Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Duo

DIEMELSTADT. Am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr suchten dreiste Diebe einen Einkaufsmarkt im Wendeweg in Rhoden auf und entwendeten aus einem Büro die Geldbörse einer Mitarbeiterin.

Die späteren Auswertungen der markteigenen Kameras ergaben, dass zwei männliche Personen mit einem weißen Mercedes Vito Kastenwagen vor den Einkaufsmarkt fuhren und anschließend zeitgleich den Markt betraten. Beide gingen dann getrennt durch die Gänge in Richtung Kassenbereich. In der Nähe des Kassenbereiches befindet sich ein Büro, das einer der Täter betrat. Die Tür war zu diesem Zeitpunkt nur angelehnt. Sein Komplize hielt sich zur gleichen Zeit an einem der Kassenbereiche auf, bezahlt ein Produkt, das er vorher aus der Auslage im Kassenbereich entnommen hatte und ging anschließend zur angrenzenden Bäckerei. Er hielt dabei Sichtkontakt zu seinem Komplizen im Büro. Nach dem dieser das Büro durchsucht und die Geldbörse mit Bargeld und Ausweispapieren entwendet hatte, verließen beide Täter getrennt den Markt in unbekannte Richtung.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Der Täter, der auch den Diebstahl begangen hat, ist ca. 170 cm groß, sehr schlank, hat kurze, blonde Haare mit auffallenden Geheimratsecken. Er trug eine Nike Kapuzenjacke mit neonfarbenem Schriftzug NIKE und eine Jogginghose, die an den Beinen eng anlag. Sein Komplize war schlank, trug schwarzgraue Arbeitskleidung und eine schwarze Kappe mit weißem Schriftzug. Die Polizei fragt, wer hat die Personen vor dem Markt beobachtet und kann etwas zu den Kennzeichen des weißen Mercedes Vito Kastenwagens sagen. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Bad Arolsen. Die Telefonnummer lautet 05691/97990. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

STADTALLENDORF. Bei einem Überfall in der Nacht auf Samstag, 23. März, erlitt ein Mann erhebliche Verletzungen im Gesicht. Das Opfer wurde zur weiteren, ärztlichen Versorgung in die Uni-Klinik Marburg gebracht.

Die Fahndung nach den mutmaßlichen Tätern dauert an. Der Mann im mittleren Alter war zu Fuß unterwegs und traf gegen 0.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Ärztehaus in der Niederkleiner Straße auf die beiden mutmaßlichen Täter.

Unvermittelt schlug das Duo auf ihn ein und erbeutete im weiteren Verlauf der Rangelei Bargeld aus dem Portmonee des Opfers. Der Überfallene wurde zur ambulanten Behandlung in die Uni-Klinik gebracht. Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach den beiden Tatverdächtigen brachten in der Nacht keinen Erfolg.

Die mutmaßlichen Täter sind etwa 20 Jahre alt und sprachen Deutsch ohne Akzent. Beide sind etwa 180 cm groß und haben dunkle, kurze Haare. Nach dem Überfall flüchtete das Duo in grobe Richtung Innenstadt. Die Kriminalpolizei bitte um Mithilfe: Wem sind gegen Mitternacht oder kurz danach zwei junge Männer aufgefallen, die dem späteren Opfer folgten? Dabei sind insbesondere Beobachtungen von der Straße des 17. Juni bis zur Tankstelle in Nähe der Polizeistation und dem späteren Tatort hinter dem Ärztehaus von Bedeutung. Wer hat nach dem Überfallzwei junge Personen in Tatortnähe wahrgenommen? Hinweise nimmt das Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Marburg unter der Rufnummer 06421/4060 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige