Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Blaulichtnachrichten Frankenberg

FRANKENBERG. Zu schnelle Fahrweise und Alkoholgenuss vor Fahrtantritt hat einen 20-jährigen Mann am frühen Mittwochmorgen seine Fahrerlaubnis gekostet.  

Ereignet hatte sich der Unfall gegen 4.15 Uhr auf der Landesstraße 3073, als der 20-Jährige von Friedrichshausen kommend in Fahrtrichtung Frankenberg unterwegs war. Dabei verlor der junge Mann aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, er kam mit seinem VW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. 

Ein Verkehrsteilnehmer rief über den Notruf 112 die Leitstelle an, sodass ein Notarzt, eine RTW-Besatzung und eine Polizeistreife zum Unfallort entsandt wurden. Nach der medizinischen Erstbehandlung musste der Unfallfahrer mit leichten Verletzungen ins Frankenberger Krankenhaus transportiert werden - auf Anweisung der Polizei führte ein Arzt eine Blutentnahme durch.

Anschließend wurde das Abschleppunternehmen AVAS mit der Entsorgung des Passats beauftragt. Den wirtschaftlichen Totalschaden schätzen die Beamten auf 1500 Euro.

-Anzeige-

 





Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. In der modernsten Magnesiumgießerei Deutschlands kam es am Donnerstagabend zu einem Feueralarm der Kategorie F3 - heute konnte Hettich Geschäftsführer Michael Schran einige Fragen zum Brand in der Produktionshalle an der Siegener Straße beantworten.

Eines vorweg: Es wurden keine Personen verletzt, der Sachschaden an der Maschine beträgt etwa 6000 Euro. Um 21.46 Uhr wurde von der Leitstelle die Alarmierung an die Frankenberger Wehr mit dem Alarmkürzel "F3" herausgegeben. Diese Stufe steht für Großbrände in Industrieanlagen, sodass Stadtbrandinspektor Martin Trost mit 60 Feuerwehrleuten aus Frankenberg, Rodenbach, Röddenau und Schreufa zur Einsatzstelle ausrückte - im Schlepptau die Drehleiter.

Dort angekommen, fanden die Brandschützer eine völlig verrauchte Halle vor. Unter Atemschutz drang ein Trupp in die Halle vor und erkundete die Lage. Schnell war klar, dass es sich nicht um einen Aluminiumbrand handelt, sondern um eine Überspritzung an einer Maschine  - dadurch wurde ein Kabelstrang an der Decke entzündet, der zu einer starken Rauchentwicklung führte. Die erst im Jahr 2015 eingeweihte Produktionshalle (Castwerk) verfügt über exzellente Brandschutzmaßnahmen, daher wird bei Auslösen eines Alarms automatisch die komplette Produktion heruntergefahren. 

Wie Michael Schran mitteilte, konnte die Firma auch von den eigenen Mitarbeitern profitieren: "Einige sind ebenfalls bei der Feuerwehr und unterstützten die Einsatzkräfte tatkräftig. Unter anderem wurde ein Staplerfahrer mit Atemschutz ausgerüstet, der die Kameraden mit der Teleskopgabel zur Decke beförderte, damit genügend Löschpulver zum Brandherd gelangen konnte", so der Geschäftsführer.  

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde mit der Drehleiter das Dach kontrolliert, weitere Glutnester oder Hitzeentwicklungen konnten nicht lokalisiert werden. Eingesetzte Hochdrucklüfter sorgten für frische Luft und gute Sicht. Gegen 23.45 Uhr konnte die Einsatzstelle an den Fertigungsleiter übergeben werden. Nach Angaben von Michael Schran wird die Produktion heute (1. März 2019) um 14 Uhr wieder hochgefahren. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Feuerwehr
Donnerstag, 20 Dezember 2018 13:53

Sprayer im Parkhaus aktiv

FRANKENBERG. Im Tatzeitraum vom 11. bis  17. Dezember, kam es in Frankenberg im Parkhaus an der Uferstraße, zu mehreren Farbschmierereien. Unbekannte haben Wände und Decken mit Graffitis und Parolen beschmiert. Der Sachschaden beträgt 500 Euro.

Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Dienstag, 04 Dezember 2018 09:29

Auf der Heide wird geblitzt

FRANKENBERG. Derzeit wird in der Straße "Auf der Heide" in der Frankenberger Altstadt eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dort gilt ein Tempolimit von 30 km/h - auch weil sich dort ein Wohnheim der Lebenshilfe befindet. In der Straße steht der Blitzer, konkret wird von einem Parkplatz an der Energiegesellschaft Frankenberg geblitzt.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Seite 2 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige