Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Blaulichtnachrichten Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Am Samstag, (13. Juni) gegen 14.00 Uhr, meldete der Inhaber einer Shisha-Bar in Bad Wildungen bei der Polizei, dass soeben die Schaufenster seines Betriebes eingeschlagen worden seien.

Durch die eingesetzte Streife der Polizei Bad Wildungen konnte am Tatort in der Brunnenstraße festgestellt werden, dass tatsächlich zwei etwa 180 mal 180 Zentimeter große Schaufensterscheiben eingeschlagen waren. Die Scherben lagen im gesamten Innenraum der zur Tatzeit gut besuchten Cocktail-Lounge. Die Befragungen von Zeugen ergaben den dringenden Tatverdacht gegen einen 25-Jährigen. Dieser soll die Scheiben mit einem Baseballschläger zertrümmert haben. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Nach ersten Erkenntnisse könnte das Motiv der Sachbeschädigung im Zusammenhang mit einer in der Nacht zu Samstag vorausgegangenen körperlichen Auseinandersetzung in einer anderen Bad Wildunger Gaststätte stehen. Nach Angaben von Zeugen soll der 25-Jährige dabei einen Mann mit einer Flasche geschlagen und am Unterarm verletzt habe. Bei der Auseinandersetzung wurden ein weiterer Mann und der stark alkoholisierte 25-Jährige leicht verletzt.

Die weiteren Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Körperverletzung, insbesondere auch zu den Hintergründen und den Tatbeteiligungen, werden bei den Ermittlern der Polizeistation Bad Wildungen geführt. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

EDERTAL. Vermutlich führte Unachtsamkeit am Donnerstag gegen 15.15 Uhr zu einem Alleinunfall auf der Landesstraße 3032 zwischen Giflitz und Kleinern.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Unfall auf regennasser Fahrbahn. Die 80-jährige Frau aus dem Edertal war um 15.15 Uhr mit ihrem Suzuki in Richtung Kleinern unterwegs gewesen, sie kam nach rechts von der Fahrban ab, krachte mit ihrem Pkw gegen einem Straßenbaum und ein Geländer.

Obwohl die Frau  angab, dass sie unverletzt sei, wurde sie auf Anraten des Notarztes vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus nach Bad Wildungen transportiert. Den Gesamtsachschaden gibt die Polizei mit 5000 Euro an. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Montag, 18 November 2019 08:10

Verkehrsunfallflucht in Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Einer 46 Jahre alten Frau aus Bad Wildungen ist ein Schaden an ihrem BMW von etwa 500 Euro entstanden - ihr Pkw wurde angefahren, der Täter flüchtete.

Zugetragen hatte sich die Unfallflucht am Freitagabend in der Zeit zwischen 21.30 und 22 Uhr vor der Altstadtbäckerei in der Lindenstraße. Die Dame parkte ihren 3er BMW auf dem Haltestreifen in Fahrtrichtung Lindentorkreisel, bei ihrer Rückkehr zum Fahrzeug bemerkte sie den angerichteten Schaden.

Der Täter flüchtete unerkannt, die Polizei sucht nun Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/7090 richten. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Audi S3 und einer Katze sucht die Polizei nach dem Tierhalter.

Am 8. November befuhr gegen 19.30 Uhr ein 25-jähriger Mann mit seinem Audi S3 die Frankenberger Straße, als in Höhe der Georg-Friedrich-Quelle eine Katze die Fahrbahn überquerte und vom Fahrzeug erfasst wurde. Das Tier war sofort tot, der Sachschaden an dem Audi wird auf 1000 Euro geschätzt.

Der Besitzer der Katze kann sich unter der Telefonnummer 05621/70900 über den Status des Tieres erkundigen. Die Polizei beschreibt das Tier wie folgt: Dunkles Fell, weiße Pfoten.

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Während einer Verkehrskontrolle am Samstagabend in der Langemarckstraße, wurde um 22.15 Uhr, von der Polizei ein Mercedes Vito angehalten.

Der Fahrer, ein gebürtiger Bad Wildunger, der zurzeit in Thüringen lebt, musste einen Alkohol-Schnelltest über sich ergehen lassen, der einen deutlich zu hohen Promillewert im Display anzeigte. Die Weiterfahrt im Vito wurde dem Mann untersagt - eine anschließende Blutentnahme und die Sicherstellung der Fahrerlaubnis war die logische Konsequenz aus der Trunkenheitsfahrt.




Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Am Donnerstag gegen 14 Uhr erreichte die Polizei ein Notruf mit ungewöhnlichem Inhalt: Ein 14-jähriges Mädchen war am Dr. Marc-Turm, oberhalb des Helenentals, den steilen Abhang hinuntergestürzt - schwerverletzt wie es in der Meldung hieß.

Über die Funkmelder wurden die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr und die DRK-Bergwacht aus Bad Wildungen, sowie eine Notärztin alarmiert, die zügig am Unglücksort eintrafen. Neben dem stellvertretenden Wildunger Stadtbrandinspektor Frank Volke, der mit vier Einsatzfahrzeugen und 16 Freiwilligen eintraf, stieß Gerd Windhausen mit vier Einsatzkräften der Bergwacht hinzu.

Leider trafen die Befürchtungen der ersten Meldung zu. Das Mädchen lag schwerverletzt in dem steilen Abhang und musste nach der medizinischen Erstversorgung durch die Notärztin, gesichert und mit einer Schleifkorbtrage 30 Meter nach oben transportiert werden. Dazu kamen neben Seilabsicherungen auch Steckleitern zum Einsatz. Parallel dazu forderte die Polizei den Rettungshubschrauber Christoph 44 der Deutschen Luftrettung an, der die 14-Jährige nach Kassel in eine Klinik transportierte.

Nach bestätigten Informationen befindet sich die in Bad Wildungen beheimatete Schülerin auf dem Weg der Besserung.  (112-magazin)

-Anzeige-



 




Donnerstag, 04. April, 14.22 Uhr, Bad Wildungen, H ABST Y.

Eine Person wurde unter zu Hilfenahme der Schleifkorbtrage und mit Unterstützung der Bergwacht und des Rettungsdienstes aus einem Steilhang gerettet. Die Person wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Im Einsatz: LF 16/12, RW 1, GW-L 2, ELW 1 und Einheiten des Rettungsdienstes, der Bergwacht und der Polizei.

Der Grund: eine Jugendliche war am Dr. Marc-Turm oberhalb des Helenentals den steilen Abhang hinunter gestürzt. Die Wildunger Feuerwehr rückte vom Stützpunkt mit 16 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen unter Leitung des stellvertretenden Wildunger Stadtbrandinspektors Frank Volke aus. Mit den Brandschützern trafen der Rettungsdienst und Spezialisten der Wildunger DRK-Bergwacht ein.

Die Notärztin versorgte das schwer verletzte Mädchen. Anschließend wurde es, gut gesichert in einer so genannten Schleifkorbtrage, über etwa 30 Meter nach oben gebracht.

Mehrere Steckleitern kamen dabei zum Einsatz. Der Rettungshubschrauber flog die Schülerin im Anschluss in eine Klinik.

Publiziert in Retter
Samstag, 06 April 2019 09:25

Bei Blecher: X5 angefahren und abgehauen

BAD WILDUNGEN. Auf einem Schaden von etwa 1000 Euro bleibt ein 37-jähriger Mann aus Waldeck sitzen, wenn sich der Verursacher eines Unfalls nicht bei der Polizei meldet oder Zeugenhinweise fehlen.

Der Besitzer eines schwarzen BMW parkte am 4. April um 8.20 Uhr seinen Wagen auf dem Parkplatz der Firma Blecher im Oderweg. Als der 37-Jährge zehn Minuten später zu seinem X5 zurückkehrte, bemerkte er eine Beschädigung an seinem Fahrzeug. Von dem Unfallverfursacher fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Wahrscheinlich wurde der X5 beim Ausparken von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt.

Die Polizei in Bad Wildungen sucht Zeugen dieser Tat. Hinweise nehmen die Ordnungshüter unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Keine Beute gemacht haben Ganoven bei einem Einbruch in eine Klinik in Reinhardshausen  - der Sachschaden ist allerdings hoch.

Laut Polizeiprotokoll muss sich die Straftat in der Zeit zwischen dem 16. März, 18 Uhr und dem 18. März, 7 Uhr ereignet haben. Die unbekannten Täter hatten sich für ein Gebäude in der Straße "Im Kreuzfeld" entschieden, sie hebelten im Erdgeschoss ein Fenster auf und stiegen in das Klinikum ein. Dort betraten sie mehrere Büroräume und brachen die darin befindlichen Büroschränke auf.

Ohne Diebesgut verließen die Täter anschließend das Gebäude, hinterließen aber einen Sachschaden in Höhe von 7.500 Euro. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen, unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Einer Katze ausgewichen ist am Samstagabend ein 18-Jähriger aus dem Edertal mit seinem BMW.

Laut Polizeiprotokoll befuhr der junge Mann mit seinem BMW gegen 18.20 Uhr die Giflitzer Straße stadtauswärts. In Höhe der Straße "Am Malstein" überquerte eine Katze die Fahrbahn, dies veranlasste den Edertaler ein Ausweichmanöver zu starten, um der Katze auszuweichen.

Die gute Nachricht: der Katze ist nichts passiert. Dafür muss der Edertaler nun tief in die Tasche greifen - beim Ausweichen verlor der junge Mann die Kontrolle über seinen Pkw, er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß zunächst gegen einen Bordstein und landete mit der Front seines BMWs an einem Straßenbaum.

Die Beamten der Wildunger Polizei nahmen den Unfall auf und schätzen den Sachschaden am BMW auf etwa 6000 Euro. Der Schaden am Straßenbaum wird mit 200 Euro angegeben. Alkohol oder Drogen waren nach Angabe der Polizei nicht im Spiel, auch blieb der Fahrer unverletzt. (112-magazin)

-Anzeige-




 

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Zu einem ungewöhnlichen Unfall wurde am Freitagmittag eine Polizeistreife aus Bad Wildungen gerufen - ein Kleinkind war angefahren worden, nach der medizinischen Erstversorgung entschied sich der Notarzt für einen Transport in die Kasseler Kinderklinik.

Laut Polizeiprotokoll ereignete sich der Unfall, als gegen 11.25 Uhr, ein Kleinkind (4) in der Straße Breiter Hagen in Höhe eines Bekleidungsgeschäfts unvermittelt die Querungshilfe benutzte um auf die andere Straßenseite zur Fürstengalerie zu gelangen. Die mit ihrem weißen Ford aus der Laustraße herannahende 45-jährige Frau konnte nicht ausweichen, da das Kleinkind direkt in die linke Seite ihres V-Max lief, mit dem Kotflügel und der Fahrertür kollidierte und zu Fall kam. 

Mit Blaulicht wurde das vierjährige Kind in die Kinderklinik nach Kassel gebracht. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei keine Angaben machen. (112-magazin)

-Anzeige-





Publiziert in Retter
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige