Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Blockheizkraftwerk

Donnerstag, 13 Juli 2017 10:49

Brand in Biogasanlage: 200.000 Euro Schaden

HOFGEISMAR. In einer Biogasanlage in einem landwirtschaftlichen Gebäude bei Hofgeismar-Schöneberg ist in der Nacht zu Donnerstag ein Brand ausgebrochen. Zwischenzeitlich standen Teile des Gebäudes in Flammen, bis die von einem vorbeikommenden Verkehrsteilnehmer alarmierte Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen und löschen konnte. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200.000 Euro.

Der Autofahrer auf der B 83 war gegen 4.20 Uhr durch den hellen Schein des Feuers auf dem Gelände der Biogasanlage auf den Brand aufmerksam geworden und hatte sofort die Feuerwehr alarmiert. Bei deren Eintreffen hatten sich die Flammen vom Heizkraftwerk aus bereits auf den Technikraum und den darüber befindlichen Lagerraum ausgebreitet. Der Brand war nach derzeitigen Erkenntnissen im Bereich des permanent betriebenen Blockheizkraftwerkes der Biogasanlage entstanden. Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung haben sich bei den bisherigen Ermittlungen nicht ergeben.

Mit der weiteren Bearbeitung des Falls sind die Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofgeismar betraut. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

KASSEL. Ein Brand in der Steuerung eines Blockheizkraftwerks hat am Dienstag die Kasseler Berufsfeuerwehr und die freiwillige Feuerwehr des Stadtteils Wolfsanger auf den Plan gerufen. Angaben zur Brandursache lagen zunächst nicht vor.

Der Löschzug der Feuerwache 1 und die ehrenamtlichen Kameraden der Stadtteilwehr wurde am Morgen gegen 8 Uhr zu einem Kellerbrand in die Simmershäuser Straße alarmiert. Bei Ankunft der Brandschützer hatten die Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Im Keller des Mehrfamilienhauses war es zu einer Rauchentwicklung im Bereich des Blockheizkraftwerkes gekommen. Die Feuerwehr ging unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor.

Es stellte sich heraus, dass der Brand in der Steuerung des Blockheizkraftwerks ausgebrochen war. Die Feuerwehrleute hatten den Brand rasch im Griff und gelöscht. Anschließend belüfteten die Einsatzkräfte das Gebäude noch, bevor die Bewohner wieder in das Haus zurückkehren konnten. Den Schaden gab ein Sprecher der Berufsfeuerwehr mit 5000 Euro an. (Quelle: Berufsfeuerwehr Kassel)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige