Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Ackerschlepper

FRANKENAU. Auf 1500 Euro summiert sich der Sachschaden an einem Garagentor und einer Steintreppe nach einem Unfall mit einem Ackerschlepper in Frankenau am Sonntagmorgen. Der Schlepper hat einen Schaden von 3000 Euro davongetragen.

Laut Polizeiprotokoll ereignete sich der Unfall um 6.15 Uhr in der Frankenberger Straße als der 21-jährige Fahrer mit einem John Deere von Allendorf/Hardtberg in Richtung Frebershausen unterwegs war. Der junge Mann kam infolge von Alkoholgenuss nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß mit dem rechten Vorderrad des Schleppers gegen eine Steintreppe. Anschließend landete der Schlepper im Garagentor eines Nachbarhauses.

Die herbeigerufene Polizeistreife aus Frankenberg nahm den Unfall auf und führte einen Alkohol-Schnelltest bei dem 21-Jährigen durch. Dieser fiel eindeutig zu hoch aus, sodass eine Blutentnahme im Krankenhaus Frankenberg angeordnet und durchgeführt wurde.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Frankenauer entlassen. (112-magazin) 

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

HILLERSHAUSEN/MEDEBACH. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es auf der Landesstraße zwischen Medebach und Hillershausen zu einem Schlepperbrand.

Am Samstag gegen 15 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Mann aus Schmallenberg mit seinem Ackerschlepper die Landesstraße 617 von Korbach in Richtung Medebach. In dem Anhänger wurde Maissilage transportiert. Aus bislang ungeklärter Ursache entstand am Traktor ein Brand unterhalb des Fahrersitzes.

Der 20-Jährige brachte sein Gespann nach ca. 100 Metern zum Stehen. Die heraneilenden Feuerwehren aus Medebach und Oberschledorn löschten zwar die Flammen, konnten aber den in Vollbrand stehenden Schlepper nicht mehr retten.

Durch die Hitze wurde auch die Fahrbahn beschädigt. Nach ersten Schätzungen beträgt die Höhe des Gesamtschadens 60.000 Euro. Die Landesstraße 617 blieb bis 17.15 Uhr gesperrt; verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Feuerwehr

SCHAUENBURG-ELGERSHAUSEN. Von einem Grundstück im Schauenburger Ortsteil Elgershausen haben noch unbekannte Täter am Mittwochabend einen Mini-Bagger der Marke Terex, Modell TC 16, gestohlen. Wert: rund 26.000 Euro. Der gestohlene weiße Mini-Bagger war zum Zeitpunkt des Diebstahls auf einem Brachgelände in der Hilscherstraße abgestellt.

Der Diebstahl wurde der Polizei am Donnerstagmittag vom 43-jährigen Besitzer der Arbeitsmaschine gemeldet. Ersten Ermittlungen zufolge muss der Diebstahl am Mittwochabend zwischen 19 und 19.15 Uhr erfolgt sein, wie die Beamten berichten.

Die Polizei in Baunatal sucht nun nach möglichen Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des weißen Mini-Baggers der Marke Terex geben können. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen.

Erst vor gut einer Woche hatten unbekannte Täter einen funkelnagelneuen Ackerschlepper der Marke Fendt im Wert von rund 100.000 Euro von einem Firmengelände in Hofgeismar gestohlen. Zudem entwendeten die Diebe dort auch noch einen Düngerstreuer der Marke Amazone ZA-M 1501.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige