Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Tankstelle

KORBACH. Unbändiger Durst brachte einen 49-Jährigen um den Besitz seiner Fahrerlaubnis - der Mann muss nun mit zwei Anzeigen rechnen.

Mit leichtem Unverständnis reagierten am Dienstag die Beamten der Korbacher Polizeidienststelle, auf das Einlassbegehren einer Person in eine bereits geschlossene Tankstelle. Zugetragen hatte sich der Vorfall gegen 23.30 Uhr bei der Tankstelle Heinemann in der Medebacher Landstraße. Dort versuchte der in einem Korbacher Ortsteil wohnende Mann durch Klopfzeichen an der Eingangstür auf sich aufmerksam zu machen. Da sich zu diesem Zeitpunkt keine Verkaufskraft in der Tankstelle aufhielt, konnte die Tür nicht geöffnet werden. Nachdem auch Fluchen keinen Erfolg brachte, wurde eine Passantin auf das ominöse Verhalten des 49-Jährigen aufmerksam und verständigte die Polizei.

Nur zwei Minuten nach dem Anruf traf die Streife an der Örtlichkeit ein. Die Beamten belehrten den Mann über die Ausgangssperre, stellen dann aber fest, dass der Herr unter Alkoholeinwirkung stand. Weiterhin gestand der Mann, dass er mit seinem Tiguan angereist war. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Sicherstellung des Führerscheins.

-Anzeige-

   

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Sonntagabend gegen 22.20 Uhr, hat ein mit einem Messer bewaffneter Mann versucht eine Tankstelle in Bad Wildungen auszurauben. Der Polizei gelang im unmittelbaren Nahbereich die Festnahme des Täters. Wie die eingesetzten Beamten der Polizeistation Bad Wildungen berichten, betrat der Täter den Vorraum der Tankstelle in der Odershäuser Straße und forderte unter Vorhalt eines Messers die Tageseinnahmen.

Nachdem dies misslungen war, flüchtete der Täter und konnte im unmittelbaren Nahbereich durch die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen festgenommen werden. Bei der Festnahme führte der Täter noch das Messer und eine Sturmhaube mit. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde niemand bei der Tatausführung verletzt. Der Täter verbleibt zunächst im Gewahrsam der Polizei.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 03 Februar 2021 12:00

Blitzer in Sachsenhausen

SACHSENHAUSEN. Derzeit wird im Waldecker Ortsteil Sachsenhausen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird am Ortsausgang in Richtung Bundesstraße 251 - etwa in Höhe der Aral-Tankstelle und in beide Richtungen. Dort gilt Tempo 50.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, grundsätzlich die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

MARSBERG. Am Donnerstag überfiel ein bislang unbekannter Mann eine Tankstelle in der Bredelarer Straße in Marsberg - der Täter sprach akzentfrei Deutsch und bedrohte die Kassiererin mit einer Schusswaffe. 

Gegen 19.40 Uhr betrat der Mann den Verkaufsraum, bedrohte die Angestellte mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte Geld aus der Kasse. Nachdem die Mitarbeiterin ihm das Geld ausgehändigt hatte, verließ er die Tankstelle mit einem niedrigen dreistelligen Betrag. Trotz einer direkt eingeleiteten Fahndung konnte der Täter entkommen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

- Etwa 1,82 bis 1,84 Meter groß

- Kräftige Statur

- Dunkles Kapuzenshirt mit einem auffallenden hellen Aufdruck auf der Vorderseite

- Hellblaue Jeanshose mit einer hellen rechten Seitentasche/Flicken und roten Stickereien auf der Hinterseite

- Dunkle Turnschuhe

- Dunkle Sonnenbrille

- Weiße Baumwollhandschuhe

Der Täter bedeckte seinen Mund mit einer medizinischen Mund-Nasen-Maske und sprach akzentfreies Deutsch. Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Marsberg unter der Rufnummer 02992/90200 3711. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in HSK Polizei

VOLKMARSEN. Die Bad Arolser Polizei wurde am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall in Volkmarsen alarmiert.

Gegen 15 Uhr wollte ein 57-jähriger Mitarbeiter einer ortsansässigen Spedition mit seinem Lastkraftwagen der Marke MAN  von einem Tankstellengelände in der Arolser Straße nach rechts in Richtung Bad Arolsen abbiegen. Der Fahrer setzte dafür ordnungsgemäß den Blinker und fuhr bis zur Haltelinie vor.

Kurz darauf näherte sich ein 21-Jähriger mit seiner schwarzen Mercedes C-Klasse aus der angrenzenden Waschanlage von hinten. Ohne den Abbiegevorgang des MAN abzuwarten, fuhr der Mann rechts neben den Lastkraftwagen und plante nach links abzubiegen.

Dies bekam der 57-jährige Bad Arolser nicht mit - beim Abbiegen kollidierten die Fahrzeuge miteinander. Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen wird von den Beamten der Bad Arolser Polizeistation auf etwa 6500 Euro geschätzt. Sowohl der Lkw-Fahrer als auch der 21-Jährige aus Breuna blieben unverletzt.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

KORBACH. Am Mittwochmorgen ging gegen 2.35 Uhr ein Notruf  bei der Korbacher Polizei ein. Die Angestellte einer Tankstelle und ein Zeuge meldeten, dass die Frau in der Tankstelle in der Frankenberger Landstraße in Korbach von einem Mann angegriffen worden sei.

Die sofort danach am Tatort eingetroffene Streife der Polizeistation Korbach stellte fest, dass die Angestellte erhebliche Verletzungen erlitten hatte. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sie derzeit stationär versorgt wird.

Ein 24-jähriger Tatverdächtiger konnte noch am Tatort festgenommen werden. Bei der Festnahme kam es zum Schusswaffengebrauch durch die Polizei - der Tatverdächtige wurde dabei verletzt. Auch seine Verletzungen werden stationär in einem Krankenhaus behandelt - es besteht keine Lebensgefahr.

Die ersten Maßnahmen wurden durch die Polizeistation Korbach geführt, die Hintergründe der Tat sind noch unklar und Gegenstand von weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Der Tatort ist derzeit noch abgesperrt, es finden umfangreiche erkennungsdienstliche Maßnahmen statt. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei
Montag, 02 Dezember 2019 07:07

Raubüberfall auf Tankstelle

KASSEL. Sonntagabend kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Kassel-Bettenhausen. Die Polizei fahndet derzeit nach zwei unbekannten Tätern.

Um 21.55 Uhr betraten zwei maskierte Täter den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Sandershäuser Straße in Kassel, Stadtteil Bettenhausen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten sie vom Kassierer die Herausgabe von Bargeld. Als dieser die Herausgabe verweigerte, flüchteten die Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung Agathofstraße.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

1. Täter, männlich, ca. 1,80 Meter groß, schlank, dunkle Steppjacke ohne Kapuze, schwarze Sturmhaube, schwarze Base Cap, schwarze Jogginghose mit weißen Streifenan der Seite, schwarze Lederhandschuhe, mit Pistole bewaffnet.

2. Täter, männlich, ca. 1,80 m groß, schlank, schwarzer Kapuzenpulli mit weißem Reißverschluss und weißen Streifen an den Ärmeln, graue Jogginghose, maskiert mit einem grauen Tuch, führte braungraue Stofftasche mit.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer 0561/9100 in Verbindung zu setzen. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden durch das zuständige Kommissariat 35 der Kasseler Kriminalpolizei geführt. (ots/r)

-Anzeuge-


Publiziert in KS Polizei

MARBURG/GLADENBACH. Zwei mit Sturmhauben maskierte Männer betraten am 25. September den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Marburger Straße in Gladenbach. Unter Vorhalt eines Messers erbeutete das Duo gegen 21.45 Uhr Bargeld im unteren vierstelligen Bereich.

Die Täter verstauten das Geld in einer roten Tragetasche und flüchteten zu Fuß. Die 36 Jahre alte Angestellte erlitt bei dem Überfall einen Schock, sie wurde vor Ort medizinisch behandelt. Fahndungsmaßnahmen der Polizei brachten bisher keinen Erfolg.

Die beiden Tatverdächtigen sind schlank und etwa 175 Zentimeter groß. Einer trug eine helle Kapuzenjacke und eine schwarze Hose. Sein Begleiter trug eine schwarze Kapuzenjacke und ebenfalls eine schwarze Hose. Auffallend an der Hose war ein weißes Emblem im Bereich des linken Oberschenkels.

Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe.

  • Wem sind vor oder nach dem Geschehen rund um die Tankstelle verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat nach dem Überfall zwei Männer wahrgenommen, die eventuell schnellen Schrittes oder laufend unterwegs waren?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei
Montag, 29 Juli 2019 12:04

Zwei Blitzer in Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Derzeit werden in Bad Wildungen zwei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Ein Blitzer steht am Kurhaus Bad Wildungen, dort wird in Richtung Reinhardshausen aus einem weißen Kastenwagen heraus geblitzt. 

Das zweite Messgerät steht auf der Bad Wildunger Umgehung in Richtung Giflitz, auf Höhe der Abfahrt zu einer Tankstelle. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, grundsätzlich die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 24 Juli 2019 12:51

Blitzer in Sachsenhausen

SACHSENHAUSEN. Derzeit wird in der Ortsdurchfahrt von Sachsenhausen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beide Fahrtrichtungen in Höhe der Aral-Tankstelle.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, grundsätzlich die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Seite 1 von 28

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige