Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Spezialwerkzeug

FRANKENBERG/MARBURG. Seine wertvolle Holzfracht hat am heutigen Montagvormittag der Fahrer (62) eines MAN verloren - nach Angaben an der Unfallstelle kann sich der 62-Jährige, der für ein Logistikunternehmen aus Bottendorf fährt, den Unfallhergang selbst nicht erklären. 

Anhand der Spurenlage war die weiße Zugmaschine mit Anhänger von Frankenberg kommend in Richtung Marburg unterwegs. In Höhe der Abfahrt Wehrda auf der Bundesstraße 3 (Stadtautobahn) sah der Fahrer im Seitenspiegel, dass sich der Hänger zur Seite neigte. Das Abbremsen begünstigte die Fliehkräfte, sodass der Hänger zur Seite kippte. Dabei wurde das Bodenunterteil einer Holzkonstruktion eines Fertighauses stark beschädigt. 

Mittels Spezialkran rückte das Bergungsunternehmen AVAS aus Frankenberg an, stellte den Hänger auf die Räder und verstaute die Ladung erneut auf der Ladefläche. Mit Spezialwerkzeug konnte die verbogene Deichsel des Hängers an Ort und Stelle gerichtet werden. Gegen 14 Uhr war die Arbeit erledigt. 

Polizei und Hessen Mobil waren ebenfalls von 11.30 Uhr bis 14 Uhr im Einsatz, danach wurde die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben. Über die Höhe des Schadens liegen noch keine Informationen vor. Über die Dauer der Bergungsarbeiten war eine der beiden Fahrspuren in Richtung Marburg gesperrt. (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort am 23. November 2020 auf der Bundesstraße 3.

Publiziert in Polizei

SCHERFEDE. Auf Spezialwerkzeug hatten es bislang unbekannte Täter bei einem Einbruch am Wochenende in eine Maschinenbaufirma in Warburg-Scherfede abgesehen. Aus den Werkshallen ließen sie gleich große Mengen der teuren Werkzeuge mitgehen, teilt die Polizei in Höxter mit. Der Gesamtschaden steht noch nicht fest, dürfte nach Angaben der Beamten aber mehrere tausend Euro betragen.

Wie die Kreispolizeibehörde in Höxter berichtet, drangen die Täter in der Zeit von Freitag, 17 Uhr, bis Sonntag, 20.30 Uhr, in die Maschinenbaufirma in der Werkstraße in Scherfede ein. Die Polizei geht davon aus, dass wegen der großen Beute zum Abtransport ein Fahrzeug benutzt wurde. Hinweise aus der Bevölkerung auf verdächtige Personen und Fahrzeuge nimmt die Polizei in Warburg unter der Telefonnumer 05641/78800 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Mittwoch, 18 Januar 2012 08:08

Einbrecher erbeuten Spezialwerkzeug

BREIDENBACH. Beim Einbruch in eine Firma in der Maurerstraße erbeuteten die Täter Spezialwerkzeuge für Dreh- und Fräsarbeiten im Wert von mindestens 5.000 Euro.

Die Täter kamen in der Nacht zum Montag und brachen eine Seitentür zur Werkstatt auf. Aus den Werkzeugschränken holten sie
sich unter anderem Spezialbohrer mit Wasserkühlung und Schneidplatten für Dreh- und Fräsaufnahmen.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen im Industriegebiet nach 18 Uhr bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/92950. (ma)

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige