Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Steinheim

Dienstag, 16 April 2013 15:21

Eigene Haustür eingetreten

STEINHEIM. Bei der Polizei statt in seiner eigenen Wohnung hat sich am Montag ein Betrunkener wieder gefunden. Er hatte zuvor eine Tür eingetreten; bei der zweiten schritt die Polizei ein.

Ein Zeuge hatte beoabachtet, wie der betrunkene Mieter die Haustür eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße eingetreten hatte und ins Innere geklettert war. Der Bewohner gab gegenüber den Beamten an, dass er sein Schlüsselbund vergessen habe und die Wohnungstür jetzt auch noch eintreten wolle.

Auch "mit guten Worten" habe sich der 33-Jährige nicht von diesem Vorhaben abbringen lassen. Darum verbrachte er die Nacht bis zu seiner Ausnüchterung im Polizeigewahrsam in Höxter. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Samstag, 08 September 2012 13:07

Rottweiler greifen Schafherde an: Acht Tiere tot

STEINHEIM. Zwei entlaufene Rottweiler haben in Vinsebeck im Kreis Höxter eine Schafherde auf der Weide angegriffen. Ein Schaf wurde durch die Hunde sofort getötet, weitere sieben mussten aufgrund der schweren Bissverletzungen eingeschläfert werden.

Laut Polizei hatten die Rottweiler zwischen Donnerstagabend, 18 Uhr, und Freitagmorgen, 7.30 Uhr, die Herde auf einer Wiese in der Frankenbergstraße attackiert. Es entstand ein Schaden von mindestens 2000 Euro. Der verantwortliche, 55-jährige Hundebesitzer brachte die Tiere am Freitagmorgen wieder im Zwinger unter. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Wie es den Hunden gelungen war, aus ihrem Zwinger auszubrechen, blieb in der Polizeimeldung offen.

Publiziert in HX Polizei
Donnerstag, 10 Mai 2012 13:13

Vier Fäuste für ein bisschen Kochschinken

STEINHEIM. Auf mehrere Packungen Kochschinken hatten es zwei Ladendiebe am Mittwochabend in Steinheim abgesehen. Die beiden Männer konnten trotz des beherzten Eingreifens zweier Mitarbeiterinnen flüchten, die Beute ließen sie fallen.

Gegen 18 Uhr betraten zwei junge Männer einen Verbrauchermarkt am Lipper Tor. Während einer die vorgelegte Ware regulär bezahlte, fiel der Kassiererin der Zweite auf: Dessen Jacke erschien ziemlich ausgebeult, sie vermutete darunter Diebesgut. Nach dem Kassenbereich wurde der Mann durch eine 35-jährige und eine 48-jährige Mitarbeiterin angesprochen und festgehalten.

Es kam zum Gerangel, der Mann konnte sich losreißen und flüchten, indem er sich seiner Jacke entledigte. Der zweite Täter hatte sich bereits zuvor unauffällig entfernt. Die beiden Verkäuferinnen wurden leicht verletzt.

Personenbeschreibungen: Haupttäter: etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 183 Zentimeter groß, schlank, schwarze, kurze Haare. Bekleidet mit weißem Hemd und blauer Jeanshose. Der zweite Täter wird beschrieben mit: etwa 30 Jahre alt, etwa 187 Zentimeter groß, kräftig, dunkle kurze Haare als Haarkranz. Bekleidet mit weißem Pulli und Stoffhose. Die Kripo Höxter sucht Zeugen der Tat, Tel. 05271 9620.

Publiziert in KS Polizei
Seite 2 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige