Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Disko

BRILON. Nach Beleidigungen flogen die Fäuste: Ein 28-jähriger Mann und seine 26-jährige Begleiterin sind vor einer Diskothek durch eine mehrköpfige Gruppe von Zuwanderern erst verbal belästigt worden, dann eskalierte die Auseinandersetzung.

Der 28-jährige Briloner wurde vor der Disko in der Bahnhofstraße während des Geschäftsbetriebes am frühen Sonntagmorgen zu Fall gebracht und durch einen Faustschlag im Gesicht leicht verletzt. Seine Begleiterin, die ebenfalls in Brilon wohnt, eilte ihm zu Hilfe, wurde jedoch von hinten an der Kleidung festgehalten, die dadurch teilweise einriss.

Der Polizei gelang es, zwei Zuwanderer aus der Tätergruppe zu identifizieren: Es handelt sich um einen 27-Jährigen, der in Korbach wohnt, und einen 29-Jährigen, der in Brilon gemeldet ist. Die Polizei sprach einen Platzverweis aus, außerdem leiteten die Beamten Strafverfahren gegen die Männer ein. Die Fahndung nach den übrigen Tätern verlief ergebnislos. Die Ermittlungen dauern an. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

KASSEL. Sechs Polizisten sind bei der Festnahme zweier hochgradig aggressiver Männer verletzt worden. Die beiden 31- und 33-Jährigen hatten am frühen Morgen eine Schlägerei vor einer Kasseler Kneipe angezettelt, nachdem sie erst kurz zuvor aus einer Diskothek in Bettenhausen geflogen waren. Sie wehrten sich nach Kräften gegen ihre Festnahmen und traten und schlugen nach den Beamten.

Der 31- und der 33-Jährige, die beide aus Kassel stammen, waren gegen 3 Uhr aus einer Diskothek an der Miramstraße rausgeschmissen worden, da sie sich dort bereits äußerst aggressiv gegenüber anderen Gästen und den Türstehern verhalten haben sollen. Da sie auch danach noch vor der Disko herumpöbelten, alarmierten die Türsteher die Polizei. Wie die dort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, erteilten sie den beiden Männern dort einen Platzverweis, woraufhin diese sich ein Minicar nahmen und damit wegfuhren.

Offenbar führte sie ihr Weg jedoch direkt zu der Kneipe an der Fünffensterstraße, wo es gleich wieder Streit mit anderen Gästen gegeben haben soll. Vor der Tür des Lokals kam es schließlich gegen 5.40 Uhr zu einer Schlägerei, bei der die beiden Männer auf zwei andere Gäste einschlugen. Einer der beiden Täter trat auch völlig grundlos nach vorbeifahrenden Autos. Dabei traf und beschädigte er den Privatwagen eines zufällig dort vorbeikommenden Beamten der Bereitschaftspolizei, der auf dem Weg zum Dienst war.

Der Beamte alarmierte über den Notruf 110 die Kasseler Polizei. Als Streifen des Polizeireviers Mitte in der Fünffensterstraße eintrafen, ging einer der beiden Männer direkt auf die Polizisten los und trat und schlug nach ihnen. Sein Begleiter war auf die Festnahme seines Freundes aufmerksam geworden und versuchte anschließend diesen aus den Griffen der Polizisten zu befreien. Dabei griff er die Beamten ebenfalls an und trat auf sie ein. Bei der Festnahme, gegen die sich beide Männer erheblich wehrten, wurden sechs Beamte des Reviers Mitte verletzt, von denen sich zwei in ärztliche Behandlung begeben mussten. Alle sechs Beamten hatten ihren ohnehin kurz darauf endenden Nachtdienst jedoch noch fortsetzen können.

Die hochaggressiven 31 und 33 Jahre alten Männer, die bei der Festnahme leicht verletzt wurden, brachten Streifen ins Polizeigewahrsam. Da sie offenbar alkoholisiert waren, ließen die Beamten ihnen von einem Arzt Blutproben entnehmen. Sie müssen sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Gefangenenbefreiung, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten. Was die Männer so in Rage gebracht hatte, war zunächst nicht bekannt.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Dienstag, 27 September 2011 06:46

Vor der Disko setzt es Schläge

MARBURG. Vor einer Diskothek in der Temmlerstraße kassierten zwei junge Männer am Samstag gegen 6.30 Uhr ohne Grund Schläge. Die 26 und 27 Jahre alten Marburger standen an der Zufahrt zur Diskothek, als ein Auto vorfuhr, der Fahrer ausstieg und beiden mit der Faust ins Gesicht schlug.

Eine nähere Beschreibung des Verdächtigen und seines Fahrzeuges liegt den Beamten nicht vor. Unmittelbar nach dem Vorfall entfernte sich ein schwarzer Wagen, eventuell VW Polo, mit aufheulendem Motor in Richtung Frauenbergstraße. Wohlmöglich besteht ein Zusammenhang.

Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421-4060. (js/as)

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige