Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kamera

DIEMELSTADT. Am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr suchten dreiste Diebe einen Einkaufsmarkt im Wendeweg in Rhoden auf und entwendeten aus einem Büro die Geldbörse einer Mitarbeiterin.

Die späteren Auswertungen der markteigenen Kameras ergaben, dass zwei männliche Personen mit einem weißen Mercedes Vito Kastenwagen vor den Einkaufsmarkt fuhren und anschließend zeitgleich den Markt betraten. Beide gingen dann getrennt durch die Gänge in Richtung Kassenbereich. In der Nähe des Kassenbereiches befindet sich ein Büro, das einer der Täter betrat. Die Tür war zu diesem Zeitpunkt nur angelehnt. Sein Komplize hielt sich zur gleichen Zeit an einem der Kassenbereiche auf, bezahlt ein Produkt, das er vorher aus der Auslage im Kassenbereich entnommen hatte und ging anschließend zur angrenzenden Bäckerei. Er hielt dabei Sichtkontakt zu seinem Komplizen im Büro. Nach dem dieser das Büro durchsucht und die Geldbörse mit Bargeld und Ausweispapieren entwendet hatte, verließen beide Täter getrennt den Markt in unbekannte Richtung.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Der Täter, der auch den Diebstahl begangen hat, ist ca. 170 cm groß, sehr schlank, hat kurze, blonde Haare mit auffallenden Geheimratsecken. Er trug eine Nike Kapuzenjacke mit neonfarbenem Schriftzug NIKE und eine Jogginghose, die an den Beinen eng anlag. Sein Komplize war schlank, trug schwarzgraue Arbeitskleidung und eine schwarze Kappe mit weißem Schriftzug. Die Polizei fragt, wer hat die Personen vor dem Markt beobachtet und kann etwas zu den Kennzeichen des weißen Mercedes Vito Kastenwagens sagen. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Bad Arolsen. Die Telefonnummer lautet 05691/97990. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KASSEL. Dank der aufmerksamen Beobachtung einer Zeugin sowie der guten Personenbeschreibung konnte am Sonntagmorgen in Kirchditmold ein Dieb kurz nach der Tat festgenommen werden.

Er hatte zuvor aus einem BMW einen bis dahin nicht bekannten Gegenstand geklaut und war damit zunächst verschwunden. Die Zeugin hatte gegen kurz vor 10 Uhr in der Christbuchenstraße beobachtet, wie sich ein Mann in einen 5er BMW beugte, etwas daraus entnahm und unter seinem Shirt versteckte. Anschließend ging er zu Fuß in Richtung der Harleshäuser Straße davon. Die Zeugin informierte umgehend über den Notruf die Kasseler Polizei und mehrere Streifenwagen verschiedener Reviere fuhren in die Richtung und fahndeten nach dem Täter.

Schon wenige Minuten später entdeckte eine Streife des Polizeireviers Nord in der Karlshafener Straße einen Mann, auf den genau die Beschreibung passte. Der angetroffene tatverdächtige 35-Jährige aus Kassel ist den Beamten kein Unbekannter und bereits einschlägig durch mehrere Diebstahlsdelikte aktenkundig. Allerdings stritt er zunächst den aktuellen Diebstahl aus dem BMW ab.  

Kamera auf Fluchtweg gefunden

Der Besitzer des BMW hatte inzwischen bei der Anzeigenaufnahme den Beamten mitgeteilt, dass aus seinem unverschlossenen Auto eine Spiegelreflexkamera fehlen würde, die der 35-Jährige bei seiner Festnahme aber nicht dabei hatte. Bei der Absuche seines zurückgelegten Weges fanden Beamte eine Papiertüte, in der sich auch die geklaute Kamera befand. Der Täter hatte offenbar die Streifenwagen entdeckt und sich des Diebsgutes entledigt, was er gegenüber den Beamten später auch einräumte.  

Nach den erforderlichen Maßnahmen konnte der 35-Jährige die Wache nach Hause verlassen. Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch Ermittlungsbeamte des Polizeireviers Süd-West. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 04 April 2018 19:11

Öffentlichkeitsfahndung nach gescheitertem Raub

MARBURG. Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung eines mutmaßlichen Täters führten, erließ das Amtsgericht Marburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung mit einem Bild aus einer Überwachungskamera.

Der noch unbekannte Mann wird verdächtigt, am 29. November 2017, gegen 20.55 Uhr den Penny Markt in der Neuen Kasseler Straße in Marburg betreten zu haben, um den Kassierer unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe des Kasseninhalts zu zwingen.

Nach einem Gerangel mit dem Kassierer flüchtete der Mann ohne Beute zu Fuß.

Beschrieben wird der Mann wie folgt


  • etwa 30-40 Jahre alt
  • zwischen 170-175 Zentimeter groß
  • von normaler Statur


Der Bartträger war bekleidet mit schwarzer Mütze, schwarz-weißem Halstuch, dunkler Jacke, blauer Hose und schwarzen Schuhen mit weißer Sohle.

Wer kennt diesen Mann? Wer kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung führen könnten? Zeugen können sich bei der Kriminalpolizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060 melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei
Montag, 19 Februar 2018 18:29

Fahndung: Wer kennt diese Männer?

WINTERBERG. Die Polizei im Hochsauerlandkreis sucht zwei Einbrecher, die am 14. Februar 2017 in Winterberg mehrere Uhren erbeutet haben.

Die Täter schlugen eine Terrassentür ein und durchsuchten das gesamte Haus. Durch eine Überwachungskamera konnten zwei Täter gefilmt werden. Nun wurde beschlossen, die Aufnahmen der Kamera zur Fahnung zu nutzen.

Wer kann Angaben zu den Personen machen? Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90200. (ots/r)

Publiziert in HSK Polizei
Schlagwörter
Freitag, 23 Januar 2015 13:47

Erneut Wohnhaus-Einbruch in Bad Arolsen

BAD AROLSEN. Zum Opfer von unbekannten Einbrechern sind die Besitzer eines Einfamilienhauses im Külter Weg in Arolsen geworden. Die Täter erbeuteten ein Laptop, Schmuck und eine Kamera.

Die Besitzer des betroffenen Hauses waren am Donnerstagnachmittag für einige Stunden außer Haus. Als sie um 22.20 Uhr wieder nach Hause kamen, erlebten sie die böse Überraschung: Unbekannte Einbrecher waren zwischenzeitlich in ihr Haus eingebrochen. Die Diebe hatten ein Fenster eingeschlagen und waren so in das Haus gelangt. Sie durchsuchten sämtliche Räume, an Beute fielen ihnen Schmuck, ein Laptop und eine Kamera in die Hände. Der Gesamtschaden liegt in vierstelliger Höhe.

Die Arolser Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ist dabei auf Zeugen angewiesen. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat und Angaben machen kann, meldet sich bei der Polizeistation in Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.


Erst vergangene Woche hatte die Polizei über einen Einbruch in Helsen berichtet:
Einbruch in Helsen: Geld, Schmuck und Laptop weg (15.01.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 24 Oktober 2011 16:52

Bargeld und Kamera aus Arztpraxis gestohlen

SACHSENHAUSEN. In eine Arztpraxis in der Wildunger Straße sind in der Nacht zu Samstag Unbekannte eingebrochen. In der Zeit von 19 Uhr bis Samstagmorgen, 9.50 Uhr, hebelten die Diebe ein abgelegenes Fenster auf und stiegen in die Praxis ein. Sie erbeuteten laut Polizei eine geringe Menge Bargeld und eine Digitalkamera. Primär hätten sie es aber auf Bargeld abgesehen, denn andere Wertgegenstände seien unangetastet geblieben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 600 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte bei der Polizeistation in Korbach, Tel.: 05631-971-0; oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige