Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bonn

Sonntag, 07 Juni 2020 10:35

Vorfahrt missachtet: 16.000 Euro Sachschaden

BAD WILDUNGEN. Auf der Bundesstraße 485 ereignete sich am Samstag (6. Juni) ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde - die Gesamtsachschadenshöhe gibt die Polizei mit 16.000 Euro an.

Der Unfall ereignete sich um 15.15 Uhr, nachdem eine 78-jährige Frau aus Borken (Schwalm-Eder-Kreis) aus Richtung Wega kommend mit ihrem VW-Golf die B485 befahren hatte. Sie wollte am Abzweig in Richtung Bad Wildungen nach links in die Berliner Straße (K37) abbiegen, übersah dabei einen aus Richtung Giflitz herannahenden, vorfahrtsberechtigten Mercedes-Benz, der von einem Mann (23) aus Bonn gesteuert wurde. Beim Abbiegevorgang kollidierten die beiden Fahrzeuge und mussten völlig beschädigt abgeschleppt werden. An dem VW entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro, der Totalschaden am Benz wird mit 5000 Euro angegeben.

Ein weiterer Pkw, der von einem 34-jährigen Mann aus Mandern gefahren wurde, hielt zum Zeitpunkt des Unfalls in der Berliner Straße, um auf die B485 aufzufahren - dazu kam es nicht, umherfliegende Trümmerteile trafen den Citroen, diesen Sachschaden gibt die Polizei mit 1000 Euro an. Während die Unfallverursacherin unverletzt blieb, musste der junge Mann aus Bonn medizinisch behandelt werden. (112-magazin)

Link: Unfallstandort B485 am 6.6.2020

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Sonntag, 03 November 2019 15:58

BMW plättet Verkehrszeichen - Polizei sucht Zeugen

BAD WILDUNGEN. Eine Fahrerflucht müssen die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen klären - es geht um ein Verkehrsschild, dass am Sonntag in der Schloßstraße umgefahren wurde, um einen aufgefundenen BMW und ein abgerissenes Kennzeichen.

Ereignet hat sich der Unfall um drei Uhr am Sonntagmorgen in der Schloßstraße. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben  riefen die Polizei, die wenige Minuten nach dem Telefonat an der Unfallstelle erschien. Dort fanden die Beamten auch das abgerissene Kennzeichen eines in Bonn zugelassenen schwarzen BMW. Vom Fahrer und dem 1er BMW fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Lediglich die Aussagen von Zeugen, dass der BMW mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Giflitzer Straße stadtauswärts befuhr, zeigte den Beamten die ungefähre Fluchtrichtung an.

Aufgefunden wurde der BMW etwa 30 Minuten später durch die eingesetzte Polizeistreife auf dem Parkplatz beim Edeka Markt Zuhl an der Giflitzer Straße - vom Fahrer fehlte aber jede Spur. Jetzt sucht die Polizei nach weiteren Zeugen, die Aussagen zum Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-



 


Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige