Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Geburtstag

WARBURG/BREUNA. Ein betrunkener Lkw-Fahrer, der am gestrigen Dienstag Schlangenlinien auf der A 44 fuhr, konnte dank der Mitteilung eines aufmerksamen Verkehrsteilnehmers durch die Polizei angehalten werden, bevor etwas passierte. Es muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Wie die eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation in Baunatal mitteilen, rief der Hinweisgeber gegen 14 Uhr bei der Polizei an, weil der tschechische Lkw auf der A 44 in Richtung Kassel deutliche Schlangenlinien fuhr. Mit Unterstützung einer Polizeistreife aus Nordrhein-Westfalen konnte das Fahrzeugschließlich zwischen den Anschlussstellen Warburg und Breuna gestoppt werden. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie feststellten, dass der Fahrer stark alkoholisiert war und auch noch Geburtstag hatte.

Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab etwa 2,7 Promille, weshalb er die Polizisten der Polizeiautobahnstation nach Baunatal begleiten musste. Dort entnahm ein Arzt eine Blutprobe bei dem 43-jährigen Mann aus Serbien. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Dienstag, 13 Februar 2018 20:38

Schlägerei bei Kindergeburtstagsfeier

HOMBERG. Mehrere verletzte Personen sind das Resultat eines Streits im Rahmen einer Kindergeburtstagsfeier in der Lehmkaute.

Bei einer Kindergeburtstagsfeier in einem Vereinsheim gerieten mehrere Personen am Samstagabend, gegen 21.30 Uhr, in einen Streit, welcher in einer größeren Schlägerei mündete.

Bei dem Streit wurden mindestens drei Erwachsene und vier Kinder verletzt. Mehrere betroffene Personen suchten später die Polizeistation in Schwalmstadt auf um Strafanzeige zu erstatten. Hierbei mussten verletzte Personen auch durch einen alarmierten Rettungsdienst ärztlich versorgt werden.

Die näheren Hintergründe der Auseinandersetzung sind zurzeit nicht bekannt, offensichtlich handelte es sich um eine Auseinandersetzung unter zwei Gruppen bulgarischer Herkunft. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt unter der Telefonnummer 06691/9430. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei
Freitag, 08 Dezember 2017 08:30

Schöne Bescherung: Zu schnell, keine Karte, zahlen

MESCHEDE. Seinen 26. Geburtstag stellte sich der Fahrer eines Lkw bestimmt anders vor. Nachdem er mit seinem Sprinter zu schnell unterwegs war, konnte er auch keinen Führerschein vorlegen.

Der Tscheche war schon einmal in Deutschland aufgefallen. Am Nikolaustag kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Berger Straße. Hierbei wurde der Kleinlaster mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 17 km/h gemessen. Die Beamten hielten das Fahrzeug an und kontrollierten den Fahrer.

Hierbei konnte er keinen Führerschein vorlegen. Bei der Überprüfung stellte sichheraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Auch in der Oberpfalz war der Mann schon einmal ohne Führerschein in eine Polizeikontrolle geraten. Durch die dortige Staatsanwaltschaft war der Mann mit einer Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben worden. Da der Tscheche über keinen festen Wohnsitz imDeutschland verfügt, wurde er der Polizeiwache Meschede zugeführt.

Nach seiner direkten Vernehmung musste er zur Sicherung des Strafverfahrens einen dreistelligen Betrag entrichten. Anschließend wurde der Mann entlassen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in HSK Polizei

LATZBRUCH. Etwas zu intensiv hatte eine Frau aus Dodenau wohl ihren 56. Geburtstag gefeiert. Jedenfalls zu intensiv, um anschließend noch Auto fahren zu können. Dennoch setzte sie sich am Mittwochmorgen ans Steuer ihres Opels, um damit in Richtung Bad Berleburg zu fahren. Sie verlor aber dann auf der K 44 zwischen Schwarzenau und Latzbruch die Kontrolle und prallte frontal gegen einen Baum neben der Gegenfahrbahn.

Passanten, die ihre Hilfe anboten, wurden abgewiesen, da die Dame über ihren Ehemann den Abschleppdienst schon bestellt hatte. Ein Passant rief jedoch dennoch die Polizei an. Die eingesetzten Beamten der Bad Berleburger Wache hatten den richtigen Riecher und ließen das Geburtstagskind pusten: Der Alkoholtest fiel deutlich positiv aus. Die 56-Jährige musste dann mit zur Wache, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Es erfolgte eine Strafanzeige, der Führerschein wurde sofort sichergestellt. Dem Passanten und dem richtigen Verdacht der Polizeibeamten ist es zu verdanken, dass von dieser Frau nun vorerst keine Gefahr für andere mehr im Straßenverkehr ausgeht.

Das Fahrzeug wurde beim Aufprall auf den Baum stark beschädigt und wurde abgeschleppt. Glücklicherweise kam zum Unfallzeitpunkt kein Gegenverkehr und auch die Verursacherin überstand ihren Alkoholunfall ohne Verletzungen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei

SIEGEN. Der am Jung-Stilling-Krankenhaus in Siegen stationierte Rettungshubschrauber „Christoph 25“ feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Aus diesem Anlass gibt es am 25. August einen Tag der offenen Tür am Hangar des Hubschraubers.

In der Zeit vom 10 bis 17 Uhr stehen dann für alle Interessierten Besucher, Türen und Tore offen. Weiterhin gibt es ein buntes Rahmenprogramm, bestehend aus Hubschrauberrundflügen mit einer „Bell 206“, die Besichtigung des Einsatzhubschraubers aus nächster Nähe, eine Ausstellung einiger Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Siegen, RC-Scale Modelle einer EC 135 und einer BO 105, Hubschraubergemälde in Öl von Dr. Martin Schiffarth sowie eine Besichtigungstour durch die neue Notaufnahme des Jung-Stilling-Krankenhauses.

Neben all diesen Aktivitäten steht den ganzen Tag auch die Besatzung des Rettungshubschraubers für Fragen zur Verfügung.

Die Rettungshubschrauber-Besatzung freut sich auf Ihren Besuch.

Publiziert in SI Retter
Sonntag, 24 Juni 2012 19:28

Feuerwehr-Drehleiter feiert 60. Geburtstag

GEISWEID. Einen ganz besonderen Geburtstag feierten am Samstag die Feuerwehrleute aus Geisweid, denn die historische Drehleiter des Löschzuges wurde 60 Jahre. Aus diesem Anlass kamen neben dem Geburtstagskind auch zahlreiche andere historische Feuerwehroldtimer sowie Lkw- und Nutzfahrzeugveteranen auf den Geisweider Marktplatz. Auch alte Handruckspritzen, Feuerwehranhänger und Gerätschaften aus dem 19. Und 20. Jahrhundert wurden ausgestellt.

Nach der offiziellen Eröffnung erwartete das Publikum den ganzen Tag über ein buntes Rahmenprogramm, angefangen mit einer historischen Löschübung der Handdruckspritzenmannschaft Klafeld-Geisweid, gefolgt von einer Übung der Spritzenmannschaft Eiserfeld und vielen weiteren Schauübungen. Selbstverständlich kamen bei der Fahrzeug- und Geräteausstellung auch die Oldtimerliebhaber voll auf ihre Kosten. Sie führten Fachgespräche über die alte Fahrzeugtechnik im Nutzfahrzeugbereich.

Neben den historischen Einsatzfahrzeugen konnten auch die aktiven Einsatzfahrzeuge des Löschzuges Geisweid sowie die neue Drehleiter der hauptamtlichen Wache aus nächster Nähe besichtig werden. Mit von der Partie waren auch die Brandschutzerzieher der Feuerwehr Siegen zum Thema Rauchmelder, die Interessengemeinschaft Modellbau und die Verkehrswacht Siegerland mit einem Informationsstand und der Möglichkeit zu einem kostenlosen Sehtest.


Drehleiter ging 1988 in Besitz der Feuerwehr Geisweid über
Die alte Drehleiter 25 ging im Jahre 1988 in den Besitz der Feuerwehr Geisweid über. Im Jahr 1952 wurde die Drehleiter durch die Werkfeuerwehr Krupp Stahl in Duisburg-Rheinhausen in Dienst gestellt. Nach einigen Jahren wechselte sie dann zu den Krupp Stahlwerken (heute DEW) nach Geisweid über. Hier war bis 1987 im Einsatzdienst. Anschließend stand sie ein Jahr im Außengelände der Firma und verwitterte. Sie war teilweise sogar durchgerostet. Im Januar 1988 hat Manfred Schneider die Drehleiter obligatorisch für eine Mark kaufen können. Danach wurde die Drehleiter drei Jahre lang durch fünf Oldtimerbegeisterte Feuerwehrkameraden restauriert.


Erste Ausfahrt 1991
Im Jahr 1991 hatte die Oldtimerdrehleiter dann ihre erste Ausfahrt zu einem Oldtimertreffen nach Dibbersen bei Hamburg. Hier gewann die Fahrzeugbesatzung den zweiten Platz beim Publikumsentscheid für das schönste ausgestellte Fahrzeug. 1992 wurde die Drehleiter dann im Rahmen einer kleinen Feierstunde offiziell an den Löschzug übergeben.

Im Juni 1993 wurde im Deutschen Feuerwehrmuseum in Fulda für die Drehleiter der erste Preis für das beste restaurierte Oldtimerfahrzeug erzielt. Im Mai 1995 ging es zur 11. Internationalen Feuerwehrsternfahrt nach Meppen im Emsland.

Auch in der holländischen Partnerstadt Rinjsburg war die Drehleiter schon. Hier wurde sie zum Blumen Corso eingesetzt. Weiterhin hat sie schon zahlreiche Hochzeitsfahrten bei Hochzeiten von Feuerwehrkameraden sowie Jubiläumsfahrten im Kreisgebiet mitgemacht.


Eine Fotostrecke mit allen Bildern von diesem Ereignis finden Sie auf unserer Partnerseite: www.BLAULICHTFOTOS.net

Publiziert in SI Feuerwehr
Donnerstag, 12 Januar 2012 09:10

Geburtstagsfeier endet in Polizeizelle

KORBACH. So hatte er sich den Ausgang seiner eigenen Geburtstagfeier wohl nicht vorgestellt: Für einen 30-Jährigen endete die ausgelassene Party nicht im Bett, sondern in einer Zelle bei der Korbacher Polizei.

Der Korbacher hatte laut Polizeisprecher Volker König in der Nacht zu Donnerstag ausgiebig seinen 30. Geburtstag gefeiert und machte sich um kurz vor 5 Uhr am frühen Morgen auf den Heimweg in die Lengefelder Straße. An seiner Wohnung angekommen, warf er zunächst alle Mülltonnen um und trat kurzerhand die Hauseingangstür ein. Im Hausflur randalierte er dann im stark alkoholisierten Zustand. Selbst die hinzu gerufene Polizeistreife konnte den Mann nicht beruhigen.

So blieb den Beamten nichts anderes übrig, als das Geburtstagskind mit zur Dienststelle zu nehmen. "Dort konnte der Korbacher dann den Rest der Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen", sagte der Sprecher. Ein gewiss einmaliges Erlebnis - herzlichen Glückwunsch!

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige