süd-West in Verbindung zu setzen, sofern dies nicht bereits geschehen ist.

Die Polizei bittet Zeugen, die in der vergangenen Tagen verdächtige Personen oder ein verdächtiges Fahrzeug im Bereich des Kleingartenvereins Dönche gesehen oder andere verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

KORBACH. In der Straße "Im Sack" in Korbach hat ein 19-Jähriger am frühen Samstagmorgen einen VW Polo aufgebrochen und aus dem Wagen verschiedene Gegenstände mitgehen lassen. Er hatte seine Rechnung aber ohne einen aufmerksamen Passanten gemacht: Der hatte den Mann bei seiner Tat um kurz nach Mitternacht beobachtet und die Polizei alarmiert.

Den Beamten konnten den mutmaßlichen Dieb daraufhin in unmittelbarer Nähe des Tatorts schnell festnehmen - er hatte mehrere CDs und eine Sonnenbrille unter seiner Jacke versteckt und war stark alkoholisiert. Jetzt muss sich der junge Mann ohne festen Wohnsitz für sein Verhalten vor Gericht verantworten, wie die Polizei in Korbach mitteilte.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige