Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Stampfer

MARIENHAGEN. Nach mehreren Brandstiftungen und anderen Straftaten in Marienhagen zeigte die Polizei in den vergangenen Wochen verstärkte Präsenz im Vöhler Ortsteil Marienhagen. Dabei haben die Beamten nun zwei mutmaßliche Diebe aus dem Ort festgenommen. Einer von ihnen wanderte ins Gefängnis, weil ein Haftbefehl gegen den jungen Mann vorlag.

"Die Polizeistation in Korbach hat auf die vermehrten Straftaten in Marienhagen reagiert", erklärte am Freitag Polizeisprecher Volker König. Verdeckte und offene Maßnahmen sollen seinen Worten zufolge Straftäter verunsichern und zur Verhinderung weiterer Straftaten beitragen. Vor allem in den Abend- und Nachtstunden wird in der Ortslage häufiger Streife gefahren, zudem werden regelmäßig auch Personen kontrolliert. Dies führte am späten Mittwochabend zum Erfolg: Zwei mutmaßliche Diebe wurden noch in Tatortnähe festgenommen.

Die beiden 21 und 23 Jahre alten Männer, die beide in dem Vöhler Ortsteil wohnen und den Beamten hinlänglich bekannt sind, wurden von einer Streife in der Straße Auf den Höfen kontrolliert. Sie hatten zwei sogenannte Verdichtungsrammen ("Stampfer") der Marke Wacker neben sich stehen, die von der Ladefläche eines in der Nähe geparktem Firmenfahrzeugs gestohlen worden waren.

Die beiden alkoholisierten Männer wurden vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen setzte die Polizei den 21-Jährigen wieder auf freien Fuß. Sein Komplize jedoch wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, weil gegen ihn bereits ein Haftbefehl in anderer Sache besteht. (ots/pfa)


In der Straße, in der die Männer festgenommen wurden, hatte es Anfang November gebrannt:
Marienhagen: Erneut Brandstiftung? Scheune in Flammen (08.11.16, mit Video/Fotos)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

HOMMERTSHAUSEN. Baumaschinen im Wert von mehreren tausend Euro haben unbekannte Täter von einer Baustelle gestohlen. Mitarbeiter einer Baufirma bemerkten den Diebstahl am Mittwochmorgen.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen die Unbekannten auf der Baustelle der Hilda-Heinemann-Schule in der Straße "Zwischen den Dörfern" einen Werkzeugcontainer auf und stahlen mindestens eine Motorflex und eine Motorsäge, beides benzinbetriebene Geräte des Herstellers Stihl.

Außerdem fehlen noch eine Rüttelplatte und ein Stampfer. Diese Maschinen wiegen zwischen 70 und 80 Kilogramm. Daher geht die Polizei davon aus, dass die Täter mit einem geeigneten Transportfahrzeug vorgefahren waren. Der Wert der gestohlenen Maschinen liegt bei mehreren Tausend Euro.

Hinweise zu beobachteten Personen oder Fahrzeugen, insbesondere zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch, 6.30 Uhr, erbittet die Polizei in Biedenkopf, Telefon 06461/9295-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige