Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Opel Zafira

FRANKENBERG/GEMÜNDEN. Mit ihrem silbergrauen Opel Zafira ist am frühen Freitagmorgen eine Frau aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Straßenbaum geprallt - dabei wurde sie schwer verletzt, der Pkw musste abgeschleppt werden.

Wie es zu dem Unfall kam, steht nicht fest, so ein Beamter der Polizeistation Frankenberg gegenüber unserer Redaktion, Drogenkonsum oder Alkoholgenuss schließen die Beamten aber aus. Fest steht, das die 39-Jährige mit ihrem Opel auf der Landesstraße 3073 von Grüsen in Richtung Gemünden unterwegs war und die Fahrt an einem linksseitig stehenden Straßenbaum endete.  

Um 4.10 wurden Polizei und Rettungskräfte alarmiert, die umgehend zur Unfallstelle ausrückten. Der Notarzt versorgte die schwerverletzte Frau und ließ sie mit einem RTW in das Frankenberger Kreiskrankenhaus einliefern. An dem Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Unter dem Einfluss von Alkohol ereignete sich in den frühen Morgenstunden des 9. Juni ein Alleinunfall, bei dem der Fahrer zum Glück unverletzt blieb - allerdings wurde sein Führerschein von Kollegen der Polizeiwache Korbach sichergestellt.

Nach ersten Erkenntnissen vor Ort befuhr der 53-jährige Mann gegen 3.20 Uhr mit seinem Opel Zafira die Bundesstraße 251  von Willingen in Richtung Korbach. In Höhe des Willinger Bauhofes übersah der Korbacher eine Verkehrsinsel, überfuhr diese und riss dabei ein Verkehrsschild aus dem Beton. 

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das blau-weiße Schild etwa 80 Meter nach vorn geschleudert und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der Wagen selbst kam etwa 200 Meter hinter der Verkehrsinsel in Richtung "Wakenfeld" auf der Fahrbahn mit zwei platten Reifen und leerer Ölwanne zum Stehen. 

Über die Notrufnummer 112 informierten Passanten die Rettungsleitstelle, die sofort die Freiwillige Feuerwehr Usseln alarmierte, um Umweltschäden zu verhindern. Einsatzleiter Jürgen Schalk rückte mit seiner Mannschaft aus und leuchtete die Unfallstelle aus. Des Weiteren wurde der Brandschutz sichergestellt, auslaufende Betriebsstoffe abgestreut und umherliegende Fahrzeugteile aufgesammelt.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, entstand an dem Zafira ein Sachschaden von 7000 Euro, die Verkehrsinsel muss für 250 Euro instand gesetzt werden. Für den Unfallfahrer hat die Tour unter Alkoholeinwirkung nun Folgen. Ein durchgeführter Schnelltest bestätigte die Annahme der Beamten, es wurde im Krankenhaus Korbach eine Blutprobe entnommen, den Führerschein des Mannes mussten die Ordnungshüter sicherstellen.  (112-magazin)   

Link: Unfallstandort B 251 bei Willingen am 9. Juni 2019

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Freitag, 20 April 2018 16:06

Mit R 100 auf Zafira aufgefahren - Krankenhaus

SACHSENHAUSEN. Fehlender Sicherheitsabstand zu einem vorausfahrenden Opel führte am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 251 bei Sachsenhausen.

Ereignet hatte sich der Unfall um 14.15 Uhr, als eine Gruppe von Motorradfahrern aus Richtung Meineringhausen die B 251 in Richtung Freienhagen befuhr. Etwa 1000 Meter vor dem Abzweig nach Sachsenhausen, musste eine 65-jährige Frau mit ihrem silbergrauen Zafira anhalten, da ein vorausfahrender Pkw nach links auf den Parkplatz abbiegen wollte.

Ungebremst knallte der 55-jährige BMW-Fahrer aus Münster auf den Zafira auf und krachte mit dem Oberkörper in die Heckscheibe des Opels. Dabei wurde das Glas komplett aus dem Rahmen gestoßen, der Fahrer der BMW zog sich dabei Verletzungen zu. 

Der angeforderte Notarzt führte noch am Unfallort die Erstversorgung bei dem Verletzen durch - im Anschluss wurde der Münsteraner durch den Promedica Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Über die Schwere der Verletzungen lagen der Polizei vor Ort noch keine Informationen vor.

Die in einem Ortsteil von Medebach wohnende Zafira-Fahrerin kam mit dem Schrecken davon und konnte die Fahrt mit dem beschädigten Fahrzeug in den Hochsauerlandkreis fortsetzen.

Mit einem Dienstmotorrad und einem Streifenwagen waren die Beamten aus Korbach vor Ort, sie nahmen den Unfall auf und regelten den Verkehr, der zeitweise halbseitig gesperrten Straße. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bundesstraße 251

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Montag, 02 Oktober 2017 13:28

Zu früh abgebogen und gegen Stein gefahren

FRANKENBERG. Zu früh abgebogen und auf einem Stein gelandet, ist am Montag eine 73-jährige Frau aus Frankenberg. Nach Zeugenaussagen befuhr die Frankenbergerin mit ihrem silberfarbenen Opel gegen 10 Uhr die Röddenauer Straße aus Richtung Kreisverkehr kommend, um auf den Lidl-Parkplatz abzubiegen - dort wollte die Dame ihren Einkauf tätigen.

Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah die Frankenbergerin ein Verbotsschild, das zusätzlich mit zwei Steinquadern abgesichert worden war. Nachdem das Verkehrsschild der Front des Zafira zum Opfer fiel, rauschte die Dame noch auf einen Steinbrocken und kam dort zum Stehen.

An dem Zafira entstand ein Sachschaden von 2000 Euro, das Verkehrsschild steht mit 300 Euro in den Büchern. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Das Fahrzeug musste mit einem Kran vom Stein gehoben und abgeschleppt werden.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige