Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Adorf

ADORF. Unbekannte sind in der vergangenen Woche, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, in das Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Adorf in der Rhenegger Straße eingebrochen und haben gezielt feuerwehrtechnische Einsatzgeräte aus den Feuerwehrfahrzeugen gestohlen. Die Geräte haben einen Gesamtwert von etwa 50.000 Euro.

Ähnlich wie bei dem Einbruch in das Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Willingen, sind die Täter auch in Adorf durch ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude eingestiegen. Über den Einbruch in Willingen berichteten wir.

Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden. Es kann außerdem davon ausgegangen werden, dass die unbekannten Täter im gleichen Tatzeitraum versucht haben, in das Feuerwehrgerätehaus in Giebringhausen einzusteigen. Hier scheiterten die Einbrecher an den Fenstern, sodass nur Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro entstand.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

Link: Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Polizei sucht Zeugen (24. November 2022)

- Anzeige -

Publiziert in Feuerwehr

DIEMELSEE. Erheblichen Sachschaden richteten Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag in den Diemelseer Ortteilen Adorf und Flechtdorf an. Sie nutzten unverschlossene Kraftfahrzeuge, um mit diesen "Spitztouren" durchzuführen. Dabei richteten sie erheblichen Sachschaden an und begingen zwei Verkehrsunfallfluchten.

In der Gemarkung von Adorf fanden die Unbekannte zwei Traktoren, bei denen die Zündschlüssel steckten. Mit einem der Traktoren fuhren sie in Richtung der Straße Heimberg, dort beschädigten sie mit dem Traktor einen Weidezaun, ein Verkehrsschild sowie ein Scheunentor. Auch der zweite Traktor wurde durch die Unbekannten bewegt und dabei beschädigt. Beide Traktoren stellten sie anschließend wieder in dem Bereich des vorherigen Standortes ab. Zuvor hatten die Täter aber noch mit den Traktoren einen landwirtschaftlichen Anhänger umgeworfen und dadurch ebenfalls beschädigt. In der Nähe des Tatortes wurde außerdem ein Hochsitz umgeworfen, die Polizei geht davon aus, dass ein Tatzusammenhang besteht.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizeistation Bad Arolsen besteht weiterhin ein Tatzusammenhang mit einem entwendeten Auto in Flechtdorf. Der Fahrzeughalter hatte seinen roten Jeep am Montagabend an einer Scheune in der Niederen Straße abgestellt. Am Dienstagmorgen musste er feststellen, dass das Auto zwar da war, es stand aber anders als am Vortag und war erheblich beschädigt. Unbekannter Täter hatten auch mit dem unverschlossenen Jeep eine "Spritztour" unternommen und dabei zwischen Flechtdorf und Wirmighausen einen Weidezaun mehrfach durchfahren. Das stark beschädigte Auto stellten sie anschließend wieder in der Nähe des vorherigen Standortes ab.

Insgesamt entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei Bad Arolsen ermittelt wegen des unbefugten Gebrauchs von Kraftfahrzeugen, Sachbeschädigungen und Unfallfluchten und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Telefonnummer 05691-97990.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 03 November 2022 08:35

Blutspenden in Adorf am 11. November

DIEMELSEE. Blutspenden sind für Empfänger einer dringend benötigten Blutkonserve wichtig. Für Unfallpatienten, bei Krebs- und Herzerkrankungen sowie bei Komplikationen zu operativen Eingriffen werden dringend Blutkonserven benötigt.

Aus diesem Grund findet am Freitag (11. November 2022) in der Zeit von 15 Uhr bis 19.30 Uhr in der Adorfer Dansenberghalle eine Blutspendeaktion statt.

Sandra Zölzer vom DRK Ortsverein Adorf weist darauf hin, dass eine Blutspende nur mit vorheriger Terminreservierung stattfinden darf. Die Terminbuchung kann online unter diesem Link erfolgen (hier zur Terminreservierung klicken).

Wer darf spenden?

Blut spenden dürfen alle gesunden Menschen im Alter zwischen 18 und 71 Jahren mit mindestens 50 Kilogramm Körpergewicht. Erstspender sollten nicht älter als 64 sein. Blut spenden kann, wer in den vergangenen vier Wochen keinen Infekt und keine Durchfallerkrankung sowie keinen operativen Eingriff hatte. Zwischen zwei Blutspenden sollten mindestens 56 Tage Abstand liegen. Männer dürfen in der Regel sechsmal, Frauen viermal im Jahr spenden. Spender werden gebeten, ihren Blutspenderausweis mitzubringen. Erstspender benötigen den Personalausweis.

Link: Terminreservierung für die Blutspende am 11. November 2022

Publiziert in Retter
Montag, 31 Oktober 2022 17:41

MAN kippt um - Feuerwehren im Einsatz

DIEMELSEE. Hoher Sachschaden und eine leichtverletzte Person sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagvormittag im Raum Diemelsee, im Nahbereich der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ereignet hat.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein polnischer Staatsbürger mit einem im Schwalm-Eder-Kreis zugelassenen Lastkraftwagen vom Diabaswerk kommend den Verbindungsweg in Richtung Bredelarer Straße. Gegen 10.40 Uhr kam dem 36-Jährigen ein Traktor mit Gespann und dahinter ein Lkw entgegen. Freundlicherweise wich der 36-Jährige nach rechts aus, übersah dabei aber den Böschungshang und die aufgeweichte Bankette. Mit dem Gewicht von 27 Tonnen Kies rutschte der Lkw den Hang hinab und blieb in einem Rapsfeld auf der Seite liegen. Mit leichten Verletzungen kam der Fahrer ins Krankenhaus nach Korbach, der MAN musste von einer Spezialfirma aus Kassel geborgen werden.

Die Feuerwehr

wurde umgehend alarmiert, um Umweltschäden zu vermeiden. Die beiden Gemeindebrandinspektoren Karl-Wilhelm Römer und Torsten Behle waren mit etlichen Kameradinnen und Kameraden vor Ort und retteten den verletzten Fahrer aus der Kabine. Im Anschluss konnte der 36-Jährige dem Rettungsdienst übergeben werden. Die Feuerwehr Bad Arolsen, die bei solchen Einsätzen überörtlich alarmiert wird, traf zügig mit ihrem Gerätewagen Gefahrgut ein und unterstützte die Diemelseer Feuerwehr. Ausgelaufene Betriebsstoffe mussten abgestreut und das kontaminierte Ölbindemittel wieder aufgenommen werden. Weiterhin kam eine Saugpumpe zum Einsatz, um den Dieseltank des Lkws zu leeren. Mehrere Stunden dauerte dann die Bergung des MAN - bis 16.30 Uhr waren die Feuerwehrkräfte im Einsatz.

Der Schaden

wird von der Polizei auf 50.500 Euro geschätzt. Nicht absehbar ist derzeit, ob Kraftstoff ins Erdreich gelangen konnte. Hierzu wird die Wasserschutzbehörde des Landkreises Waldeck-Frankenberg morgen weitere Untersuchungen durchführen.

Link: Unfallstandort am 31. Oktober 2022 bei Adorf.

Publiziert in Feuerwehr
Donnerstag, 27 Oktober 2022 11:45

Blitzer in Diemelsee

DIEMELSEE. Um die Verkehrssicherheit in Diemelsee zu erhöhen, führt die Gemeinde am heutigen Donnerstag eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Geblitzt wird am Ortsausgang von Adorf, in der Rhenegger Straße (L3078) in Höhe der Feuerwehr. Gemessen wird in beiden Richtungen. Dort gilt eine Geschwindigkeitsobergrenze von 50 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten, auch dann, wenn keine Blitzer gemeldet werden.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer
Freitag, 07 Oktober 2022 12:28

Alarmübung der Diemelseer Feuerwehren

DIEMELSEE. Mit dem Alarmstichwort "F2Y Personen in Gebäude" wurden die Kameradinnen und Kameraden um 18.28 Uhr am 25. und 26. September alarmiert. In einem ehemaligen Discounter in Adorf wurde eine Explosion im Gebäude nach Bauarbeiten und eine beschädigte Gasleitung angenommen. Es wurden vier Personen vermisst, die von sechs Trupps unter Atemschutz geborgen werden mussten.

Für eine freie Sicht und das Belüften der Räumlichkeiten wurde direkt ein Lüfter in Stellung gebracht. Eine Person war aus dem Gebäude geschleudert und eingeklemmt worden - der Betroffene wurde mit Hebekissen aus seiner misslichen Lage befreit.

Von insgesamt sechs Handwerkern befanden sich zwei auf dem Dach des Marktes, wovon eine Person abzustürzen drohte. Die Rettung erfolgte mit Leitern, einer Schleifkorbtrage und einem Sprungretter. Zur Brandbekämpfung wurde zusätzlich eine Wasserversorgung aus offenem Gewässer hergestellt.

An den beiden Übungstagen waren jeweils etwa 50 Einsatzkräfte vor Ort. Am Montag wurden die Wehren Adorf, Benkhausen, Flechtdorf und Stormbruch alarmiert  - ebenso wie die örtliche technische Einsatzleitung Diemelsee. Am Dienstag waren es die Wehren Heringhausen, Schweinsbühl, Vasbeck, Rhenegge-Sudeck und Wirmighausen, die die Lage abarbeiteten. 

Weitere Informationen zur Diemelseer Feuerwehr finden Sie hier!

- Anzeige -

Publiziert in Feuerwehr
Freitag, 26 August 2022 12:52

Seniorin auf Edeka-Parkplatz in Adorf umgefahren

DIEMELSEE. Eine Rentnerin, die mit ihrem Rollator auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes unterwegs war, wurde Freitagvormittag von einem Pkw erfasst und zu Boden gestoßen - Ersthelfer, eine Mitarbeiterin des Edeka-Marktes und später auch die Johanniter Unfallhilfe eilten der Frau zu Hilfe.

Nach ersten Informationen an der Unfallstelle fuhr ein 72-jähriger Mann aus der Gemeinde Diemelsee mit seinem roten E-Opel rückwärts aus einer Parkbucht heraus und übersah dabei die hinter dem Wagen gehende Frau (70) aus Giebringhausen. Mitsamt ihrem Rollator stürzte die Frau auf den Asphalt und zog sich dabei Prellungen und Schürfwunden zu. Über den Notruf 112 verständigte ein Passant die Leitstelle, die umgehend den Rettungsdienst in Adorf alarmierte. Gegen 11.45 Uhr traf die Johanniter Unfallhilfe mit dem RTW ein, sodass die Seniorin nach Korbach ins Krankenhaus transportiert werden konnte.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass besondere Rücksicht auf Behinderte und ältere Menschen im Straßenverkehr genommen werden soll. Gerade Elektroautos werden von älteren Menschen nicht sofort wahrgenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Montag, 22 August 2022 10:44

Blutspenden in Adorf am 2. September

DIEMELSEE. Blutspenden sind für Empfänger einer dringend benötigten Blutkonserve wichtig. Besonders in den Sommermonaten werden Blutkonserven knapp. Für Unfallpatienten, bei Krebs- und Herzerkrankungen sowie bei Komplikationen zu operativen Eingriffen werden dringend Blutkonserven benötigt.

Aus diesem Grund findet am Freitag (2. September 2022) in der Zeit von 15 Uhr bis 19.30 Uhr in der Adorfer Dansenberghalle eine Blutspendeaktion statt. Sandra Zölzer vom DRK Ortsverein Adorf weist darauf hin, dass eine Blutspende nur mit vorheriger Terminreservierung stattfinden darf.

Die Terminbuchung kann unter der Rufnummer 0800/1194911 erledigt werden oder online unter diesem Link erfolgen (hier zur Terminreservierung klicken).

Wer darf spenden?

Blut spenden dürfen alle gesunden Menschen im Alter zwischen 18 und 71 Jahren mit mindestens 50 Kilogramm Körpergewicht. Erstspender sollten nicht älter als 64 sein. Blut spenden kann, wer in den vergangenen vier Wochen keinen Infekt und keine Durchfallerkrankung sowie keinen operativen Eingriff hatte. Zwischen zwei Blutspenden sollten mindestens 56 Tage Abstand liegen. Männer dürfen in der Regel sechsmal, Frauen viermal im Jahr spenden. Spender werden gebeten, ihren Blutspenderausweis mitzubringen, Erstspender benötigen den Personalausweis.

- Anzeige -

Publiziert in Retter
Mittwoch, 10 August 2022 09:01

Fiat und VW stoßen in Adorf zusammen

DIEMELSEE. Falsch eingeschätzt hat eine 68-jährige Frau aus dem Hochsauerlandkreis (HSK) eine Verkehrssituation am Dienstag in Adorf - mit ihrem Fiat stieß sie in die Seite eines vor ihr fahrenden Volkswagens.

Nach Zeugenaussagen befuhr gegen 10.30 Uhr ein Herr (56) aus Adorf, mit seinem roten Touran die Rhenegger Straße aus Richtung Diemelsee kommend, in Richtung Ortsmitte. Um auf den Parkplatz des Edeka-Getränkemarktes abzubiegen, verlangsamte der Adorfer die Geschwindigkeit und setzte den Fahrtrichtungsanzeiger, um nach links in die Einfahrt abzubiegen.

Dazu sollte es jedoch nicht mehr kommen: Die nachfolgende Marsbergerin nutzte die Situation und wollte noch schnell mit ihrem Punto links an dem Touran vorbeifahren. Da sich der VW im Abbiegemodus befand, kam es zum seitlichen Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 5000 Euro. Verletzt wurde augenscheinlich niemand. Polizeikräfte aus Bad Arolsen nahmen den Unfall auf und sorgten für die die Räumung der Fahrzeuge auf der Rhenegger Straße.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 05 Oktober 2022 19:30

Stellenangebote im neuen Altenpflegeheim in Adorf

ADORF. (Stellenanzeige) Im Frühjahr 2022 wurde das neue Altenpflegeheim in Diemelsee-Adorf eröffnet. Der Standort bietet 48 Seniorinnen und Senioren ein neues Zuhause in familiärer Atmosphäre. Zur Verstärkung der Teams Pflege, Soziale Betreuung und Hauswirtschaft sucht die DIAKO Waldeck-Frankenberg ab sofort neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer zukunftsorientierten Pflegeeinrichtung.
  • einen verantwortungsvollen Aufgabenbereich.
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • tarifliche, leistungsorientierte Vergütung.
  • großzügigen Urlaubsanspruch.
  • Mitarbeit in einem neuen Team.
  • Freiraum für eigene Ideen.

Die genauen Anforderungen für die verschiedenen Stellen finden Sie unter diesem Link (hier klicken). Dort können Sie auch direkt Ihre Bewerbungsunterlagen hochladen.

Natürlich werden Bewerbungen auch gern per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder postalisch entgegengenommen. Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 05691/9796617.

DIAKO Waldeck-Frankenberg gGmbH

Helenenstraße 14 | 34454 Bad Arolsen

Publiziert in Retter
Seite 1 von 32

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige