Erneut Fußgängerin angefahren - Ersthelfer bitte melden

Samstag, 09 Dezember 2017 09:45 geschrieben von

BAD WILDUNGEN. Erneut wurde in Bad Wildungen eine Frau auf einem Fußgängerüberweg angefahren - die Polizei sucht zwei Ersthelfer.

Für eine 66-jährige Fußgängerin endete ein Spaziergang in der Badestadt abrupt, als sie von einer 84-jährigen Frau in ihrem Daewoo angefahren wurde. Der Unfall ereignete sich am Freitag um 10.30 Uhr am Eselspfad-Kreisel. Nach Angaben von Zeugen überquerte die 66-jährige Bad Wildungerin einen Zebrastreifen Am Eselspfad in Richtung-Richard-Kirchner Straße. Zum selben Zeitpunkt befuhr eine 84-Jährige mit ihrem Daewoo aus Richtung Itzelstraße kommend die Straße Am Eselspfad, bog in den Kreisel ein und übersah die Fußgängerin.

Die Bad Wildungerin wurde von dem Pkw erfasst und zu Fall gebracht. Passanten, die den Unfall beobachtet hatten, informierten sofort die Polizei und kümmerten sich um die verletzte Person, sicherten die Unfallstelle, zogen die Frau aus dem Gefahrenbereich und leisteten Erste Hilfe.

Ein hinzugerufener Notarzt übernahm bei Eintreffen am Unfallort die Patientin und führte die Erstversorgung durch. Anschließend wurde die Frau mit leichten Verletzungen durch eine RTW-Besatzung in das Wildunger Stadtkrankenhaus gebracht. Hier stellten die Ärzte Prellungen im Hüftbereich und ein HWS-Syndrom fest.

Die Polizei konnte den Fall noch nicht abschließend behandeln, weil wichtige Zeugenaussagen zum Unfallhergang fehlen. Daher bitten die Beamten der Polizeidienststelle Bad Wildungen die beiden Ersthelfer, die an der Unfallstelle präsent waren, sich zu melden.

Erreichbar sind die Beamten unter der Telefonnummer 05621/70900.


Link: Bad Wildungen: Frau von Auto erfasst, schwer verletzt (6.12.2017)

Link: Westring: 69-Jähriger schwerstverletzt, Hubschrauber (8.12.17)

Anzeige:




Letzte Änderung am Samstag, 09 Dezember 2017 10:48

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige