Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hansestadt Korbach

KORBACH. Nach dem Brandeinsatz im Ortsteil Lelbach am Mittwochabend, ging es für die Korbacher Wehren Schlag auf Schlag weiter.

Noch am selben Abend wurde der Hilfeleistungszug der Kernstadtwehr alarmiert, um den Rettungsdienst bei einer Personenrettung zu unterstützen. Eine Person war aus größerer Höhe abgestürzt, die Unfallstelle wurde gesichert und ausgeleuchtet. Der Rettungsdienst wurde bei der Patientenversorgung unterstützt. Um kurz nach halb neun löste am Donnerstagvormittag ein Rauchwarnmelder im Wirtschaftskeller einer Kindertagesstätte aus. Das Gebäude wurde durch das Personal sofort geräumt. Der Löschzug der Kernstadtwehr ging unter Atemschutz in den Keller vor und kontrollierte die Räume. Glücklicherweise konnte Entwarnung gegeben werden, die dort aufgestellten Waschmaschinen wurden stromlos geschaltet. Die Betreiber der Kita werden die Anlagen fachmännisch überprüfen lassen. 

Ab 10.30 Uhr hielt dann das Sturmtief "Ignatz" die ehrenamtlichen Kräfte auf Trab. Mehrere Bäume im Stadtgebiet sowie auf den umliegenden Zufahrtsstraßen blockierten Verkehrs- und Fußwege. Aufgrund der rasch auflaufenden Alarmmeldungen wurde im Stützpunkt die Örtliche Technische Einsatzleitung (ÖTEL) eingerichtet, um die Leitstelle im Kreishaus zu entlasten. Dass dies die richtige Entscheidung war, zeigte eine der nächsten Notfallmeldungen: Die Tierzelte des Zirkus Barelli drohten wegzufliegen. Gemeinsam mit dem Zirkuspersonal erfolgt eine Sicherung aller Zelte, sodass auch hier die Gefahr schnell gebannt werden konnte.

Neben der Wehr aus der Kernstadt sind auch die Wehren aus Rhena und Nordenbeck im Einsatz gewesen, um Sturmschäden zu beseitigen. Kurz nachdem alle Fahrzeuge wieder einsatzbereit waren, wurde erneut eine Rauchentwicklung aus einem 6-Familienhaus in der Duisburger Straße gemeldet. Auch hier hatten die Rauchwarnmelder ausgelöst. Nach Erkundung durch den Löschzug der Kernstadt konnte der "Klassiker" als Ursache ermittelt werden: Das Mittagessen auf dem Herd war vergessen worden. Nach Lüftung der Wohnung rückten die Einsatzkräfte wieder ab. Gegen 13.30 Uhr wurde die erhöhte Einsatzbereitschaft wieder aufgelöst.

Den ehrenamtlichen Kräften ist großen Respekt zu zollen, da insbesondere bei den Sturmeinsätzen viele Tätigkeiten unter eigener Gefährdung ausgeführt werden müssen.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr
Dienstag, 04 September 2018 07:31

Sicherheit geht vor - Blitzer in Korbach

KORBACH. Derzeit überwacht die Polizei die Geschwindigkeit am Nordwall. Das Radargerät misst die Geschwindigkeit in einer 30er Zone in beiden Richtungen, etwa in Höhe des Altenheims. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

Anzeige:





Publiziert in Polizei
Freitag, 24 August 2018 08:14

Einbruch in Fröbelseminar

KORBACH. Ein verübter Einbruch im Westwall und eine gescheiterte Straftat in der Enser Straße verfolgen derzeit die Beamten der Kripo Korbach. Am Donnerstagmorgen stellten Mitarbeiter des Fröbel-Seminars fest, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht in das Schulgebäude eingebrochen waren.

Nach Angaben der Polizei öffneten die Diebe gewaltsam eine Eingangstür und drangen in die Kellerräume ein. Sie brachen gewaltsam eine ganze Reihe von Türen auf und richteten dabei einen enormen Schaden an. Anschließend durchsuchten die Ganoven die Räumlichkeiten ausschließlich nach Bargeld und wurden fündig. Als Beute nahmen die Täter Bargeld in dreistelliger Höhe mit.

In der gleichen Nacht wollten Diebe in die Verwaltung des Krankenhauses in der Enser Straße einbrechen. Sie versuchten gewaltsam den Mitarbeitereingang aufzubrechen, scheiterten aber an den Sicherungseinrichtungen.

Die Polizei ist in beiden Fällen auf der Suche nach Zeugen. Hinweise, nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

Anzeige.



Publiziert in Polizei

BERNDORF/KORBACH. Gleich zwei Unfallfluchten gehen die Beamten der Polizeistationen Korbach und Bad Arolsen nach.

Die erste Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Donnerstag um 13.10 Uhr in Berndorf. Dort fuhr eine 32-jährige Frau mit ihrem schwarzen Peugeot 207 vom Brandweg in Richtung Haubertstraße. An der Einmündung kam ihr ein Fahrzeug entgegen, das sich auf ihrer Fahrbahnseite befand, sodass die 32-Jährige nach rechts ausweichen musste und mit dem rechten hinteren Radkasten einen Begrenzungsstein touchierte. Dabei entstand ein Sachschaden von 3.000 Euro. Die Frau aus  Bad Arolsen erstattete Anzeige bei der Polizei. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeiwache Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

Eine weitere Unfallflucht wurde am Freitag auf dem Parkplatz bei Deichmann in der Briloner Landstraße aktenkundig. Dort hatte der Fahrer eines blauen Ford Fiesta seinen Pkw zwischen 18.35 und 18.50 Uhr abgestellt, um Einkäufe zu erledigen. Als der Besitzer zu seinem Wagen zurückkehrte, stellte er Beschädigungen an der Fahrerseite im hinteren Bereich fest. Wahrscheinlich wurde der Fiesta beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Hier nimmt die Polizei eine Schadenshöhe von 500 Euro an. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Wer Hinweise zu diesem Fall geben kann, möchte sich bitte bei der Polizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 melden. (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

NORDENBECK. Gleich zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall in Nordenbeck verletzt. Notarzt und zwei RTW-Besatzungen waren am Donnerstag vor Ort und transportierten die Unfallbeteiligten mit Martinshorn und Blaulicht in das Korbacher Krankenhaus.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten gegenüber unserer Redaktion mitteilten, befuhr ein in Diemelsee wohnender 39 Jahre alter Mann mit seinem Fahrrad die Landesstraße 3076 von Goddelsheim in Richtung Hansestadt. Zum selben Zeitpunkt steuerte eine 31-jährige Frau aus Korbach, ihren schwarzen Polo in entgegengesetzte Richtung.

Im Kreuzungsbereich bog die junge Frau gegen 15.50 Uhr von der Landesstraße nach links in die Immighäuser Straße ab und übersah dabei den entgegenkommenden Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, infolge dessen der Biker stürzte. Auch die junge Frau in ihrem Volkswagen trug Verletzungen davon. Über die Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Angaben vor.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort Landesstraße 3076 am 15. August 2018

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Montag, 23 Juli 2018 07:34

Blitzer in Korbach - 30er Zone

KORBACH. Derzeit überwacht die Polizei die Geschwindigkeit am Nordwall. Das Radargerät misst die Geschwindigkeit in einer 30er Zone in beide Richtungen, etwa in Höhe des Altenheims.  Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige