Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Walderberge

VOLKMARSEN. Eine Fußgängerin ist in Volkmarsen beim Überqueren der Ampel von einem Auto erfasst worden. Obwohl die 74-jährige Volkmarserin an einer Fußgängerampel bei Grün über die Straße ging, kam es zum Zusammenstoß mit dem Wagen einer 78 Jahre alten Frau aus Breuna.

Nach Auskunft der Bad Arolser Polizei war die 74-Jährige am Dienstagabend zu Fuß auf dem Gehweg des Steinwegs aus Richtung einer Apotheke kommend in Richtung der Straße Walderberge unterwegs und wollte diese gegen 19.15 Uhr an der Ampel überqueren. Bei für sie grüner Ampelschaltung ging die Volkmarserin los. Als sie die Fahrbahn schon etwa zur Hälfte überquert hatte, bog eine 78-Jährige mit ihrem Wagen vom Steinweg aus Richtung Rathaus kommend nach links in die Straße Walderberge ab und erfasste die dunkel gekleidete Fußgängerin.

Bei der Kollision erlitt die 74-Jährige schwere Verletzungen. Nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle lieferte die Besatzung eines Rettungswagens die Frau in ein Krankenhaus ein.

Am Skoda Citigo der 78-Jährigen entstand ein geschätzter Schaden von 1500 Euro. Die Fahrerin aus Breuna kam mit dem Schrecken davon. (pfa)  


Erst in der vergangenen Woche kam es in Arolsen zur Kollision zwischen einer Fußgängerin und einem Auto - mit dramatischen Folgen:
Dunkel gekleidet: Fußgängerin von Auto erfasst und getötet (21.10.16, mit Video/Fotos)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

VOLKMARSEN. Zwei Auffahrunfälle haben sich innerhalb weniger Augenblicke in Volkmarsen ereignet: Dabei entstand am Dienstagmittag ein Gesamtschaden von mehr als 5000 Euro, verletzt wurde keiner der vier Beteiligten.

Die Unfälle passierten auf der Straße Walderberge, die zwischen dem Steinweg und dem Kreisel am Erpeweg verläuft. Dort musste am Dienstag gegen 12 Uhr ein 38 Jahre alter Caddyfahrer aus Recklinghausen seinen Lieferwagen verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender Fordfahrer, 84 Jahre alt und aus einem Volkmarser Stadtteil, bemerkte das Bremsmanöver des Vordermanns zu spät und fuhr dem Caddy auf. Schaden: Jeweils 1000 Euro.

Offenbar im Zuge dieses Unfalls musste ein 52 Jahre alter Autofahrer aus Bad Arolsen seinen BMW abbremsen, was wiederum eine 28-Jährige aus Breuna nicht rechtzeitig wahrnahm. Die junge Frau, ebenfalls mit einem BMW unterwegs, krachte ins Heck des Arolsers. Der Frontschaden an ihrem Wagen beträgt 2500 Euro, der Heckschaden am Fahrzeug des 52-Jährigen beläuft sich auf 750 Euro.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige