Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hardtstraße

DODENAU. Ein Auto ist am frühen Abend des Neujahrstages im Battenberger Stadtteil Dodenau in Brand geraten. Der Wagen stand direkt neben einem Wohnhaus unter einem Balkon, das Feuer griff aber nicht auf das Gebäude über.

Anwohner der Hardtstraße am südlichen Ortsrand hörten gegen 18 Uhr am Sonntagabend einen dumpfen Schlag. Beim Nachschauen entdeckten sie, dass die Front eines abgestellten Opel Astra Caravans brannte. Die alarmierte Feuerwehr Dodenau traf wenige Minuten nach der Alarmierung mit drei Fahrzeugen und rund 20 Einsatzkräften in der Hardtstraße ein. Dort löschte ein Trupp unter Atemschutz den Motorbrand, der die Front des Wagens bereits stark in Mitleidenschaft gezogen hatte.

Die Brandschützer, die das Auto auch gegen Wegrollen gesichert hatten, verhinderten mit ihrem raschen Einsatz offenbar, dass der Brand auf das Wohnhaus übergriff - der Astra war nämlich direkt neben der Eingangstür abgestellt. Nach dem Ablöschen des Feuers kontrollierten die Feuerwehrleute Haus und Gebäude mit der Wärmebildkamera. Außerdem streuten die Freiwilligen das auf dem Boden gefrorene Löschwasser mit Streusalz ab, um Unfälle durch Ausrutschen zu verhindern. Einsatzleiter war der stellvertretende Stadtbrandinspektor von Battenberg, Christian Benner-Hensel.

Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung der Polizei auf 6000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Möglicherweise branch das Feuer durch einen technischen Defekt aus. (pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

ALTENHASUNGEN. Die seit Mittwochnachmittag verschwundene Continentalbulldogge "Hermann" ist wieder da. Der neun Wochen alte Welpe wurde am Donnerstagabend von einem 22-Jährigen in Altenhasungen aufgefunden. Das Jungtier ist nun wohlbehalten zurück im Kreise seiner Artgenossen bei seiner Züchterin.

Die Polizei in Wolfhagen ermittelt aber nach wie vor wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls und bittet um Zeugenhinweise auf den oder die Täter, die "Hermann" am Mittwochnachmittag vermutlich aus dem Zwinger seiner Züchterin entwendeten. Am Zwinger hatte die Züchterin Frikadellen und Teewurst gefunden, mit denen das Tier offenbar angelockt worden war.

Der 22-jährige Altenhasunger hatte aus dem Radio und in sozialen Netzwerken von der Suche nach dem gestohlenen Hundewelpen erfahren. Als er am Donnerstagabend gegen 21.10 Uhr mit seinem Fahrrad am Spielplatz an der Hardtstraße, Höhe Ringstraße, in Altenhasungen vorbeifuhr, sah er dort einen Hundwelpen, der alleine unterwegs war. Schnell war ihm aufgrund des Äußeren des Hundes klar, dass es sich bei diesem um "Prinz Hermann den III." handeln muss. Er nahm den Welpen an sich, begab sich zum Dorfgemeinschaftshaus, wo gerade Vereinsbetrieb herrschte, und informierte von dort aus die Wolfhager Polizei. Die von den Beamten anschließend verständigte 52-jährige Besitzerin nahm "Hermann" kurze Zeit später im Beisein der Polizei dankend in Empfang.

Die Ermittler der Polizeistation Wolfhagen schließen nicht aus, dass der Täter aufgrund der breiten medialen Berichterstattung über den Welpendiebstahl "kalte Füße" bekommen hat und den Continentaldoggenwelpen deswegen aussetzte. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05692/98290 bei der Wolfhager Polizei zu melden. (ots/pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Donnerstag, 15 September 2016 12:58

Wer hat Doggenwelpe "Hermann" gestohlen?

ALTENHASUNGEN. Den neun Wochen alten Doggenwelpen "Hermann" haben unbekannte Täter bei einer Hundezüchterin im Wolfhager Ortsteil Altenhasungen gestohlen. Die Polizei hofft über die Veröffentlichung von Fotos, Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des Jungtiers zu bekommen.

Die Tierdiebe schlugen am Mittwochnachmittag zu. Von der neun Wochen alten Continentalbulldogge fehlt seitdem jede Spur. Die 52-jährige Hobby-Hundezüchterin wandte sich am Abend an die Wolfhager Polizei und erstattete Anzeige wegen Diebstahls. Wie die Frau gegenüber den Beamten angab, hatte sie ihr Haus in der Hardtstraße in Altenhasungen gegen 16.15 Uhr verlassen und war gegen 17.20 Uhr zurückgekehrt. Als sie am Zaun der außenliegenden Zwingeranlage vorbeiging, habe sie dort zwei Frikadellen und eine Scheibe Weißbrot mit Teewurst liegen sehen. Beim Blick in den Zwinger bemerkte sie sofort das Fehlen von "Hermann".

Da der Zaun der abgeschlossenen Zwingeranlage keinerlei Beschädigungen aufwies, vermutet die 52-Jährige, dass der oder die Täter die Welpen mit den Lebensmitteln angelockt hatten und anschließend den Maschendrahtzaun anhoben, um den kleinen Hund dort herausnehmen zu können. "Hermann", der mit vollem Namen "Prinz Hermann der III." heißt, ist einer von fünf am 12. Juli geborenen Continentaldoggenwelpen. Er hat komplett weißes Fell und einen markanten braunen Fleck auf der rechten Kopfseite.

Die weiteren Ermittlungen wegen des Diebstahls werden bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Wolfhagen geführt. Zeugen, die Hinweise auf den Verbleib von "Hermann" oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05692/98290 bei der Polizei in Wolfhagen zu melden. (ots/pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Montag, 09 März 2015 21:01

Einbruch: Täter hatten Altersheim im Visier

BAD ZWESTEN. Ein Altersheim in der Hardtstraße in Bad Zwesten war am Samstagabend das Ziel von Einbrechern. In einem Büro durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Ob und wieviel gestohlen wurde, steht zurzeit nicht fest, teilte die Polizei mit.

Nach Angaben der Beamten ereignete sich der Einbruch am Samstag gegen 21.15 Uhr. Die Täter brachen zwei Fenster auf und gelangten so in die Büroräume. Gleich in zwei Räumen durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Bei dem Einbruch ist allein ein Sachschaden von 500 Euro entstanden, teilte die Polizei mit. Hinweise nimmt die Polizeistation in Fritzlar unter der Telefonnummer 05622/99660 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Mittwoch, 19 November 2014 23:19

Einbrecher durchsuchen Schränke und Schubladen

BAD ZWESTEN. Bargeld und Münzen haben unbekannte Täter bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Hardtstraße in Bad Zwesten erbeutet. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Die Täter brachen am Dienstagabend in der Zeit zwischen 18.30 und 23.40 Uhr ein Kellerfenster auf und stiegen auf diese Weise in das Wohnhaus ein. Hier durchsuchten sie die Schränke und Schubladen in mehreren Zimmern. Sie entwendeten das Bargeld aus einer aufgefundenen Spardose und verschieden Münzen einer Sammlung.

Der Wert der Beute steht nach Auskunft von Polizeisprecher Reinhard Giesa zurzeit nicht genau fest, der angerichtete Sachschaden beträgt 300 Euro. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizeistation in Fritzlar, die unter der Telefonnummer 05622/99660 jederzeit zu erreichen ist.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige